Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Kronach

Noch etwas "bunter" als bei den Großen

Am Sonntag wurde das Votum der Juniorwahl am Kaspar-Zeuß-Gymnasium bekannt gegeben. Neben der CSU kamen Grüne und die FDP beim Nachwuchs an, die AfD eher weniger.



So hätte das Wahlergebnis ausgesehen, wenn man ausschließlich die Schüler des KZG befragt hätte.   » zu den Bildern

Kronach - Wählen darf, wer volljährig ist. Aber was, wenn dies nicht so wäre? Am Kaspar-Zeuß-Gymnasium wollte man das genau wissen - und hat die Schülerinnen und Schüler an die Urne gebeten. 312 Jungen und Mädchen der Jahrgangsstufen zehn bis zwölf waren stimmberechtigt. Bereits zum zweiten Mal nahm die Schule an der sogenannten Juniorwahl teil.

Was auffällt: Das Kaspar-Zeuß-Gymnasium kommt auf eine Wahlbeteiligung von 90,9 Prozent - ein Traum für die reale Politik, wenngleich in Bayern die Wahlmüdigkeit vergangener Jahre vorbei scheint. Auch sonst ist das Ergebnis, das am Sonntagabend verkündet wurde, aufschlussreich. Der von den KZG-Schülerinnen und Schülern gewählte Landtag besteht aus sechs Parteien und sieht folgendermaßen aus: Die CSU erhält mit 27,8 Prozent die meisten Stimmen, gefolgt von den Grünen mit 18,8 Prozent. Danach kommen die FDP auf 10,5 und die SPD auf 10,3 Prozent. Auf Platz fünf liegen die Freien Wähler mit 9,0 Prozent und die AfD mit 6,2 Prozent. Nicht im Landtag wären die Linke (3,8 Prozent), die Piraten (4,0 Prozent) und Die Partei (3,6 Prozent).

Das Direktmandat aus dem Stimmkreis gewinnt Jürgen Baumgärtner von der CSU mit 29,3 Prozent der Stimmen vor Edith Memmel von den Grünen mit 21 Prozent der Erststimmen. Insgesamt wäre der Landtag also noch etwas bunter aufgestellt, wenn es nach dem Willen der Schüler geht. Auffällig: Die FDP schneidet beim Nachwuchs doppelt so gut ab wie bei der realen Landtagswahl, die AfD nur halb so gut.

Für die Verantwortlichen des Kaspar-Zeuß-Gymnasium ging es bei der Juniorwahl nicht nur darum, den Jugendlichen "ins Hirn zu schauen". Die Aktion hatte auch einen sozialkundlichen Hintergrund. "Die Wahl lief unter völlig realistischen Bedingungen ab. Alle Materialien waren originalgetreu - von der Wahlbenachrichtigung bis zum Siegel und der Plombe der Wahlurne", informiert Sozialkundelehrerin Verena Zeuß. Zusammen mit ihrem Kollegen Ulrich Schwiete hat sie die Juniorwahl organisiert.

Im Rahmen der Sozialkundestunden erfuhren die Klassen zunächst wichtige Aspekte zur Wahl. Nicht nur über das Wahlsystem an sich, sondern auch über Standpunkte der einzelnen Parteien oder Politiker. Und dann ging es gemeinsam in den vierten Stock, wo das Wahllokal aufgebaut war. Neben neutralen Informationen rund um den Stimmzettel standen auch drei Wahlkabinen bereit. Die Lehrkräfte übernahmen die Aufgabe der Wahlhelfer. Die Schüler mussten ihre Wahlbenachrichtigungskarte oder ihren Personalausweis vorzeigen, danach wurde der Name überprüft und abgehakt. Dann erst teilten die Lehrkräfte die Stimmzettel aus

Die Stimmen wurden am Freitagnachmittag von den Lehrkräften ausgezählt. Das Ergebnis blieb bis Sonntagabend geheim. Nicht nur die Schüler warteten bis dahin gespannt auf das Ergebnis.

Autor
Christian Kreuzer

Christian Kreuzer

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 10. 2018
16:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alternative für Deutschland CSU FDP Freie Wähler Jürgen Baumgärtner Lehrerinnen und Lehrer Piratenpartei SPD Schüler Stimmzettel
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

15.10.2018

Baumgärtner bleibt wohl Einzelkämpfer

Wer über die Liste in den bayerischen Landtag einzieht, steht auch am Montagabend noch nicht final fest. Klar scheint: Aus dem Stimmkreis Kronach hat es niemand geschafft. » mehr

07.12.2018

Finanzplan der Frankenwaldgruppe steht

Die Verbandsversammlung des Wasserversorgers legt fest, wer welchen Anteil an der Sanierung leistet. Vater des Kompromisses ist Peter Ebertsch. Doch macht auch Teuschnitz mit? » mehr

20.11.2018

Hoffen auf den Neubeginn

Die Frankenwaldklinik Kronach bekommt einen neuen Geschäftsführer. Der umstrittene Christian Kloeters geht. Betriebsrat und Kreispolitik reagieren mit Erleichterung. » mehr

16.10.2018

Rauh und Memmel nicht im Landtag

Kronach – Jetzt ist es amtlich: Jürgen Baumgärtner (CSU) wird der einzige Landtagsabgeordnete aus dem Stimmkreis Kronach-Lichtenfels bleiben. » mehr

Interview: mit dem Kronacher Landtagsabgeordneten Jürgen Baumgärtner

16.10.2018

Schlechtes Ergebnis ist "hausgemacht"

Die Frankenwald-CSU fordert nach der Wahl eine Neuaufstellung an der Parteispitze. Sowohl in Bayern als auch in Berlin. » mehr

11.11.2018

Lernen ohne lange Wege in Kronach

In den neuen Räumen der FOS Kronach kann der Unterricht starten. Jugendliche sollen in der Region bleiben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Punkt 7: Christian Gunsenheimer im Gespräch mit der NP

Punkt 7: Christian Gunsenheimer im Gespräch mit der NP | 14.12.2018 Coburg
» 9 Bilder ansehen

Zimt und Zauber Weihnachtsvarieté

Zimt und Zauber Weihnachtsvarieté | 14.12.2018 Coburg
» 16 Bilder ansehen

Nikolausfeier der Kronacher Turnerschaft

Nikolausfeier der Kronacher Turnerschaft | 11.12.2018 Kronach
» 13 Bilder ansehen

Autor
Christian Kreuzer

Christian Kreuzer

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 10. 2018
16:34 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".