Lade Login-Box.
Topthemen: NP-FirmenlaufVideo: Slow Food OberfrankenHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Kronach

Schüler setzen Kronach ins rechte Bild

Seminaristen des Frankenwald-Gymnasiums arbeiten an einem ambitionierten Projekt. Dafür brauchen sie Hilfe. Im Visier dabei: Hobbyfotografen.



Das P-Seminar "Bildband" mit seinem Leiter Matthias Simon (Zweiter von rechts), Direktor Harald Weichert (Fünfter von rechts) und Kronachs Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein (Siebter von rechts) freuen sich auf schöne Bilder. Foto: Heike Schülein  

Kronach - Ein P-Seminar am Frankenwald-Gymnasium (FWG) gestaltet derzeit einen Bildband über Kronach. Um die Aufnahmen optimal in Szene zu setzen, holten sich die Schüler professionelle Hilfe von einem angehenden Mediendesigner. Die Bilder-Auswahl erfolgt im Rahmen eines Wettbewerbs, an dem sich jeder beteiligen kann.

Teilnahme-Bedingungen

Einsendungen erfolgen per E-Mail an fotowettbewerb@frankenwald-gymnasium.de. Sie können aber auch auf einem Speichermedium im Sekretariat der Schule abgegeben werden. Einsende- und Abgabeschluss ist der 30. April 2019.

Die Bilder müssen jpg-Format haben und eine Auflösung von mindestens 300 dpi. Pro Fotograf können maximal 20 Bilder eingesendet werden. Die Bildrechte - insbesondere die für die Verwertung als Druckerzeugnis - gehen mit der Einsendung an das Frankenwald-Gymnasium über. Sollten einzelne Personen im Mittelpunkt des Bildes stehen, ist eine Einverständniserklärung der Personen mit vorzulegen, in der diese der Verwertung in einem Druckerzeugnis zustimmen.

Rückfragen werden über die Wettbewerbsmail oder telefonisch unter 0 92 61/6 21 20 beantwortet.


Wer kennt Kronachs schönste Ecken und Winkel? Wer hat das tollste Foto einer der vielen Feste und Veranstaltungen? Wo gibt es die außergewöhnlichsten Perspektiven und wo die ungewöhnlichsten Einblicke? Um dies herauszufinden, initiieren die Mitglieder des P-Seminars "Bildband" am FWG den Wettbewerb. Die ausgewählten Bilder werden im neuen Bildband "Kronach in Bildern" veröffentlicht, der ab 20. November in den Handel soll.

Neben vielen schönen Bildern soll das rund 130 Seiten umfassende Buch im DIN A4-Format unter anderem auch einen Stadtplan beinhalten sowie wissenswerte Daten und Fakten über Kronach. Ansichten werden im Vergleich früher zu heute gezeigt und ein kleiner Dialektführer soll Einblick in hiesige Sprachbilder geben. Geplant ist auch eine Vorstellung der größten ansässigen Firmen. Wie der Titel verdeutlicht, soll der Schwerpunkt aber auf schönen Bildern liegen. Gesucht werden Aufnahmen unterschiedlichster Themenbereiche. Dabei möchte man auch Dinge zeigen, die einem sonst beim Durchlaufen durch die Stadt nicht unbedingt gleich ins Auge fallen.

Für eine optisch wie inhaltlich bestmögliche, professionelle Gestaltung des Bildbands erhielten die Mitglieder des P-Seminars nun Unterstützung von außen - in Person von Henrik Kuhnlein. Der ehemalige Schüler des Frankenwald-Gymnasiums, Abiturient des Jahrgangs 2016, studiert den Bachelor-Studiengang Mediendesign am Campus Münchberg der Hochschule Hof. Nun stattete er seiner früheren Schule einen Besuch ab, um den Seminaristen in einem Workshop viele hilfreiche gestalterische und kreative Tipps für den Aufbau sowie Inhalt des Buches sowie insbesondere für die optimale Präsentation der Bilder zu geben.

