Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Kronach

So treffsicher wie noch nie

Bei der Privilegierten Schützengesellschaft Ludwigsstadt läuft es rund. Heuer könnte mit dem Besuch des Münchner Oktoberfestumzuges ein echtes Highlight anstehen.



Die Privilegierte Schützengesellschaft Ludwigsstadt dankte im Rahmen der Generalversammlung auch treuen Mitgliedern. Im Bild (von links) Ehrenschützemeister Helmut Heyder, Steve Hofmann, Barbara Treuner, Sebastian Methfessel, Gert Bayerlein und 2. Schützenmeister Frank Ziener. Foto: privat  

Ludwigsstadt - Durchweg positiv ist die Bilanz bei der Privilegierten Schützengesellschaft Ludwigsstadt anlässlich der Generalversammlung ausgefallen. Sowohl im sportlichen wie auch im gesellschaftlichen Bereich war man erfolgreich. Dies wurde in den Berichten von 2. Schützenmeister Frank Ziener, Schatzmeister Jochen Solbrig, Sportwart Christoph Methfessel und Kurzwaffenreferent Alexander Harnisch deutlich.

Ehrungen

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Steve Hofmann, Sebastian Methfessel und Barbara Treuner ausgezeichnet. Seit 40 Jahren sind Helmut Daum, Matthias Herzog, Norbert Martin und Udo Schwab Mitglieder der Ludwigsstädter Schützen. Altbürgermeister Gert Bayerlein und Gerhard Dörung wurden für 50-jährige Vereinstreue geehrt. Bereits seit 60 Jahren ist Gerhard Eichhorn Vereinsmitglied.


Die Gesellschaft konnte im Jahr 2018 insgesamt 14 neue Mitglieder begrüßen. Damit zähle man nun 272 Mitglieder. "Vor allem unser Ludwigsstädter Vogelschießen begeistert, sodass sich auch immer wieder Neue unserer Gesellschaft anschließen. Zudem überzeugen die hervorragenden Trainingsbedingungen immer mehr Schießsportbegeisterte", freute sich 2. Schützenmeister Frank Ziener, der aufgrund krankheitsbedingter Abwesenheit von 1. Schützenmeister Johannes Haase die Versammlung leitete.

Im gesellschaftlichen Bereich sei im Jahr 2018 mit Vatertagswanderung, Zwickelbierprobe, Königsessen, Jugendausflug, Sauessen, Fahrradtour, Damenausflug zum Weihnachtsmarkt einiges geboten worden. Zudem habe man acht Schützenumzüge sowie zwei Schützenfeste befreundeter Vereine besucht. Das Ludwigsstädter Vogelschießen habe wieder den Höhepunkt des Gesellschaftsjahres gebildet.

Das Fest sei durchweg gut besucht gewesen. "Wir haben die Stellschrauben in den vergangenen Jahren richtig gedreht", so Ziener. Man biete der Bevölkerung ein attraktives, zeitgemäßes Festprogramm mit besonderen Angeboten. Für das Jahr 2019 habe man mit den "Troglauer Buam" wieder eine Spitzenband verpflichten können. Am Montagabend stehen in diesem Jahr zur Rocknacht erstmals "Fristlos" auf der Bühne.

Schuldenabbau

Schatzmeister Jochen Solbrig berichtete über eine erfreuliche finanzielle Entwicklung. Voraussichtlich im Jahr 2020 werde die Gesellschaft wieder schuldenfrei sein. "Dass wir es geschafft haben, die Investitionen des Schießstandumbaus in nur zehn Jahren wieder zu erwirtschaften, ist beachtlich", so Solbrig. Das Schützen- und Volksfest biete eine solide Basis für die Finanzierung der Vereinsaktivitäten. Seit Mai 2018 wird das Schützenhaus in Selbstbewirtschaftung betrieben. Das ist zwar gut für die Vereinskasse, doch 2. Schützenmeister Ziener resümierte: "Die Vielzahl der Vereinsaktivitäten und die Selbstbewirtschaftung verlangen uns viel ab". Die Suche nach einem Pächter für die Wirtschaft habe deshalb weiterhin hohe Priorität.

