Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Kronach

Ministerin sagt Borkenkäfer den Kampf an

Beunruhigt war Bayerns Forstministerin Michaela Kaniber (CSU, Mitte), nachdem sie sich am Donnerstag in einem Waldstück im Wilhelmsthaler Ortsteil Steinberg ein Bild von den Borkenkäferschäden im Frankenwald gemacht hat. "Wenn man sich die Situation hier anschaut, bekommt man Angst", sagte sie.



Ministerin sagt Borkenkäfer den Kampf an  

Beunruhigt war Bayerns Forstministerin Michaela Kaniber (CSU, Mitte), nachdem sie sich am Donnerstag in einem Waldstück im Wilhelmsthaler Ortsteil Steinberg ein Bild von den Borkenkäferschäden im Frankenwald gemacht hat. "Wenn man sich die Situation hier anschaut, bekommt man Angst", sagte sie. Kaniber warb für einen gemeinsamen Kampf von Staatsregierung, Waldbesitzervereinigungen und Forstämtern gegen den Borkenkäfer. Anschließend hörte sie sich die Sorgen der Waldbesitzervereinigungen an, die sich vor einigen Wochen in einem offenen Brief mit ihren Problemen an die Forstministerin gewandt hatten. Politiker des Landkreises, aus Oberfranken, des Land- und Bundestags wie Landrat Klaus Löffler (CSU) und Landtagsabgeordneter Jürgen Baumgärtner (CSU, rechts) begleiteten Kaniber während des Rundgangs durch den Frankenwald. Michael Schmidt, Leiter des Forstamts Kulmbach-Kronach (links), berichtete von den Borkenkäferschäden, die im Frankenwald drastischer ausfallen als in anderen Teilen Bayerns (ausführlicher Bericht folgt). Foto: Yannick Seiler


Ministerin sagt Borkenkäfer den Kampf an
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 07. 2020
18:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Angst CSU Deutscher Bundestag Jürgen Baumgärtner Klaus Löffler Landräte Landtagsabgeordnete Michaela Kaniber Minister Probleme und Krisen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

10.07.2020

Mehr Geld für härtere Waldarbeit

Michaela Kaniber kündigt bei einem Besuch in der Region höhere Zuschüsse für Waldbesitzer an. Ein Experte zeigt Bayerns Forstministerin, wie nötig die Hilfe im Landkreis ist. » mehr

05.05.2020

Der Schlachthof ist vorerst gesichert

Die Einrichtung hatte in den vergangenen Jahren immer wieder mit finanziellen Problemen zu kämpfen. Nun ist sie gerettet – auch dank eines ehemaligen Fahrers. » mehr

08.05.2020

B173-Ausbau: Freude über "epochales Bauprojekt"

Endlich rollen die Bagger: Dass der B 173-Ausbau in Lichtenfels begonnen hat, feiern auch Kronacher Politiker. Sie sprechen von einer wichtigen Zukunftsperspektive. » mehr

07.06.2020

Angst vor einem Rohrkrepierer

Gemeinden, die Zuschüsse für Wasserleitungs-Bauten beantragen, hängen derzeit oft in der Luft. Ob das Förderprogramm Zukunft hat, ist unklar. Doch auch wenn ein Bescheid kommt, kann es noch haken. » mehr

23.06.2020

Mit Vollgas weiter in Richtung Hochschul-Standort

Der Lucas-Cranach-Campus nimmt mehr und mehr Form an. Nun steht fest, wie die zugehörige Stiftung aufgebaut sein wird. Sie soll sozusagen die "Software" liefern. » mehr

14.02.2020

Anschubfinanzierung für HNO-Ärztin?

Noch immer sucht Dr. Schott einen Nachfolger. Um eine Medizinerin nach Kronach zu holen, ist der Landkreis nun offenbar bereit, einen fünfstelligen Betrag zu zahlen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Muggendorfer Gebirgslauf

Muggendorfer Gebirgslauf | 05.08.2020
» 24 Bilder ansehen

Der Coburger Bahnhof der Zukunft Coburg

Der Coburger Bahnhof der Zukunft | 03.08.2020 Coburg
» 21 Bilder ansehen

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg Coburg

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg | Coburg
» 32 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 07. 2020
18:54 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.