Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Kronach

Tragödie auf dem Weg zur Schule

Ein acht Jahre alter Junge stößt mit seinem Gefährt gegen einen abbiegenden Bus. Der Fahrer merkt erst nach 60 Metern, dass er den Buben erfasst hat.



Auf der Stöhrstraße hat sich am Donnerstagmorgen ein tragischer Unfall ereignet. Ein achtjähriger Junge wollte mit seinem Scooter die Stöhrstraße überqueren. Dabei krachte er in einen abbiegenden Bus, der den Buben anschließend rund 60 Meter weit mitschleifte. Foto: Christian Kreuzer   » zu den Bildern

Kronach - Bei einem Busunfall am Donnerstagmorgen in Kronach ist ein acht Jahre alter Junge schwer verletzt worden. Wie die Polizei der NP am Nachmittag bestätigte, war der Bub kurz vor halb acht mit einem Scooter - eine Art Laufrad mit Lenker - auf dem Weg zur Schule. Er befuhr die Kreuzbergstraße hangabwärts in Richtung Innenstadt. Kurz vor ihm auf dieser Strecke war ein Busfahrer mit seinem schweren Gefährt unterwegs. Außer dem Fahrer befand sich niemand in dem Bus. Der Mann stoppte an der Kreuzung zur Stöhrstraße, schaute sich um und bog dann an der grünen Ampel ab.

11.10.2018 - Bus-Unfall Kronach - Foto: Christian Kreuzer, Feuerwehr Kronach

Busunfall Kronach
Busunfall.jpg Kronach
Busunfall Kronach
Busunfall.jpg Kronach
Busunfall.jpg Kronach
Busunfall Kronach
Busunfall Kronach

Wenige Sekunden später erreichte auch der Junge die Kreuzung und wollte über die ebenfalls auf grün stehende Fußgängerampel die Stöhrstraße überqueren. Er konnte offenbar nicht rechtzeitig bremsen und krachte frontal in den abbiegenden Bus. Dessen Fahrer gab später bei der Polizei an, dass er außer einem leichten Knacken im Fahrzeug selbst nichts gehört habe. Er setzte seinen Weg daher fort. Erst rund 60 Meter später stoppte der Fahrer, weil ihm ein Biker Zeichen gab, wonach etwas nicht stimmte. Dann entdeckte er das schwer verletzte Kind unter dem Fahrzeug. Nach notärztlicher Behandlung vor Ort brachte ein Rettungshubschrauber den Achtjährigen in die Kinderklinik Bayreuth. Der Busfahrer erlitt einen Schock.

Die Polizei sperrte die Stöhrstraße für die Unfallaufnahme komplett. Auch eine Gutachterin der Staatsanwaltschaft wurde eingesetzt, um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem tragischen Unfall aufgenommen. Zu prüfen ist unter anderem, ob der Bus in technisch einwandfreiem Zustand war. Wie ein Polizeisprecher sagte, habe eine erste Inspektion keine Hinweise auf eine Beeinträchtigung ergeben. Auch der Scooter, mit dem der Junge unterwegs war, müsse noch eingehender untersucht werden.

Die insgesamt drei Stunden andauernde Sperrung der Stöhrstraße hatte auch einige Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt zur Folge. Da Polizei und Feuerwehr den vom Kreuzberg stadtauswärts fahrenden Verkehr durch die Innenstadt umleiten mussten, kam es beispielsweise an der Kreuzung der Andreas-Limmer-Straße mit der Friesener Straße zu Rückstaus. Einerseits wurde der morgendliche Berufsverkehr aus Richtung Dörfles durch die Friesener Straße in die City geleitet, andererseits musste der Verkehr stadtauswärts in der Gegenrichtung umgelenkt werden. Um einen Kollaps zu vermeiden, regelten die Einsatzkräfte daher auch in der eng beparkten Friesener Straße den Verkehr.

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 10. 2018
07:52 Uhr

Aktualisiert am:
11. 10. 2018
12:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Polizei Schwerverletzte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Rettungswagen im Einsatz

20.11.2018

Seniorin nach Frontal-Zusammenstoß schwer verletzt

Eine 69-jährige Autofahrerin übersieht bei Tettau beim Abbiegen einen entgegenkommenden Wagen. Es kommt zum Frontalzusammenstoß, bei dem die Frau schwer verletzt wird. » mehr

Eisglätte

31.10.2018

Erster Glätteunfall: Auto überschlägt sich - Frau schwer verletzt

Die Polizeiinspektion Ludwigsstadt meldet den ersten Glätteunfall für den Winter 2018/19. Auf der Kreisstraße 18 hat sich am Mittwochmorgen eine Frau mit ihrem Wagen überschlagen. » mehr

Rettungsdienst mit Blaulicht

19.09.2018

B173: Sturz beim Überholen - Biker schwer verletzt

Ein Motorradfahrer will auf der B173 bei Marktrodach einen Lkw überholen. Doch das will der Fahrer eines Kleinstransporters zur selben Zeit auch. » mehr

Krankenwagen

16.09.2018

B 173: Motorradfahrer durch Sturz schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat sich ein Motorradfahrer am Samstagnachmittag auf der B 173 zwischen Johannisthal und Neuses zugezogen. » mehr

Blaulicht auf Notarztwagen

21.07.2018

Küps: 90-jährige Radfahrerin schwer verletzt

Eine Seniorin ist in Küps mit ihrem Rad vor ein Auto gefahren und von diesem erfasst worden. Sie erlitt schwere Verletzungen. » mehr

Nach mehrfachem Überschlag: Fahrer schwer verletzt

Aktualisiert am 04.07.2018

Auto überschlägt sich mehrmals: Fahrer wird schwer verletzt

Ein Autofahrer hat bei einem Verkehrsunfall im Landkreis Kronach am Dienstagabend schwere Verletzungen erlitten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC - TuS N-Lübbecke

HSC 2000 Coburg - TuS N-Lübbecke | 15.12.2018 Coburg
» 47 Bilder ansehen

Fränkische Weihnacht in Bad Rodach

Fränkische Weihnacht in Bad Rodach | 16.12.2018 Bad Rodach
» 15 Bilder ansehen

Drei neue Feuerwehr-Autos für Stockheim

Drei neue Feuerwehr-Autos für Stockheim | 16.12.2018 Stockheim
» 20 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 10. 2018
07:52 Uhr

Aktualisiert am:
11. 10. 2018
12:46 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".