Topthemen: Vermissten-SucheLandestheaterStromtrasseVerkehrslandeplatzHSC 2000 Coburg

Kronach

Rasen oder Kunststoff?

Wie soll die geplante Sportanlage in Tettau aussehen? Darüber debattiert der Gemeinderat in einer außerordentlichen Sitzung. Auch das Wort "Kuhbläke" fällt dabei.



Die Tennisplätze in Tettau werden einer Sportanlage weichen. Mit welchem Belag diese ausgestattet wird, muss der Gemeinderat in zwei Wochen entscheiden. Foto: Michael Wunder  

Tettau - Der Gemeinderat Tettau hat in einer außerordentlichen Sitzung dem Bebauungsplan Hammerbühl in Kleintettau zugestimmt. Zuvor hatte Planer Norbert Köhler die Ergebnisse von der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange vorgestellt. Er verwies darauf, dass man schon vor längerer Zeit einen Vorstoß gemacht, dies aber nicht zu Ende gebracht habe. Mittlerweile stehen im Geltungsbereich schon einige Gebäude, ohne dass es einen richtigen Bebauungsplan gebe. Da jetzt ein konkretes Bauvorhaben angesagt ist, solle der Bebauungsplan Rechtskraft erlangen. Einzuhalten ist eine Bauverbotszone zur Staatsstraße von 20 Metern, die Gebäude dürfen nicht höher als zwölf Meter sein.

Darüber hinaus stellte Planer Michael Rudolph den weiteren Planungsfortschritt für die Freizeitanlage vor, welche den Park, die Sportstätten und Stellplätze umfasst. "Wir haben seit der letzten Runde einige Dinge vereinfacht", erklärte der Planer. Damit könne man Kosten sparen, um die Vorgaben einzuhalten. Er verwies auf viele einzelne "Bausteine", welche unterschiedliche Ausführungsvarianten bieten. Man müsse die Wege im Park nicht unbedingt asphaltieren, aber dadurch seien die niedrigsten Folgekosten zu erreichen. Auch müsse der Sportplatz nicht unbedingt mit einem Kunststoffbelag ausgestattet werden. Ein Sport-Rasen wäre billiger, noch mehr Kosten könne man mit einen normalen Rasenfeld sparen. Der Pflegeaufwand werde sich allerdings gegenüber einem Kunststoffplatz erhöhen, sagte Rudolph. Vorgeschlagen wird auch, den Wasserlauf "bescheidener" zu gestalten. Damit könnten Kosten in Höhe von 35 000 Euro eingespart werden. Halbiert werden sollte die Größe des Holzstegs am Teich, damit hätte man auch nur den halben Preis zu zahlen. Darüber hinaus sollte noch geklärt werden, ob eine vorhandene Brücke und die Treppe benötigt würden. Da gebe es keine Alternative zu den angesetzten Baukosten von 50 000 Euro. Wenn sie nicht gebraucht würden, könnten die Kosten komplett eingespart werden, sagte der Planer. Auch der Pavillon könnte um ein Drittel kleiner werden, was sich proportional am vorgeschlagenen Preis bemerkbar machen würde. Der einst mit 300 000 Euro angesetzte Straßenbau könnte mit einer "notdürftigen" Reparatur für 60 000 Euro erledigt werden. Insgesamt könne man so die Bausumme, welche einst mit knapp über einer Million veranschlagt worden war, je nach Variante auf bis zu 830 000 Euro senken. Dazu kämen dann noch eventuelle Einsparungen bei den Straßenbauarbeiten.

Bürgermeister Peter Ebertsch sprach von einzelnen Bausteinen, welche zusammengestellt werden könnten, und wies besonders auf die Folgekosten hin. In der nächsten ordentlichen Sitzung am 27. November soll dann eine Entscheidung fallen. Hubert Ruß (SPD) forderte aufgrund der Größenverhältnisse der gesamten Anlage einen Ortstermin. "Wenn es da unten mal abgesteckt wäre, könnten wir uns die Maßnahme viel besser vorstellen", meinte er. Eine kurze Diskussion gab es auch über die Parkmöglichkeiten in diesem Bereich, weil sich viele nicht an die aufgezeichneten Stellplätze hielten. Durch die Maßnahme entstünden aber weitere Stellplätze, verdeutlichten die Planer.

Willi Güntsch (SPD) meinte, Tettau sei eine "Kuhbläke" und man solle auf dem Boden der Realität bleiben. Es brauche keine asphaltierten Wege im Park. Der Bürgermeister entgegnete, dass Tettau ein moderner Wirtschaftsort und keine "Kuhbläke" sei. In den nächsten Tagen sollen die Fraktionen nochmals das Thema diskutieren. Ende des Monats fällt die Entscheidung.

Autor

Michael Wunder
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 11. 2017
13:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Bebauungspläne Folgekosten Kunststoffe und Kunststoffprodukte Peter Ebertsch SPD Sitzungen Stadträte und Gemeinderäte
Tettau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

12.11.2017

Wertschätzung für verdiente Mitarbeiter

Heinz Glas in Tettau zeichnet Beschäftigte für jahrzehntelange Treue aus. Einige von ihnen sind bereits seit 45 Jahren im Unternehmen. » mehr

14.11.2017

Runderneuerung für den Winterdienst

Der Landkreis Kronach und das Staatliche Bauamt haben das ganze Konzept überarbeitet. Ein neues Fahrzeug, das im Bauhof Nord stationiert ist, sorgt für kürzere Umlaufzeiten. Darüber hinaus wurden die Strecken optimiert. » mehr

30.05.2017

Frische Ideen fürs Freizeitgelände

In Tettau geht es voran. Das betrifft nicht nur die Pläne für das Gelände hinter dem Rathaus. Trotz dieser guten Nachrichten gibt es am Ende dann aber doch Grund für Zoff. » mehr

11.04.2017

Ein Hotspot zwischen Mangos und Papayas

Im Tropenhaus in Kleintettau soll es bald freies Wlan geben. Ebenso in Tettau am Rathaus. Ein "Redeverbot" sorgt außerdem im Gemeinderat für ein Wortgefecht. » mehr

21.02.2017

Heftiger Streit um Schwarzkittel-Schäden

Wildschweine haben Sportplätze des TSV Tettau heimgesucht. Der macht jetzt dem Bürgermeister Vorwürfe. Eine Debatte im Gemeinderat gipfelt in einem Redeverbot. » mehr

19.09.2017

Tettauer kämpfen für ihr Bad

Die Einrichtung ist in die Jahre gekommen, das Defizit wächst. Dennoch will die SPD das Bad erhalten. Sie bekommt dafür Schützenhilfe vom Landtags-Fraktionschef. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Dachstuhlbrand Untersiemau Untersiemau

Dachstuhlbrand in Untersiemau | 15.11.2017 Untersiemau
» 9 Bilder ansehen

Gipfeltreffen der Sterneköche 2017

Gipfeltreffen der Sterneköche 2017 | 13.11.2017 Coburg
» 24 Bilder ansehen

HSC - HG Konstanz: alle Bilder

HSC 2000 Coburg - HSG Konstanz 31:28 | 13.11.2017 Coburg
» 62 Bilder ansehen

Autor

Michael Wunder

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 11. 2017
13:18 Uhr



^