Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Kronach

Statue erstrahlt in neuem Glanz

Vier Monate lang ist eine Madonnenfigur aus Rothenkirchen restauriert worden. Jetzt kehrt sie zurück - pünktlich zur Prozession am Sonntag.



Im Atelier von Petra Zenkel-Schirmer wird letzte Hand angelegt, zur Freude des Vorsitzenden des Kapellenverschönerungsvereins Rothenkirchen, Hans Michel (links), und des Ehrenmitglieds Alfons Fehn. Foto: Karl-Heinz Hofmann  

Rothenkirchen - Der Kapellenverschönerungsverein Rothenkirchen freut sich auf die Rückkehr der Madonnenstatue "Unsere Liebe Frau von Fatima" in die Kirche St. Bartholomäus. Rechtzeitig zur Fatima-Prozession am Sonntag, 13. Oktober, soll sie wieder das Gotteshaus zieren.

Die Madonna war einige Wochen im Atelier für Restaurierung von Petra Zenkel-Schirmer in Kronach und wurde dort wieder hergerichtet. Das sakrale Schmuckstück war 1962 durch Pfarrer Rudolf Montag angeschafft worden. Der Kapellenverschönerungsverein Rothenkirchen hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Statue aus der Fatimakapelle der Pfarrkirche restaurieren zu lassen.

Jedes Jahr finden im Mai und im Oktober Prozessionen von der Kirche zur Marienkapelle am Böhm in Rothenkirchen statt. Die Marienkapelle wird vom Verein erhalten und gepflegt. Die Madonna ist außerordentlich hochwertig gestaltet und kommt der Originalmadonna "Unserer Lieben Frau" im portugiesischen Fatima sehr nahe. Die 1,60 Meter große Statue war stark verrußt, in der aufgesetzten Goldornamentik fehlten kleine Steinchen. Ausbrüche im Oberflächenmaterial, Spuren von Überarbeitungen sowie konstruktionsbedingte Risse seien erkennbar gewesen, sagte Restauratorin Petra Zenkel-Schirmer. Jetzt hat sie ihre Arbeit abgeschlossen, so dass die Statue nach viermonatiger Abwesenheit in die Kirche zurückkehren kann. Am Sonntag ist sie im neuem Glanz an ihrem Platz in der Fatima-Kapelle zur Fatima-Prozession zu sehen.

Um 17 Uhr beginnt die Fatima-Eucharistiefeier in der Pfarrkirche. Anschließend findet bei schönem Wetter die Prozession zur Marienkapelle statt. Dort erfolgen die Fatimarufe und Mariengebete. Die Statue wird von den Männern des Kapellenverschönerungsvereins mitgetragen.

Autor

Karl-Heinz Hofmann
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 10. 2019
16:50 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Frauen Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen Kirchliche Bauwerke Männer Pfarrer und Pastoren Pfarrkirchen Schönes Wetter Wetter
Rothenkirchen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

24.07.2019

Jubiläum in der Flößerstadt

Zum 150. Mal wird die Wallenfelser Kerwa gefeiert. Dabei erinnert man an die Weihe des Gotteshauses St. Thomas im Jahr 1869. Mit internationalem Flair. » mehr

19.09.2019

Eine Party mit Tradition

Vom 25. September an feiert Nordhalben wieder seine Kerwa. Das junge Organisationsteam hat erneut so einiges geplant. Schließlich soll es ein Fest für Jung und Alt werden. » mehr

15.08.2019

Der lange Weg zum eigenen Gotteshaus

Die Pressiger hegten einst einen innigen Wunsch: Sie wollten ihre eigene Kirche. Doch diesem Ziel standen viele Hindernisse im Weg. Die Gläubigen ließen sich aber nicht beirren. » mehr

18.06.2019

Wanderer erkunden "Hingucker am Wegesrand"

Bei der neunten Kapellenwallfahrt der Pfarreiengemeinschaft Kronach haben mehr als 100 Interessierte christliche Denkmäler in und um Neufang entdeckt. Dabei steht das gemeinsame Gebet im Mittelpunkt. » mehr

23.09.2019

Blumen für den neuen Vikar

Bei einem feierlichen Einführungsgottesdienst in der Sankt Bartholomäus Kirche stellt sich Priester Anton Heinz den Gläubigen vor. Er ist auch für Posseck, Pressig und Rothenkirchen zuständig . » mehr

06.10.2019

Gedankenaustausch beim Grenzgang

Dort, wo früher DDR und BRD aufeinander trafen, startet die Prozession zur Kirche von Mitwitz. Zeitzeugen berichten anschließend über ihre Erlebnisse. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schwerer Unfall bei Ebensfeld Ebensfeld

Schwerer Unfall in Ebensfeld | 14.11.2019 Ebensfeld
» 9 Bilder ansehen

Festakt 30 Jahre Mauerfall in Ludwigsstadt

Festakt 30 Jahre Mauerfall | 13.11.2019 Probstzella
» 25 Bilder ansehen

Neugestaltung Bahnhof Coburg

Neugestaltung Bahnhof Coburg | 13.11.2019 Coburg
» 6 Bilder ansehen

Autor

Karl-Heinz Hofmann

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 10. 2019
16:50 Uhr



^