Lade Login-Box.
Topthemen: Die Videos der WocheDer BachelorCotubeVor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-Theater

Kronach

SPD setzt Timo Ehrhardt auf Platz eins

Der Bürgermeister aus Ludwigsstadt führt die Kreistagsliste der SPD an. Was die Inhalte angeht, sollen sozialdemokratische Kernthemen und das Profil vor Ort geschärft werden.



Kandidaten aus allen vier Himmelsrichtungen des Kronacher Landkreises ließen sich auf die Liste der SPD setzen. Foto: Maria Löffler  

Mitwitz - Sie besinnen sich auf ihre alten Werte und Stärken, wollen zurück zu ihren Wurzeln und suchen vor allem die unmittelbare Nähe zum Bürger: Der Kreisverband der SPD nominierte im Gasthof Wasserschloss in Mitwitz seine Kandidaten für den Einzug in den Kreistag. Vorsitzender Ralf Pohl: "Die SPD steht für eine glaubwürdige Politik und für finanzielle Stabilität. Wir wollen gemeinsam unseren Landkreis voranbringen."

Die Liste der Sozialdemokraten

Diese Frauen und Männer kandidieren für einen Sitz im Kreistag:

Timo Ehrhardt (Ludwigsstadt), Susanne Grebner (Wilhelmsthal), Ralf Pohl (Küps), Sabine Gross (Kronach), Oliver Skall (Marktrodach), Diana Stein (Steinbach), Jörg Neubauer (Weißenbrunn), Ralf Völkl (Kronach), Oliver Kern (Mitwitz), Dietmar Schmidt (Tettau), Heinz Köhler (Mitwitz), Heidi Hansen (Kronach), Michael Franz (Nordhalben), Thomas Friedlein (Küps), Wolfgang Förtsch (Pressig), Andreas Buckreus (Wallenfels), Mario Ziener (Ludwigsstadt), Karin Bayer (Teuschnitz), Michael Schnappauf (Tschirn), Brigitte Geiger (Steinwiesen), Markus Welsch (Kronach), Knuth Morgenroth (Schneckenlohe), Norbert Friedlein (Marktrodach), Wolfgang Neumann (Küps), Peter Grüdl (Steinbach), Ruth Tölg (Weißenbrunn), Thilo Moosmann (Kronach), Hubert Ruß (Tettau), Robert Unglaub (Steinwiesen), Michael Pütterich (Pressig), Fabian Kraus (Küps), Ingrid Heinisch (Kronach), Michael Seegenschmied (Kronach), Melanie Hohner (Marktrodach), Julian Wachter (Nordhalben), Edgar Dunst (Kronach), Willy Güntsch (Tettau), Wolfgang Schmitt (Pressig), Reiner Schwarz (Küps), Karin Ritter (Reichenbach), Egon Herrmann (Weißenbrunn), Ulf Krause (Kronach), Mario Stingl (Teuschnitz), Helmut Wich-Heiter (Marktrodach), Hans Simon (Kronach), Hubert Bischoff (Ludwigsstadt), Jörg Roth (Stockheim), Fritz Pohl (Küps), Klaus Simon (Kronach) und Richard Rauh (Steinwiesen). Ersatzkandidaten sind Angela Kern (Mitwitz), Alexander Fehn (Teuschnitz), Annegret Iuliano (Kronach), Uwe Witurka (Nordhalben), Heiko Zwingmann (Pressig) und Peter Wutz (Kronach).


Ganz oben auf der Liste der Kandidaten steht Ludwigsstadts Bürgermeister Timo Ehrhardt, gefolgt von Bürgermeisterin Susanne Grebner (Wilhelmsthal) und Ralf Pohl, Vorsitzender des Kreisverbandes. Die Wahl leitete ein "Urgestein der SPD", nämlich Kreistagsfraktionsvorsitzender Richard Rauh. Er lobte die "gute und kompetente Liste", auf der sich auch zahlreiche amtierende Bürgermeister und Bürgermeisterkandidaten wiederfänden. Und dann legte er punktgenau den Finger auf einige Wunden des Landkreises: "Unser Landkreis hat strukturelle Probleme und einen Investitionsstau." Und er fasste auch die größten Herausforderungen für die Zukunft zusammen: "Wir brauchen ein funktionierendes und bezahlbares Nahverkehrskonzept, die Sanierung der Berufsschule und den Lucas-Cranach-Campus. Und die Berufsschule muss saniert werden, denn kein Student deckt mir mein Dach oder repariert meine Wasserleitung. Wir müssen vor allem auch das Handwerk stärken." All das sei aber auch nur mit einer guten Infrastruktur möglich - und mit attraktiven Angeboten, die junge Leute nach Kronach locken und sie hier auch auf Dauer halten würden. "Und wir dürfen Natur und Umweltschutz nicht aus den Augen verlieren. Aber durch Angst und Hysterie erreicht man gar nichts. Alles braucht ein gewisses Maß und alles muss sozial verträglich sein." Rauh sprach von "Tops und Flops im Landkreis, wozu auch die Diskussion um den Schlachthof und der Realschule in Pressig zählten. Letztere habe man "wie ein Kaninchen aus dem Hut gezaubert und dann wurde es ohne Grabrede beerdigt." Gleichzeitig lobte er aber auch: "Vieles ist gut gelaufen und Grundsatzentscheidungen wurden immer mit großer Mehrheit getroffen." Sowieso wolle man jetzt nicht mehr zurück, sondern nach vorne schauen, weil man "mit gnadenlosem Optimismus" in die Wahl gehe. Freuen konnte er sich am Ende auch darüber, wieder etwas dazugelernt zu haben: "Dank dieser Versammlung weiß ich jetzt endlich, was ein ‚Männerschnupfen‘ ist."

