Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

Kronach

Noch im Mai geht's am Grünbach los

Es wird ernst: In Reitsch fällt der Startschuss für die Dorferneuerung. Zuvor gibt’s aber noch einen Infoabend für die Bürger.



Der heutige Dorfkern von Reitsch mit dem Grünbach. Vor allem dieser Bereich soll saniert werden. Foto: Fleischmann   » zu den Bildern

Reitsch - Die seit 2015 zur Diskussion stehende Dorferneuerung im 700 Einwohner zählenden Stockheimer Ortsteil Reitsch tritt am Montag, 20. Mai, in eine konkrete Phase. Der Ortskern rund um den Grünbach soll - so die Planer - nun in ein Schmuckstück umgewandelt werden. Dafür sind mehrere Bauphasen erforderlich.

Schon 2015 haben sich die Reitscher zu dieser Maßnahme eingeklinkt und verschiedene Vorschläge unterbreitet. Die Interessenten nahmen an einem Seminar in Klosterlangheim auf Einladung des Amtes für ländliche Entwicklung teil. In Zusammenarbeit mit Architekt Gerd Peter Lauer vom Architekturbüro Lauer und Lebok trugen damals zwölf Bürger die Wünsche, Ideen und Anregungen vor, wie sie sich den Dorfplatz in Reitsch zukünftig vorstellen könnten.

Bürgermeister Rainer Detsch sieht in der Motivation der Bürger als Mitgestalter eine wesentliche Voraussetzung dafür, die Lebensqualität in Reitsch weiter zu verbessern. "Die Dorferneuerung braucht Bürgermitwirkung." Die erste Baumaßnahme ist die zeitaufwendige Kanalsanierung im Bereich der Ortsdurchfahrt. Mittlerweile ist die dazu erforderliche Umgehungsstraße fertiggestellt worden.

Ein Blick in die Ortsgeschichte zeigt, dass in Reitsch, das bereits 1180 erstmals urkundlich erwähnt wurde, Engagement stets großgeschrieben wurde. Über Jahrhunderte prägten Landwirtschaft und Bergbau - bereits seit 1582 wurde Steinkohle abgebaut - das Dorf um den Grünbach. Im Jahre 1894 bauten die Reitscher am Gänseanger eine Kapelle. 1952 konnte dann dank großer Opferbereitschaft der Bevölkerung die Heilig-Kreuz-Kirche eingeweiht werden. Ein kirchlicher Erweiterungsbau folgte 1970.

1966 feierte man den mittlerweile vierten Schulhausbau. Eine Turnhalle folgte dann später. Der Bau der Ausstellungshalle der Kleintierzüchter sowie der Sportheimbau der Fußballer sind weitere positive Beispiele dörflicher Gemeinschaftsaktivitäten.

Im Rahmen der Gebietsreform wurde Reitsch am 1. Januar 1975 in die Einheitsgemeinde Stockheim integriert. Die 800-Jahr-Feier im Jahre 1980 wurde dank einer hervorragenden Zusammenarbeit der Bürgerschaft zu einem Top-Ereignis. Schließlich übertraf der historische Festzug alle Erwartungen.

In den letzten Jahrzehnten hat sich Reitsch total gewandelt, die bäuerlichen Strukturen befinden sich im Rückzug. Der Stockheimer Ortsteil glänzt vor allem durch attraktive Siedlungsbereiche. Mit der Dorferneuerung kommt es dann zu einer weiteren Verbesserung des Gemeinwesens mit den einsatzfreudigen Vereinen.

Zur Information der Reitscher Bürger über ihre Dorferneuerung findet eine Bürgerversammlung am Donnerstag, 16. Mai, um 19 Uhr in der Halle Porzelt statt. Ab Mittwoch, 22. Mai, muss mit einer Vollsperrung am Dorfplatz gerechnet werden. Laut Detsch wird dann mit den Kanalarbeiten begonnen. Vor allem soll der Grünbach in der Dorfmitte attraktiver gestaltet werden.

Autor

Gerd Fleischmann
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 05. 2019
18:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Architekturbüros Bau Bauphasen Bergbau Bevölkerung Bürger Dorferneuerung Landwirte und Bauern Landwirtschaft Ortsteil Rainer Detsch
Reitsch
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

17.05.2019

Reitsch wird zur Baustelle

Wer schön sein will, muss leiden. Das gilt auch für den Ort. Dort startet am 21. Mai endlich die Dorferneuerung. Und zwar mit einer Vollsperrung der Ortsdurchfahrt. » mehr

19.06.2019

Ja zu einem rundum neuen Geuser

Der Wallenfelser Ortsteil kommt in den Genuss einer Dorferneuerung. Dabei setzt man auf ein bewährtes Erfolgsrezept. Hoffnung setzt man zudem auf ein neues Projekt. » mehr

02.06.2019

Roter Flitzer kann losbrausen

Die Feuerwehr Haig hat ihr 30 Jahre altes Auto ersetzt. Das nun geweihte Tragkraftspritzenfahrzeug hat eine neue Ausstattung und 180 PS. Da schlagen Feuerwehrherzen höher. » mehr

28.10.2018

Platz für die Feuerwehr

In Reitsch läuft die Dorferneuerung. Ein altes Haus wurde abgerissen, ein zweites wird folgen. » mehr

07.06.2019

Weg frei für Rentei-Sanierung

Der Bauausschuss der Gemeinde Stockheim vergibt die wichtigsten Arbeiten. Unklar ist noch, ob der Kostenrahmen eingehalten werden kann. Der Planer warnt. » mehr

06.05.2019

Per Anhalter durch die Gemeinde

Weißenbrunn will Vorreiter in Sachen Mitfahrbänke sein. Ein Selbstversuch zeigt jedoch: Die Idee ist gut - das System allerdings noch ausbaufähig. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Sonnwendfeuer: Scheuerfelder errichten neuen Holzhaufen

Sonnwendfeuer: Scheuerfelder errichten neuen Holzhaufen | 20.06.2019 Scheuerfeld
» 8 Bilder ansehen

Mittelaltermarkt Ebern

Mittelaltermarkt Ebern | 16.06.2019 Ebern
» 22 Bilder ansehen

Eröffnung Albertsbeach

Eröffnung Albertsbeach | 15.06.2019 Coburg
» 17 Bilder ansehen

Autor

Gerd Fleischmann

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 05. 2019
18:46 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".