Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerLoewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerStromtrasse

Kronach

Spielspaß im Schlosspark

Halligalli herrscht am 2. Juni wieder in Mitwitz: Der Nachwuchs kann sich beim Unicef-Kinderfest nach Herzenslust austoben. Und auch an die Eltern ist gedacht.



Schon jetzt sind die Mitwitzer Kids total aus dem Häuschen und freuen sich auf das Unicef-Kinderfest im Juni. Bürgermeister Hans-Peter Laschka und Organisatorin Gisela Schardt (rechts) auch. Foto: Maria Löffler  

Mitwitz - Am Sonntag, 2. Juni, wird in Mitwitz der Schlosspark zum Vergnügungspark. Das Unicef-Kinderfest jährt sich bereits zum 15. Mal und wird auch heuer wieder Mädchen und Jungen begeistern. Von 13 bis 17.30 Uhr läuft eine Programmmischung aus Kreativität, Information, Spaß und Freude.

Das Programm

Das Kinderfest im Mitwitzer Schlosspark läuft von 13 bis 17.30 Uhr : Auf der Showbühne im Schlosspark wird es Auftritte in den Bereichen Sport, Musik und Ballett geben. Durchs Programm führt Moderator Joffrey Streit. Parallel laufen Spiele und auch die Kreativität wird gefordert. Die Kids dürfen töpfern, Masken bemalen, Vogelhäuschen bauen und Steine bemalen. Vor Ort ist auch das Spielmobil des Landkreises Kronach. Für den nostalgischen Touch sorgt ein Kettenflieger oder ein Karussell. Neu im Programm ist das Seiltanztheater mit Luftgauklern und Flötenspielern. Wer möchte, kann den Gang über das Seil auch selbst probieren. Klar wird es dabei Hilfestellung geben. Zudem findet wieder die Tombola mit attraktiven Preisen statt. Jede Losnummer nimmt an der Hauptverlosung teil.

Im Innenhof des Wasserschlosses musizieren Bernd Schellhorn und seine Combo, das Duo Memory und die Schülerband des Frankenwaldgymnasiums.

 

Zur Geltung kommen soll vor allem auch der neue Unicef-Slogan: "Für jedes Kind." Deshalb ist der Eintritt auch wieder frei und viele Attraktionen sogar kostenlos oder wenigstens bezahlbar, betont Organisatorin Gisela Schardt. Sie ist Leiterin eines 15-köpfigen Teams (Unicef-Arbeitsgruppe Oberfranken) und eifrige Verfechterin des Unicef-Gedankens. Deshalb verweist sie auch auf die Schwerpunkte des Kinderhilfswerkes: Bildung, Aidsbekämpfung, Kinderschutz, Nothilfe und Kinderrechte. Dass der Erlös dieses Festes ausschließlich den Kindern in Krisen- und Kriegsgebieten zugutekommt, ist deshalb auch keine Überraschung. In einer Ausstellung präsentiert, werden in diesem Zusammenhang im Schlosspark die Unicef-Kinderrechtsfahnen, die von den Schülerinnen und Schülern des Frankenwald-Gymnasiums erarbeitet wurden. An einem Infostand können interessierte Besucher in das Thema "Kinderhilfe" eintauchen. Auch der Unicef-Talk, der sich um persönliche Erfahrungen in Krisengebieten wie dem Sudan und Nigeria dreht, gibt Aufschluss über die Arbeit des Kinderhilfswerkes.

 

Zwischen 40 und 50 Personen werden an diesem Tag damit beschäftigt sein, das Fest zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen. Und während im Park Spiel und Spaß im Vordergrund stehen, wird der Innenhof des Wasserschlosses Kaffeehaus-Flair versprühen. Kinder dürfen während dieser "Auszeit" auch gerne unter fachkundiger Aufsicht im Park weiterspielen. Fehlen wird auch die beliebte Tombola nicht. Jedes Los soll zwei Euro kosten und nimmt an der Hauptverlosung um 17.30 Uhr teil.

Bürgermeister Hans-Peter Laschka, der, soweit es ihm möglich ist, an den Sitzungen der Arbeitsgruppe teilnimmt, unterstützt die Veranstaltung seit vielen Jahren ideell und finanziell. "Ich bin nicht nur Schirmherr, ich bin auch mit dem Herzen dabei."

Autor

Maria Löffler
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 05. 2019
17:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Freizeitparks Freude Hans-Peter Laschka Kinder und Jugendliche Kinderfeste Kinderrechte Kinderschutz Kreativität Krisen Krisenregionen Schlossparks
Mitwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

04.07.2019

Mehr als 11 000 Euro für Kinder in Not

Das Unicef-Kinderfest hat viele Menschen glücklich gemach. Der Erlös fließt nun nach Mosambik, Malawi und Simbabwe. » mehr

03.06.2019

Spielwiese im Schlosspark

Viele Attraktionen sind beim Unicef-Kinderfest in Mitwitz geboten. Und zwar für einen guten Zweck. Kleine und große Gäste werden dabei auch von Luftgauklern unterhalten. » mehr

11.07.2019

Auf 100 Seiten jede Menge Ferienspaß

Auch wer nicht in den Urlaub fährt, kann zu Hause spannende sechs Wochen erleben. Denn im Landkreis gibt es heuer wieder viele Angebote für aktive Kids. Und alle stehen sie im neuen Pass. » mehr

09.05.2019

Dankbar und voller Pläne

Bürgermeister Hans-Peter Laschka feierte seinen 65. Geburtstag. Was er sich vor allem wünschte, ist mit Geld nicht zu bezahlen. » mehr

08.11.2018

Weihnachtsmarkt im Zeichen des Friedens

Die Vorbereitungen für die Großveranstaltung in Mitwitz laufen auf Hochtouren. Heuer gibt es einige Neuerungen – zum Beispiel eine Lichter-Allee und einen riesigen Engel. » mehr

07.07.2019

Chinesische Delegation jodelt in Mitwitz

Beim Schlossparkfest feiern die Gäste ausgelassen. Wegen des Brandschutzes muss das Bengalische Feuer im Teich jedoch ausfallen. Auch Kerzen sind gestrichen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Skapulierfest in Lahm

Skapulierfest in Lahm | 22.07.2019 Lahm
» 16 Bilder ansehen

Bunter Nachmittag der Lucas-Cranach-Grundschule

Bunter Nachmittag Lucas-Cranach-Grundschule | 22.07.2019 Kronach
» 11 Bilder ansehen

Abschluss RS 1 in Kronach

Abschluss RS 1 in Kronach | 22.07.2019 Kronach
» 5 Bilder ansehen

Autor

Maria Löffler

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 05. 2019
17:40 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".