Den Optimismus und die Hoffnung teilte auch Vorsitzender Ralf Pohl: "Politik wird bei uns aus einem Guss gemacht und die Nominierung ist erst der Anfang unserer Bemühungen." Herausforderungen gebe es ja mehr als genug. Er zählte Straßen und Radwege, Schulen, Glasfaserkabel, Freizeitmöglichkeiten und kulturelle Angebote auf. Außerdem müsse man auch auf die Finanzen immer ein kritisches Auge werfen. "Und wir wollen Ergebnisse, um unseren Landkreis voranzubringen." Vorzugsweise sollte deshalb der geplante Campus mehr werden als nur ein Zentrum für den Pendelverkehr und Wochenendseminare. Und weil unter den Kandidaten der Wunsch nach mehr Barrierefreiheit geäußert wurde, will man sich künftig noch mehr genau für dieses Thema einsetzen.

Während der Vorstellung der 50 Kandidaten und den sechs Ersatzkandidaten durfte jeder ein paar persönliche Worte an die Versammlung richten. Fasst man alles zusammen, darf man gespannt sein auf: Schwung und Energie, Bürgernähe, zielorientiertes Handeln, persönliche Wege, Wertschätzung, Humor, Krisenmanagement, Übernahme von Verantwortung, Barrierefreiheit, Generationengerechtigkeit, rote Gedanken und "ein altes Schlachtross, das aber noch dampft und zischt."

Autor

Maria Löffler
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 11. 2019
13:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Berufsschulen Bürgermeister und Oberbürgermeister Egon Herrmann Hans Simon Heinz Köhler Karin Ritter Klaus Simon Kreistage Michael Franz Pendelverkehr Probleme und Krisen Reiner Schwarz SPD Sozialdemokraten Sozialdemokratie Susanne Grebner Timo Ehrhardt Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen Wolfgang Neumann
Mitwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

25.09.2019

Einer trübt die Stimmung

Ob in sozialen Netzwerken oder mit formellen Briefen: Stadtrat Hans-Georg Simon äußert immer wieder Kritik rund um die Feuerwehr Kronach. Nun bekommt er gewaltigen Gegenwind. » mehr

22.11.2019

Oberstes Ziel ist ein attraktives Kronach

Die SPD hat ihre Kandidaten für die Stadtratswahl vorgestellt. Lauft alles nach Wunsch, will man mit Sabine Gross mutig die Zukunft gestalten. » mehr

10.12.2019

Zwischen Hoffnung und Skepsis

Bei der SPD im Landkreis Kronach zeigt man sich überwiegend zufrieden mit dem neuen Duo an der Spitze der Bundespartei. Ein Hauch von Zweifel schwingt trotzdem mit. » mehr

29.11.2019

Auf den Baustellen wird es nicht langweilig

Die Frankenwaldgruppe muss bei der Sanierung ihres Netzes womöglich den Turbo zünden, um keine Zuschüsse zu riskieren. Zudem deuten sich Personalwechsel an. » mehr

21.03.2019

SPD-Fraktion im Kreistag schrumpft

Die SPD-Fraktion im Kreistag wird um eine Person kleiner. Sie schließt Norbert Gräbner nach dessen Parteiaustritt aus. Der überlegt, wo es ihn nun hinzieht. » mehr

01.01.2020

Florian Wilhelmsthal 11/1 ist bereit

Verantwortliche der Feuerwehr bereiten dem neuen Mehrzweckfahrzeug einen großen Empfang. Es dient künftig auch für den Personaltransport und als Einsatzleitung. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Joseph Hannesschläger

Diese Prominenten sind 2020 schon gestorben |
» 7 Bilder ansehen

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft | 20.01.2020 Ralf Naumann
» 12 Bilder ansehen

Büttenabend Wallenfels

Büttenabend in Wallenfels | 20.01.2020 Wallenfels
» 30 Bilder ansehen

Autor

Maria Löffler

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 11. 2019
13:46 Uhr



^