Topthemen: NP-ChristkindNP KneipennachtHSC 2000 CoburgStromtrasse

Kronach

Rom rief - und Kronacher kamen

Unter den rund 70 000 Messdienern, die kürzlich in der Ewigen Stadt zusammentrafen, war auch eine Delegation aus dem Frankenwald. Auch der Papst schaute vorbei.



Die umjubelte Ankunft von Papst Franziskus auf dem Petersplatz. Auch er besuchte die Ministranten.   » zu den Bildern

Kronach - "Suche Frieden und jage ihm nach." Unter diesem Motto machten sich vergangene Woche 1040 Ministranten aus der Erzdiözese Bamberg, darunter auch 53 "Kroniche Aufdiener", in 15 Bussen auf den Weg nach Rom. Hier konnten sie knapp 70 000 Messdienern aus aller Welt begegnen - und dem Papst.

09.08.2018 - Ministranten aus dem Frankenwald zu Gast in Rom - Foto: Andreas Roderer

Ministranten aus dem Frankenwald zu Gast in Rom
Ministranten aus dem Frankenwald zu Gast in Rom
Ministranten aus dem Frankenwald zu Gast in Rom
Ministranten aus dem Frankenwald zu Gast in Rom
Ministranten aus dem Frankenwald zu Gast in Rom
Ministranten aus dem Frankenwald zu Gast in Rom
Ministranten aus dem Frankenwald zu Gast in Rom
Ministranten aus dem Frankenwald zu Gast in Rom
Ministranten aus dem Frankenwald zu Gast in Rom
Ministranten aus dem Frankenwald zu Gast in Rom
Ministranten aus dem Frankenwald zu Gast in Rom
Ministranten aus dem Frankenwald zu Gast in Rom
Ministranten aus dem Frankenwald zu Gast in Rom
Ministranten aus dem Frankenwald zu Gast in Rom

Alle vier Jahre lädt der internationale Ministrantenbund CIM (Coetus Internationalis Ministrantium) Ministranten weltweit zu einer großen Romwallfahrt mit ihren Diözesen ein. Nun war es wieder soweit: Unter dem Motto "Suche Frieden und jage ihm nach" (Psalm 34,15b) begaben sich rund 70 000 Ministranten aus vielen Ländern Europas auf den Weg nach Rom, die meisten davon aus Deutschland. Aus der Pfarreiengemeinschaft Kronach waren es 53 Teilnehmer - 39 Ministranten sowie 14 erwachsene Betreuer - aus den Pfarreien und Filialen Lahm, Wilhelmsthal, Steinberg, Friesen, Kronach, Höfles, Oberrodach und Zeyern sowie aus Neufang und Wallenfels. Pfarreiverantwortlicher war Gemeindereferent Andreas Roderer, geistlicher Begleiter Kaplan Dominik Urban. Eines der großen Highlights der Wallfahrt war eine Audienz am Dienstag mit dem Bischof von Rom, Papst Franziskus, auf dem Petersplatz.

"Blind Date"

70 000 Ministranten aus aller Welt: Was in dieser Zahl bereits anklingt - Das durften die teilnehmenden Jugendlichen mit Haut und Herz erfahren. Im mit Ministranten überfüllten Rom erklangen an jeder Ecke freudige Lieder, wurden neue Freundschaften geschlossen und die jungen Christen in ihrem Glauben und Dienst bestärkt. Wohl jeder Fußballfan wäre beim Anblick des Petersplatzes am Dienstagabend neidisch geworden. Über den gesamten Platz schallten christliche Fangesänge dem Papst zu Ehren, dessen Audienz zweifelsohne ein Highlight der Wallfahrt darstellte. Da niemand aus Kronach damit gerechnet hätte, bei dieser riesigen Feier des Glaubens aus 70 000 ausgewählt zu werden und - nur etwa 20 Meter vom Papst entfernt - einen Podestplatz ergattern zu können, war die Überwältigung umso größer.

