Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Kronach

Spaß für zunächst 250 Wasserratten in Steinwiesen

Das Steinwiesener Freibad wird aller Voraussicht Mitte Juli wieder eröffnet. Gäste müssen sich aber an die Hygienevorschriften halten. Erst wenn das gut klappt, will man noch mehr Besucher zulassen.



Das lange Warten hat ein Ende. Bald werden sich wieder Alt und Jung im Steinwiesener Freibad vergnügen. Zu Beginn ist aber die Besucherzahl noch begrenzt. Foto: Susanne Deuerling  

Steinwiesen - Das Hygienekonzept für das Freibad in Steinwiesen steht. Kämmerer Rainer Deuerling gab während der Gemeinderatssitzung am Dienstag einen kurzen Abriss über das Hygienekonzept, das für die Öffnung des Freibades notwendig ist.

Die allgemeinen Zugangsbeschränkungen sind für Bayern allgemein verpflichtend. Für die Steinwiesener Einrichtung bedeutet dies, dass aufgrund der örtlichen Gegebenheiten wie Gesamtnutzfläche, Beckengröße und Liegeflächen bis zu 375 Badegäste eingelassen werden dürfen. Man wolle aber am Anfang mit 250 starten, um zu sehen, wie gut es läuft. Mindestabstand, Maskenpflicht im Ein- und Ausgangsbereich, Toiletten und Kiosk und Kontaktformular ist selbstverständlich.

Der Einlass erfolgt über das Drehkreuz, bei Erreichen der Maximalbesucherzahl wird dieses gesperrt. Ausgang durch das Ausgangsdrehkreuz. Es stehen genügend Desinfektionsmittel zur Verfügung und es werden immer wieder Zwischenreinigungen durch das Badpersonal durchgeführt. Eine Generalreinigung erfolgt täglich durch eine Reinigungsfirma. Für den Kiosk ist der Pächter verantwortlich, hier gelten die Vorgaben wie im Biergartenbereich.

Die ausgearbeiteten Maßnahmen sollen der Gefahr von Infektionen soweit wie möglich vorbeugen. Doch um dieses Ziel zu erreichen, ist es zwingend erforderlich, dass auch die Badegäste ihrer Eigenverantwortung gerecht werden. Vor allem durch Einhalten der Badeordnung, Mindestabstand und der Folgeleistung der Bademeister und Badeaufsichten. "Es kann nicht sein, dass die Bademeister nur dauernd kontrollieren müssen, was auf dem gesamten Badgelände geschieht. Jeder sollte seine Verantwortung kennen und nicht dauernd darauf hingewiesen werden müssen", meinte Bürgermeister Gerhard Wunder (CSU). Das Freibad wird voraussichtlich Mitte Juli geöffnet werden können. Die Eintrittskarten können im Vorfeld auch im Rathaus gekauft werden. Die Zeiten werden noch bekanntgegeben, aber für die Frühschwimmer wird morgens zwei Stunden (eventuell von 9 bis 11 Uhr) geöffnet werden und dann nachmittags von 13.30 bis 18.30 Uhr. Am Montag wird geschlossen bleiben. Der Bereich des Erlebnisbades innen und der Saunalandschaft bleibt noch geschlossen.

Hier soll in der nächsten Sitzung Ende Juli beraten werden. Auch hier sei eine Öffnung angestrebt, aber man solle die Infektionszahlen beobachten und ein genaues Hygienekonzept erstellen.

Autor

Susanne Deuerling
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 07. 2020
17:06 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
CSU Erlebnisbäder Freibäder Gerechtigkeit Gerhard Wunder Hygienevorschriften Infektionskrankheiten Infektionszahlen Kämmerer Spaß Toiletten
Steinwisen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

27.05.2020

Millionen für mehr Badespaß?

Im Gemeinderat Steinwiesen wird eine Studie vorgestellt, wie man das Freibad attraktiver gestalten könnte. Die Kosten dafür bewegen sich im siebenstelligen Bereich. » mehr

06.05.2020

CSU behält alle Bürgermeister-Posten

In Steinwiesen stellen die Christsozialen nicht nur den Rathauschef. Auch bei der Wahl seiner beiden Vertreter setzen sie sich durch. Die SPD hat das Nachsehen. » mehr

15.09.2020

Sprung ins Ungewisse weitgehend geglückt

Viele Kommunen haben angesichts von Corona gehadert, ob sie ihre Freibäder öffnen sollen. Die meisten haben es gewagt. Mit ihrer Bilanz sind sie relativ zufrieden. » mehr

06.07.2020

Ein neues "Crana Mare" für Kronach

Ein Neubau auf dem Kreuzberg wird immer wahrscheinlicher. Doch wie attraktiv soll das künftige Angebot sein? Die Meinungen im Stadtrat gehen auseinander. » mehr

20.08.2020

Schwimmspaß geht nicht baden

Das Fazit der Schwimmbäder in der Region fällt großteils positiv aus. Zwar gibt es hier und da einige Einbußen, doch aufgrund der kühleren Tage hätte es diese vermutlich sowieso gegeben. Auch die Regeln werden befolgt. » mehr

29.07.2020

Corona: Sparkasse schließt Filialen

Zwei neue Fälle gibt es im Kreis Kulmbach. Einer der Betroffenen arbeitet bei der Sparkasse. Die schickte nun in Kulmbach und Kronach etwa 30 Angestellte in Quarantäne. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Parking Day in Coburg

Parking Day in Coburg | 18.09.2020 Coburg
» 23 Bilder ansehen

Schaeffler Aktionstag in Eltmann Eltmann

Schaeffler Aktionstag in Eltmann | 16.09.2020 Eltmann
» 7 Bilder ansehen

WG: Totschlags-Prozess Coburg

Gerichtsprozess in Coburg | 14.09.2020 Coburg
» 16 Bilder ansehen

Autor

Susanne Deuerling

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 07. 2020
17:06 Uhr



^