Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerLoewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerStromtrasse

Kronach

Teuschnitzer rocken die Tanzfläche

Das Männerballett aus der Arnika-Stadt schrammt nur knapp an einer Sensation vorbei: Die "Anzichn Normoln" sichern sich in Riesa den Vizemeister-Titel.



"DAN - Die Anzichn Normoln" aus Teuschnitz wurden Deutsche Vizemeister der 16. Deutsche Meisterschaft der Männerballette. Fotos: Stefan Eichhorn   » zu den Bildern

Teuschnitz/Riesa - Die besten Männerballette Deutschlands haben kürzlich in der Sachsen-Arena in Riesa vor knapp 2000 begeisterten Zuschauern um die 16. Deutsche Meisterschaft gekämpft. Mit dabei waren erstmals "Die Anzichn Normoln" ("DAN") aus Teuschnitz.

Noch immer zeigen sich die sportlichen Männer aus der Arnikastadt um ihre Trainerin Anja Fleischmann "geflasht" von den vielen Eindrücken der letzten Tage. Los ging es für die "DAN" am Samstag früh, als sie sich mit ihren mitgereisten Fans auf den Weg nach Riesa begaben.

Das Teuschnitzer Männerballett fand sich als Neuling bei der Deutschen Meisterschaft in einem hochkarätigen Teilnehmerfeld wieder. Erstmalig wurde in diesem Jahr eine U 35-Jahre und eine Ü 35 Jahre-Wertung (jeweils bezogen auf das Durchschnittsalter aller Tänzer) durchgeführt. Der Grund hierfür ist der breitgefächerte Altersdurchschnitt der teilnehmenden Mannschaften. Die Teuschnitzer "sportliche Elite" startete mit zehn Tänzern bei der Ü35-Meisterschaft und einem Altersdurchschnitt von 37,8 Jahren - vom jüngsten teilnehmenden Tänzer mit 24 Jahren bis zum ältesten mit 57 Jahren.

Die Teuschnitzer lernten tolle Mannschaften kennen, die bereits seit vielen Jahren an dieser Meisterschaft teilnehmen. Ihr Können wurde an beiden Tagen von jeder auftretenden Gruppe abgerufen. Gemeinsam hatten alle Mannschaften ein akribisch optisch sowie technisch ausgetüfteltes Bühnenbild als auch eine tolle anspruchsvolle Choreographie.

Dank eines vierwöchigen - speziell für die Deutsche Meisterschaft ausgelegten - intensiven Trainings konnte "DAN" am Finaltag, nach Meinung der Trainerin Anja Fleischmann, die beste Leistung dieser Saison abrufen. Echte Gänsehautmomente bescherten den Teuschnitzern die Standing Ovations, mit denen sie von den etwa 2000 Zuschauern nach ihrem herausragenden Auftritt gefeiert wurden. In diesen Moment war ihnen klar, wie sehr sie mit ihrer Performance das Publikum begeistern konnten. Aber konnten sie damit auch die professionell ausgebildete siebenköpfige Jury überzeugen?

Gespannt erwarteten "Die Anzichn Normoln" die sich aus vielen einzelnen Bewertungskriterien zusammensetzende Punktevergabe, für die ein mehrseitiges Regelwerk des BvDM (Bundesverband Deutscher Männerballette) besteht. Dieses umfasst die Präsentation, die Show und Unterhaltung, die Umsetzung des getanzten Mottos, Kreativität als auch Tanztechnik sowie die Ausführung der einzelnen Schritte. Die Spannung erreichte ihren Höhepunkt, als kurz vor 16 Uhr alle teilnehmenden Mannschaften von den beiden Moderatoren auf die Bühne gebeten und im Anschluss die Platzierungen bekannt gegeben wurden. Zur riesigen Freude der "DAN" wurden die Podiumsplätze an die Männertanzgruppe Eilenburg, den hoch favorisierten "O-Town-Players" sowie an die Teuschnitzer selbst verteilt. Mit einer "Schnapszahl" von 444 von 500 möglichen Punkten schafften diese einen hervorragenden zweiten Platz, hinter dem Deutschen Meister - den "O-Town-Players" - und wurden geradezu sensationell Vizemeister der diesjährigen Deutschen Meisterschaft Ü35. Den Meistertitel in der Kategorie U35 errang das Männerballett Finsterwalde vor den "Tornados" aus Weiler und dem Männerballett "Dargun" aus Mecklenburg-Vorpommern als Zweit- und Drittplatzierte.

Mit stolz geschwellter Brust traten die neuen Deutschen Vizemeister die Heimreise in ihre Heimatstadt an, in der beim Eintreffen noch eine Überraschung auf sie wartete: Der Bus stoppte am Buswendeplatz und die "DAN" wurden von Fans - umrahmt mit fetziger Musik - gemeinsam zum Rathaus eskortiert. Hier wurden die sportlichen Männer von der Bürgermeisterin, einigen Stadträten und weiteren Anhängern beglückwünscht und mit einem Feuerwerk und großem Beifall empfangen.

Autor

Heike Schülein
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 06. 2019
16:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeister und Oberbürgermeister Choreografie Deutsche Meister Deutsche Meisterschaften Feuerwerk Freude Kreativität Publikum Stadträte und Gemeinderäte Tänzer
Teuschnitz Riesa
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

24.04.2019

Ein Flechtmuster für den Markt

Bis 2020 wird in Teuschnitz kein Stein mehr auf dem anderen bleiben. Architekt Marcus Hamberger stellt die überarbeitete Planung im Stadtrat vor. » mehr

18.06.2019

Für ein Willkommen mit Wow-Effekt

Der Kreisel am Teuschnitzer Ortseingang ist nicht gerade eine Zierde. Wie kann man ihn hübscher gestalten? Dazu hat man in der Arnika-Stadt ein paar Ideen entwickelt. » mehr

01.04.2019

Ein Feuerwerk für die Ohren

Der Gospelchor Kronach und die Big-Band des FWG reißen das Publikum in Neufang zu begeistertem Applaus hin. Auch Schnipsen und Mitsingen ist dabei angesagt. » mehr

25.03.2019

Marschklänge und Musical-Hits

Für ein akustisches Feuerwerk sorgt der Musikverein Neukenroth beim Frühlingskonzert. Nicht nur wegen des abwechslungsreichen Programms. » mehr

11.07.2019

Windheimer freuen sich auf ihre Dorfscheune

Bis zur Trachtenkirchweih im Oktober soll das Gebäude weitgehend fertig sein. Nun feierte man aber erst einmal Richtfest. » mehr

Büttenabend in Ludwigsstadt Ludwigstadt

05.03.2019

Fulminantes Narrenfinale

Ein krachendes Feuerwerk der guten Laune und des Frohsinns entzündeten an zwei Tagen die Ludschter Foasenachter. Das Publikum war begeistert. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

DLRG Ebern - Nacht der Wasserrettung

DLRG Ebern - Nacht der Wasserrettung | 17.07.2019 Ebern
» 17 Bilder ansehen

Vernissage Sommerduett

Vernissage Sommerduett | 16.07.2019 Kronach
» 14 Bilder ansehen

Baustart am Brockardt-Areal steht an

Baustart am Brockardt-Areal | 16.07.2019 Coburg
» 12 Bilder ansehen

Autor

Heike Schülein

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 06. 2019
16:54 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".