Durch die Euphorie der Audienz gestärkt, wurden die Begegnungen in den Gassen Roms intensiviert: Ein diözesanes Pilgertuch wurde an die Ministranten verteilt und untereinander getauscht. Dies erleichterte die Kontaktaufnahme und verwickelte die Jugendlichen in gemeinsame Gespräche. Die Erkundung der Sehenswürdigkeiten der großartigen Metropole am Tiber wie insbesondere ihres Wahrzeichens, das weltberühmte Colosseum - größtes je gebaute Amphitheater der Welt - wurde so eher zur Nebensache. Dennoch war die Faszination der Stadt den jungen Christen dennoch anzusehen. Beim Anblick des Kolosseums oder dem Blick über die gesamte Stadt von der Kuppel des Petersdoms herab entsteht eine Gänsehaut-Atmosphäre.

Ihren Beginn hatte die große Glaubensreise - im Zusammentreffen mit anderen Ministranten aus der ganzen Welt - für alle Teilnehmer aus dem Landkreis Kronach am Sonntagabend mit der Abfahrt am Kronacher Schützenplatz gefunden. In Bamberg fand ein Aussendungs-Gottesdienst mit Erzbischof Ludwig Schick statt. Am Montag kamen die jungen Christen in Rom an. Der Dienstag stand ganz im Zeichen der Messe im Petersdom mit Kaplan Dominik Urban, der Begegnung mit Papst Franziskus auf dem Petersplatz sowie des Abendgebets mit dem Papst. Am Mittwoch unternahmen die Minis eine Katakombenführung, ein Picknick mit gemeinsamen Mittagessen aller Bamberger Minis sowie ein Blind Date mit "Minis" aus anderen Bundesländern. Am Donnerstag bot sich die Möglichkeit zur Messe in der Basilika St. Maria Maggiore sowie zur Führung durch Rom, jeweils mit Kaplan Urban. Am Freitag gab es freie Zeit für die Gruppen. Dem Abschluss-Gottesdienst in der Basilika Santa Maria degli Angeli mit Erzbischof Ludwig Schick folgte die Abfahrt nach Hause und die Ministranten kehrten - glücklich und mit vielen neuen Eindrücken - in ihre Heimatgemeinden zurück.

-----

weitere Bilder unter www.np-coburg.de

Autor

Heike Schülein, Anna Reuther
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 08. 2018
15:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Christen Dr. Ludwig Schick Erzbischöfe Neue Presse Papst Franziskus I. Päpste Wallfahrten
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

19.02.2017

Kronach blickt auf die Spuren des Terrors

Die Fastenaktion 2017 von Misereor beginnt im Frankenwald. Zu Gast wird dabei Kardinal Phillipe Ouédraogo aus Burkina Faso sein. Sein Land braucht dringend Hilfe. » mehr

15.10.2018

Wo Leseratten fündig werden

Seit zehn Jahren gibt es den Büchertreff im Kronacher Pfarrzentrum St. Johannes. Zum Erfolg der Einrichtung tragen auch viele ehrenamtliche Helfer bei. » mehr

20.07.2018

Der Heilige Geist als Navi, Motor und Ampel

Die Ehre, von Erzbischof Ludwig Schick gefirmt zu werden, hatten rund 40 junge Christen. Den Gottesdienst gestalteten sie selbst mit. » mehr

09.09.2018

Joggende Botschafter der Hoffnung

Bereits zum 16. Mal lädt der Verein "Gemeinsam gegen Krebs" zum "Run of Hope". Auch abseits der Strecke begeistert das Programm - sogar bis in die Nacht. » mehr

09.09.2018

Messe trifft ins Herz ihrer Gäste

Die Rosenmesse ist aus dem Veranstaltungskalender der Stadt Kronach nicht mehr wegzudenken. Auch, weil sie sich stets weiter entwickelt hat. Ein Beispiel dafür: das pendelnde Pflanztaxi. » mehr

07.10.2018

Erzbischof feiert in Tschirn Senegalsonntag

Ludwig Schick erinnert daran, wie unterschiedlich die Kinder in Afrika und Deutschland aufwachsen. Und er findet deutliche Worte im Zusammenhang mit den Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC 2000 Coburg - TUSEM Essen 29:30 (17:16) Coburg

HSC 2000 Coburg - TUSEM Essen 29:30 (17:16) | 20.10.2018 Coburg
» 14 Bilder ansehen

"Woidboyz on the road" in Coburg

"Woidboyz on the road" in Coburg | 18.10.2018
» 9 Bilder ansehen

Wahlparty Coburger AfD

Wahlparty Coburger AfD | 14.10.2018 Coburg
» 27 Bilder ansehen

Autor

Heike Schülein, Anna Reuther

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 08. 2018
15:42 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".