Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Kronach

Spot an für die Feuerwehr Steinwiesen

Das Gerätehaus wurde in den vergangenen Wochen auf Vordermann gebracht. Sichtbares Zeichen außen sind die beleuchteten Tore.



Passend zum Lichtkonzept der Gemeinde erstrahlt das Feuerwehrgerätehaus seit Kurzem im neuen LED-Glanz und ist damit ein Hingucker. Foto: FFW Steinwiesen  

Steinwiesen - Das Feuerwehrhaus ist ein fester Bestandteil des Ortsbildes von Steinwiesen. An der Durchgangsstraße gebaut, ist es ein Blickfang für jeden Fußgänger, Radler und Autofahrer. Nun erstrahlt das mit vier Ausfahrten bestückte Gebäude auch nachts in hellen LED-Lampen und vier gezielt platzierten LED-Strahlern mit Farbwechselfunktion. Hiermit werden Tore und Fahrzeuge mit blauem Kontrast-Licht hervorragend in Szene gesetzt und fügen sich so gut in das Beleuchtungskonzept des Ortes ein.

Es warf bei den Bürgern in den vergangenen Wochen schon einige Fragen auf, warum die vier Feuerwehrfahrzeuge immer mal wieder vor der Fahrzeughalle standen und nicht darin. Das lag daran, dass im Inneren, weitgehend unbemerkt, seit Anfang des Jahres ganz viel passiert ist. Bereits im Frühjahr wurde mit den Renovierungsarbeiten in der Halle begonnen. Die in die Jahre gekommene Beleuchtung musste komplett ausgetauscht werden, da es für die beim Bau des Gerätehauses vor 35 Jahren verbauten Leuchtelemente keine Ersatzteile mehr zu kaufen gab. Nachdem die alten Lampen abmontiert waren, bekam die gesamte Halle einen frischen Farbanstrich. Für die optimale Ausleuchtung der Fahrzeughalle wurden insgesamt 15 Rohrleuchten mit jeweils 5000 Lumen verbaut. Obwohl eine Lampe gerade mal 30 Watt verbraucht, ist es in der Fahrzeughalle künftig taghell. Die neuen Lampen sind aber nicht nur heller, sie verbrauchen zudem auch nur knapp die Hälfte an Strom im Vergleich zu den vorherigen Leuchtstoffröhren. Durch den Einsatz von vier gezielt platzierten LED-Strahlern mit Farbwechselfunktion werden Tore und Fahrzeuge mit blauem Kontrast-Licht in Szene gesetzt. Mit diesem gestalterischen Element, soll künftig ein Beitrag zur Verschönerung des Ortsbildes beigetragen werden.

Die Kosten von etwa 3000 Euro für die Renovierungsarbeiten sowie für die technischen Umbauten wurden zum Großteil vom Steinwiesener Feuerwehrverein getragen. Das komplette Führungsteam der Feuerwehr Steinwiesen möchte sich an dieser Stelle nochmals bei allen bedanken, die zum erfolgreichen Abschluss des Projektes beigetragen haben. Vor allem bei der "hauseigenen" Technik-Crew für die Planung und Umsetzung und bei den Sponsoren Max Schmermer (Faxxe Veranstaltungstechnik) und Marcel Manzer für die Planung und Realisierung der Effektbeleuchtung.

Ebenso gilt der Dank den unzähligen Helfern bei der Unterstützung während der Bauphase. Leider hatten sich aufgrund der aktuellen Situation im "Corona-Modus" die Arbeiten immer wieder verzögert. sd

Autor

Susanne Deuerling
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 07. 2020
19:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bau Bauphasen Bürger Fahrzeuge und Verkehrsmittel Feuerwehren Feuerwehrvereine Fußgänger Sponsoren Technik Veranstaltungstechnik
Steinwiesen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

05.08.2020

Beim Abbiegen piept's

Die Stadtwerke Kronach investierten 9000 Euro, um die Verkehrssicherheit der Bürger zu erhöhen. Drei Fahrzeuge wurden dafür technisch aufgerüstet. » mehr

12.07.2020

Gefahr für die Spitalkirche?

Architekt Anton Spindler weist bei einer Veranstaltung der Grünen auf Auswirkungen des Brückenneubaus auf das Umfeld hin. Er bringt eine andere Lösung ins Spiel. » mehr

07.06.2020

Steinwiesen: Gerberhaus soll Treffpunkt werden

In einem zentralen Haus in Steinwiesen baut ein Investor Wohnungen. Das soll Menschen ermöglichen, ein Leben lang in ihrer Heimat im Frankenwald zu wohnen. » mehr

12.02.2020

Ehre, wem Ehre gebührt

Langjährige Mitglieder stehen bei der Feuerwehr Rothenkirchen im Fokus. Doch auch ein engagierter Aktiver sowie verstorbene und ausscheidende Kräfte werden gewürdigt. » mehr

28.04.2020

Pressig investiert drei Millionen Euro

Den Schwerpunkt bildet heuer die Schule in Rothenkirchen. Dafür werden im Haushalt 600 000 Euro bereit gestellt. » mehr

09.07.2019

Stolz auf die feuerrote Emma III

Steinwiesen investiert mehr als 200 000 Euro in den Brandschutz. Dafür kann nun die Wehr in einem neuen Löschgruppenfahrzeug ausrücken. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Muggendorfer Gebirgslauf

Muggendorfer Gebirgslauf | 05.08.2020
» 24 Bilder ansehen

Der Coburger Bahnhof der Zukunft Coburg

Der Coburger Bahnhof der Zukunft | 03.08.2020 Coburg
» 21 Bilder ansehen

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg Coburg

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg | Coburg
» 32 Bilder ansehen

Autor

Susanne Deuerling

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 07. 2020
19:40 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.