Topthemen: LandestheaterVerkehrslandeplatzStromtrasseHSC 2000 Coburg

Kronach

Stets streitbar, aber immer fair und lösungsorientiert

Michael Pöhnlein feierte seinen 50. Geburtstag. Gratulanten lobten ihn als kreativen und anpackenden Rathauschef.



Ein Prosit auf das Geburtstagskind: Nordhalbens Bürgermeister Michael Pöhnlein, in der Bildmittte mit Mutter Elisabeth und Vater Heiner, feierte mit zahlreichen Gästen seinen 50. Geburtstag. Foto: Kevin Wunder  

Nordhalben - Im Beisein vieler Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie Nordhalbenern Bürgern hat Nordhalbens Bürgermeister Michael Pöhnlein (FW) am Montag seinen 50. Geburtstag im "Haus des Gastes" der Klöppelgemeinde gefeiert. Am Vormittag überbrachten ihm der katholische Kindergarten sowie die Kids der Grundschule Nordhalben ein musikalisches Geburtstagsständchen. Dem schlossen sich Grußworte von Politikern aus den Landkreisen Kronach, Hof und aus dem Saale-Orla-Kreis an.

Neben zweitem Bürgermeister Ludwig Pötzinger (FW), der eine kurzweilige Laudatio auf das aus einer Bauern- beziehungsweise Gastwirtsfamilie stammende Gemeindeoberhaupt hielt, hob besonders Landrat Klaus Löffler (CSU) die Leistung und das bisher Erreichte von Pöhnlein als "absoluten Quereinsteiger und Denker" seit seinem Amtsantritt im Jahre 2014 hervor.

Beide stimmten, begleitet von einigem Schmunzeln und wohlwollendem Applaus, mit den übrigen Anwesenden überein, dass man mit Michael Pöhnlein zwar einen stets streitbaren, aber immer fairen und lösungsorienterten Kollegen habe. Ihm dauere die ganze Bürokratie zwar hin und wieder etwas zu lange, aber das Wohl des Bürgers gehe ihm über alles - auch "wenn es in den Verhandlungen der jeweiligen Gremien einmal knirscht und kracht". Nordhalben sei durch kreative und anpackende Menschen wie Bürgermeister Michael Pöhnlein vorangekommen, was man mittlerweile auch an Projekten wie dem kürzlich gestarteten und von der Staatsregierung hoch geförderten "Nordhalben-Village" sehen könne. Dieses innovative Konzept, so Landrat Löffler, sei nicht nur für Nordhalben ein "Meilenstein, sondern ein zukunftsträchtiges Projekt mit Strahlwirkung für die ganze Region."

Den lobenden Worten des Kronacher Landrates schlossen sich dann auch Egon Herrmann (SPD) als Vertreter des Bayrischen Gemeindetages, Pöhnleins Rodachtal-Bürgermeisterkollege aus Steinwiesen, Gerhard Wunder (CSU), der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Kulmbach-Kronach, Klaus Scherr, sowie Landtagsabgeordneter Thorsten Glauber (FW) an.

In den Reigen der Gratulanten reihten sich neben Michael Pöhnleins Familie auch die "Marktmontags-Stammtischbrüder und -schwestern" aus der heimischen Gaststätte "Zum Christoph", Abordnungen der Nordhalbener Vereine sowie weitere Funktionäre wie Sandra Heinz, die neue Leitererin des Tourismusverbandes "Oberes Rodachtal, ein.

Unter die Glückwünsche mischten sich abwechselnd die Klänge einer vierköpfigen Musik-Combo, die sich aus Mitgliedern der Bürgerinitiative "NohA" zusammengefunden hatte.

Der Jubilar selbst bedankte sich in gewohnter Weise kurz und bündig für die vielen Glückwünsche sowie für die Unterstützung beim Empfang durch seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Gemeindeverwaltung und dem Bauhof. Er lenkte stattdessen das Augenmerk auf die örtliche Gemeinschaft, die nach seinen Worten Nordhalben so liebenswert und einzigartig mache: "Was nützt der Kapitän auf der Brücke, wenn im Maschinenraum niemand ist?", so seine rhetorische Frage. "Wir haben in Nordhalben zum Glück viele gute Leute im Maschinenraum", zeigte er sich stolz und beschwor damit den örtlichen Gemeinschaftssinn. Er wünsche sich, dass dieser für immer so stark bleiben möge. Die Musikkapelle Nordhalben umrahmte das weitere gemütliche Beisammensein musikalisch.

Autor

Kevin Wunder
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 01. 2018
19:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
CSU Egon Herrmann Geburtstage Gerhard Wunder Grundschule Nordhalben Klaus Löffler Kreativität Michael Pöhnlein Musikkapellen Rhetorik SPD Thorsten Glauber Tourismusverbände
Nordhalben
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

05.02.2018

Alter Beton weicht für neuen Glanz

Die Förderinitiative Nordostbayern hat bis jetzt sechs Millionen Euro in den Landkreis Kronach gespült. Der Nutzen liegt jedoch um Einiges höher. » mehr

28.01.2018

Ein unverfrorener Bürgermeister

So könnte man Michael Pöhnlein bezeichnen. Doch der Nordhalbener Rathauschef zeichnet sich nicht etwa durch besonders ungehobeltes Verhalten aus – er mag es einfach gerne kalt. Heute wird er 50 Jahre alt. » mehr

21.12.2017

Von der DDR-Kulisse zur Szene-Location

Dem zukunftsweisenden Projekt "CoWorking und CoLiving unter einem Dach" - kurz Nordhalben Village - steht nichts mehr im Weg. Die Umsetzung wird mit Hochdruck angegangen. » mehr

19.01.2018

Touristische Highlights im Rodachtal?

Die Bürgermeister in Wallenfels, Steinwiesen und Nordhalben planen Ersatz für die Projekte, die ihnen möglicherweise ein Nationalpark beschert hätte. » mehr

01.12.2017

Nordhalben muss neue Wege gehen

Dieser Überzeugung ist Bürgermeister Michael Pöhnlein. Die Folgen des Klimawandels wirken sich auf den Ort aus. Für eine ziemlich veraltete Lösung hält er dagegen das Regenüberlaufbecken, das gerade erweitert wird. » mehr

28.01.2018

Gipfeltreffen zum Geburtstag

Hans Pietz kam aus dem Händeschütteln gar nicht mehr heraus. Zahlreiche Gratulanten machten Pressigs Bürgermeister ihre Aufwartung. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

BBC Coburg - SC Karlsruhe 88:60

BBC Coburg - SC Karlsruhe 88:60 | 18.02.2018 Coburg
» 51 Bilder ansehen

Nordhalben

Filmdreh im Frankenwald | 17.02.2018 Nordhalben
» 6 Bilder ansehen

HSC 2000 Coburg - Wilhelmshavener HV

HSC 2000 Coburg - Wilhelmshavener HV 29:26 | 17.02.2018 Coburg
» 64 Bilder ansehen

Autor

Kevin Wunder

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 01. 2018
19:09 Uhr



^