Hierfür bedarf es aber natürlich zunächst erst einmal richtig toller Aufnahmen. Bislang - zur "Halbzeit" des Foto-Wettbewerbs - konnten sich die Schüler schon über den Eingang einer Reihe interessanter Bilder freuen, wobei aber noch gehörig Luft nach oben ist. "Gerade jetzt, bei dem warmen Frühlingswetter, ergeben sich doch viele schöne Motive", winkt Seminar-Leiter Matthias Simon gehörig mit dem Zaunpfahl. Besonders freuen würde man sich über außergewöhnliche Motive mit interessanten, vielleicht auch "merkwürdig" erscheinenden Details. Gesucht werden vor allem auch Bilder von Kronachs Stadtteilen sowie von Festen und Feiern im Jahreskreislauf - beispielsweise "Crana Historica", dem Weinfest, Stadtfest, Weihnachtsmarkt und natürlich dem Kronacher Freischießen. Für "Kronach leuchtet" hat man bereits sehr schöne Aufnahmen vorliegen. Sehr willkommen sind dagegen auch weiterhin Aufnahmen von Kronacher Vereinen in Aktion, aus der Stadtgeschichte und von der Festung Rosenberg, Luft- und Panoramabilder, Totalaufnahmen, Fotos mit viel "action" oder eher ruhige Motive - kurzum: Der Fantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, um unser herrliches Kronach in gebührender Weise in Szene zu setzen.

Jeder Fotograf, dessen Bild abgedruckt wird, erhält ein Belegexemplar des neuen Bildbandes. Die fünf "besten" Bilder werden jeweils mit einem echten Kronacher Sachpreis prämiert: Eintrittskarten für die Rosenberg-Festspiele und ein "Show-Dinner" in der "Bastion Marie", eine Kronach-Card im Wert von 100 Euro, eine Saisonkarte für das "Crana Mare" sowie Schützenfest-Care-Pakete zum Feiern auf der Hofwiese.

Autor

Heike Schülein
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 04. 2019
15:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abiturientinnen und Abiturienten Bücher Crana Historica Deutsches Institut für Normung Feier Festung Rosenberg Hochschule Hof Kronacher Freischießen Mediendesign Schülerinnen und Schüler Stadtfeste Weinfeste
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

14.04.2019

Der neue Baumeister greift gleich zur Kelle

Die Viertelmeister und der Stadtvogt installieren einen neuen Beauftragten für Kronachs Gebäude. Ein anderer scheidet hingegen nach 23 Jahren aus seinem Amt. » mehr

17.04.2018

Daumen hoch fürs THW

Beim Kronacher Ortsverband sind derzeit elf Jugendliche in der Ausbildung. Mehr als anderswo. » mehr

05.02.2019

Vorsitzende geben Zepter ab

Der Historische Verein Kronach wählt neue Oberhäupter. Mit diesen soll es im Jahr 2020 wieder eine Zeitreise auf der Festung zurück ins Mittelalter geben. » mehr

26.03.2019

Sicherheitswacht weitet Dienst im Landkreis aus

In Gemeinden des Landkreises Kronach ist die Sicherheitswacht bereits im Einsatz. Nun soll der ehrenamtliche Dienst in der Region ausgeweitet werden. » mehr

15.04.2019

Schüler werden zu Lehrern

16 Schüler des Kronacher Kaspar-Zeuß-Gymnasiums legen erfolgreich die Prüfung zum Junior-Coach ab. Von dem Lehrgang sollen auch die Vereine der Jugendlichen profitieren. » mehr

03.04.2018

Zeitreise ins Mittelalter

Vom 19. bis 21. Mai findet „Crana Historica“ zum sechsten Mal statt. Der Themen-Schwerpunkt soll diesmal auf dem Handwerk liegen. Mit „Die Streuner“ dürfen sich die Fans auf eine europaweit bekannte Band freuen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schiefermuseum-Jubiläum Ludwigsstadt

Schiefermuseum feiert Jubiläum | 19.04.2019 Ludwigsstadt
» 15 Bilder ansehen

Postkarten-Sammlung Kronach

Postkarten-Sammlung aus Kronach und Teuschnitz | 19.04.2019 Kronach
» 10 Bilder ansehen

Kulturabend in Reichenbach

Kulturabend in Reichenbach | 14.04.2019 Reichenbach
» 11 Bilder ansehen

Autor

Heike Schülein

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 04. 2019
15:20 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".