In sportlicher Hinsicht ist die Gesellschaft so erfolgreich wie noch nie. Von den sieben Rundenwettkampfmannschaften belegten vier den ersten Platz in ihrer Gruppe. Die erste Luftgewehrmannschaft kämpft im April sogar um den Aufstieg in die Bayernliga. Bei Gau- und Bezirksmeisterschaften konnten 31 Titel eingefahren werden. Acht Starter waren bei den Bayerischen Meisterschaften und drei Starter bei den Deutschen Meisterschaften dabei. Ein historischer Erfolg gelang Sarah Lipfert beim Oktoberfest-Landesschießen. Sie setzte den besten Schuss auf die Königsscheibe der Luftpistolenschützen und errang somit die Würde als Landesschützenkönigin.

Aus diesem Anlass beabsichtigt die Privilegierte Schützengesellschaft 1612 Ludwigsstadt die Teilnahme am Oktoberfestumzug am 22. September. "Wir haben die Bewerbung in München abgegeben und die Chancen stehen gut", informierte 2. Schützenmeister Frank Ziener in der Versammlung.

Die Neuwahlen brachten keine Veränderungen. Zweiter Schützenmeister bleibt Frank Ziener. Schatzmeister Jochen Solbrig und Jugendsportleiterin Lina-Marie Harnisch wurden ebenso einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Florian Bauer ist wieder Kassenprüfer. Im Gesellschaftsausschuss sind weiterhin Andrea Früchtl, Carmen Fischer, Jürgen Grüdl, Detlef Hofmann und Friedrich Treuner vertreten.

Autor

Frank Ziener
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 03. 2019
18:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Besuch Gesellschaft und Bevölkerungsgruppen Gesellschaften Privilegierte Schützengesellschaft 1612 Ludwigsstadt Schützenfeste
Ludwigsstadt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

06.01.2019

Silberne Auszeichnung für perfekte Feuerwehrleute

Zwei Aktive der Wehr in Ludwigsstadt erhalten staatliche Ehrungen für 25-jährigen Dienst. Nicht nur für sie gibt es bei dieser Gelegenheit viel Lob. » mehr

18.07.2018

Geldsegen für die Region

Mehr als 13.000 Euro spendet die VR Bank Oberfranken Mitte. Die Mittel kommen 26 Institutionen und Vereinen in der Umgebung von Kronach zugute. » mehr

09.03.2017

Privilegierte sind gut in Schuss

Die Ludwigsstadter Schützen sind mit 2016 mehr als zufrieden. Neben sportlichen Erfolgen ist man auch stolz auf das Vogelschießen. Denn auch das ist ein Volltreffer. » mehr

14.03.2019

Rennsteigregion startet Werbeoffensive

Mit zwei Aktionen will man neue Fans gewinnen. Einer richtet sich eher an Auswärtige. Der andere an die Menschen von hier. » mehr

Büttenabend in Ludwigsstadt Ludwigstadt

05.03.2019

Fulminantes Narrenfinale

Ein krachendes Feuerwerk der guten Laune und des Frohsinns entzündeten an zwei Tagen die Ludschter Foasenachter. Das Publikum war begeistert. » mehr

28.07.2017

Zum Singen geht's nach Ludscht zurück

Am 1. August wird Pfarrer Albrecht Bischoff seinen Ruhestand antreten. Den verbringt er auch wieder in seiner Geburtsstadt Kulmbach. Doch ganz lässt ihn Ludwigsstadt dann doch nicht los. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG: Misereor-Fastenaktion in Teuschnitz Teuschnitz

Misereor-Fastenaktion in Teuschnitz | 17.03.2019 Teuschnitz
» 11 Bilder ansehen

Männerballett Teuschnitz gewinnt in Auerbach Auerbach

Männerballett Teuschnitz gewinnt in Auerbach | 17.03.2019 Auerbach
» 13 Bilder ansehen

Vermisstensuche an der Rodach Kronach

Suchaktion an der Rodach | 16.03.2019 Kronach
» 22 Bilder ansehen

Autor

Frank Ziener

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 03. 2019
18:10 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".