Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

Kronach

Raumgestaltung mit Holz und Edelstahl

241 Gebäude aus ganz Bayern wurden für die "Architektouren 2020" ausgewählt. Darunter sind auch zwei Projekte des Büros Lauer Lebok aus Neuses.



Die neue Schwimmhalle sowie das sanierte Freizeit- und Tourismuszentrum in Steinbach am Wald werden bei den "Architektouren 2020" präsentiert. Verantwortlich für das Projekt ist das Neuseser Architekturbüro Lauer & Lebok.  

Kronach - "Ressource Architektur" - so lautete das Motto der "Architektouren 2020", der Leistungsschau bayerischer Architektur, die sich am letzten Juni-Wochenende zum 25. Mal jährte. Wegen der Corona-Pandemie wurden die Projekte jedoch nicht vor Ort präsentiert, sondern nur virtuell. Hier sind sie jetzt noch zu besichtigen, darunter auch zwei Projekte des Neuseser Architekturbüros Lauer & Lebok.

Wie wir mit unserem Gebäudebestand in Zukunft umgehen, mit welchen Materialien wir bauen und wie wir Raum gestalten, das hat entscheidenden Einfluss auf unsere Lebenswelten. 241 spannende Projekte der Architektur, Stadtplanung, Landschafts- und Innenarchitektur hat ein unabhängiger Beirat aus allen Einreichungen ausgewählt. Die Bayerische Architektenkammer veröffentlicht alle ausgewählten Projekte in einem kostenfreien Booklet, das unter der Internet-Adresse www.byak.de bestellt werden kann. Auch zwei Projekte des Architekturbüros Lauer & Lebok werden dabei präsentiert: zum einen die Sanierung und Erweiterung eines Kindergartens in Lichtenfels, zum anderen die neue Schwimmhalle im Freizeitzentrum samt Sanierung des Freizeit- und Tourismuszentrums in Steinbach am Wald.

Das aus den 1960er-Jahren stammende Kindergartengebäude am Klinikum Lichtenfels wurde energetisch saniert und mit Massivholzbauten erweitert - im laufenden Betrieb. Bei der Maßnahme sei die größte Herausforderung gewesen, den alltäglichen Kindergartenbetrieb aufrecht zu erhalten und möglichst wenig zu stören, berichtet das Architekturbüro; ebenso Sicherheit und Wohlbefinden der Nutzer während und nach der Bauphase. Das Erfolgsrezept habe unter anderem in der geschickten Planung der Maßnahmen und Abläufe gelegen, außerdem in einer guten Abstimmung mit dem Kindergartenteam und im großen Einsatz der Bauleitung. Träger des Kindergartens ist der Lichtenfelser Kreisverband des Bayerischen Roten Kreuzes.

Besonders gefordert waren die Neuseser Architekten auch beim zweiten Projekt: dem Bau einer neuen Schwimmhalle und der Sanierung des Freizeit- und Tourismuszentrums neben der Rennsteighalle in Steinbach am Wald. Bauherren waren dabei die Gemeinde Steinbach am Wald sowie die Joachim-Wiegand-Sportstiftung. Nach mehr als 30 Jahren Nutzung sollte das Tourismus- und Freizeitzentrum saniert werden. Eine Schadstoffanalyse brachte jedoch die Erkenntnis, dass die Badehalle nicht zu erhalten war.

Die neue Schwimmhalle öffnet sich nun zum Frankenwald hin. Das Becken wurde mit einer Edelstahlwanne erneuert. Hinzu kommt ein Kinderbereich, so dass die ganze Familie in dem Bad ihren Spaß haben kann. Im Keller verwandelte sich die Kegelbahn in eine Bowlingbahn, und die Physiotherapiepraxis zog vom Dachgeschoss in den Keller, um einem neuen Informationszentrum Platz zu machen. Die Eingangshalle teilt man sich mit der Rennsteighalle.

Die Arbeit an dem Projekt dauerte von 2009 bis 2019. Die Bruttogeschossfläche beziffert das Architekturbüro mit 1150 Quadratmetern, die Wasserfläche mit 155 Quadratmetern. red

—————

www.byak.de

architektouren.html

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 06. 2020
17:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Architekturbüros Bau Bauherren Bruttogeschossfläche Büros Die Bayerische Gebäude Holz Klinikum Lichtenfels Krankenhäuser und Kliniken Sanierung und Renovierung Tourismuszentren
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

30.06.2020

Neue Anlaufstellen für Patienten

Das alte Oberrodacher Rathaus stand bei der jüngsten Ratssitzung in Marktrodach im Fokus. Es soll in den nächsten Jahren zum Ärztehaus umgebaut werden. » mehr

28.06.2020

Die Entscheidung ist gefallen

Die Kulturhalle in Steinwiesen soll saniert werden. Zu dem Projekt hat ein Wettbewerb unter Architekten stattgefunden. Sieger ist ein Büro aus der Region. » mehr

21.02.2020

Ein schönes Heim für 122 Menschen

14 Millionen Euro hat das Diakonische Werk in den Neubau des Lucas-Cranach-Seniorenwohnhauses investiert. Nun wurde es feierlich eingeweiht. » mehr

03.07.2020

Sanierung der Rentei voll im Gange

Aus dem alten Gemäuer in Stockheim wird eine Stätte für Kultur und Begegnungen. Die Arbeiten werden mit 2,7 Millionen Euro zu Buche schlagen. » mehr

01.07.2020

Neues Leben in der Leiner-Brauerei

Seit Jahrzehnten liegt das Gelände in Förtschendorf brach. Jetzt zeichnet sich eine Lösung dafür ab. Sehr zur Freude der meisten Mitglieder des Pressiger Marktgemeinderats. » mehr

29.05.2020

Ein Herz für Fußgänger

Kurz vor der Sitzung sahen sich die Kronacher Räte am Ziegelwinkel um. Dort wollen Anwohner einen neuen Gehweg in die Stadt. Ihr Wunsch könnte in Erfüllung gehen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lkw bleibt in Unterführung stecken

Lkw bleibt in Unterführung stecken | 09.07.2020 Coburg
» 13 Bilder ansehen

Lagerhalle in Geiselwind brennt völlig aus Geiselwind

Lagerhalle brennt völlig aus | 23.06.2020 Geiselwind
» 31 Bilder ansehen

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen Redwitz an der Rodach

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen | 23.06.2020 Redwitz an der Rodach
» 8 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 06. 2020
17:26 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.