Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Kronach

Verunreinigtes Bier gibt weiter Rätsel auf

Neundorf - Woher kamen die Verunreinigungen in Bier- und Limoflaschen der Franken-Bräu aus Neundorf bei Mitwitz im vergangenen Jahr? Auch nach monatelangen Ermittlungen der Coburger Staatsanwaltschaft lasse sich diese Frage nicht



Neundorf - Woher kamen die Verunreinigungen in Bier- und Limoflaschen der Franken-Bräu aus Neundorf bei Mitwitz im vergangenen Jahr? Auch nach monatelangen Ermittlungen der Coburger Staatsanwaltschaft lasse sich diese Frage nicht beantworten, sagte Pressesprecher Johannes Tränkle der Neuen Presse am Montag auf Anfrage. Man habe drei Proben chemisch untersucht. Bei einem Vergleich hätten sich keine Übereinstimmungen ergeben, weder bei den verunreinigten Proben untereinander, noch bei dem mit einer aus der Brauerei selbst. Laut Tränkle sind die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft zwar noch nicht abgeschlossen, aber an dem Ergebnis "wird sich nichts mehr ändern", war er sich sicher. Auch gebe es keine Anhaltspunkte dafür, dass ein Außenstehender der Brauerei habe schaden wollen und deshalb die Flaschen verunreinigt habe. Diesen Verdacht hatte Rainer Mohr, Geschäftsführer der Franken Bräu, immer wieder geäußert.

Nach dem Kronacher Freischießen mussten Ende August 30 000 Flasche n sicherheitshalber zurückgerufen werden, weil in Forchheim eine mit Lauge verunreinigte Bierprobe entdeckt worden war. Mitte September dann tauchte in Hof eine ebenfalls mit Lauge versetzte Bierflasche auf. Eine weitere Charge musste aus dem Handel genommen werden. In beiden Fälle ergaben Überprüfungen, dass nicht die Abfüllanlage in Mitwitz für die Verunreinigungen verantwortlich war. Rainer Mohr ging damals von Manipulation aus. "Da läuft irgendeiner draußen rum, der uns schaden will", sagte er gegenüber der NP und erstattete schließlich Anzeige bei der Polizei. Viel schlauer ist man nun, gut zehn Monate später, auch noch nicht. Woher die Verunreinigungen kamen, "lässt sich nicht sagen", so der Pressesprecher der Staatsanwaltschaft.

Die Franken-Bräu gehört zu den traditionsreichsten Brauereien der Region. 1520 wurde sie zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Bis 2015 wurde sie als Familienunternehmen geführt, ehe sie die Brauerfamilie Bauer verkaufte. Seither führt Rainer Mohr die Geschäfte in Neundorf. peb

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 07. 2020
13:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bier Bierflaschen Brauereien Familienunternehmen Polizei Presse Pressesprecher Staatsanwaltschaft
Neundorf
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

28.05.2020

Weißenbrunn: Gampertbräu mit neuer Abfüllanlage

Die Gampertbräu hat ihre neue Abfüllanlage in Weißenbrunn erfolgreich in Betrieb genommen. Die Investition ist für die Geschäftsführung ein Bekenntnis zum Standort. » mehr

17.09.2020

Kran bringt Bier-Giganten in Stellung

Gampert-Bräu investiert noch einmal 200 000 Euro in modernste Technik. Die neuen Edelstahltanks sichern die Qualität, erleichtern die Arbeit und sparen zudem Energie. » mehr

14.05.2020

Millimeterarbeit für die 500.000-Euro-Investition

Gampertbräu macht sich fit für die Zukunft: Mit einer neuen Anlage optimiert man die Abfüllung, schont die Umwelt und bekennt sich zum Standort . » mehr

16.08.2019

Frankenbräu setzt sich zur Wehr

Die Brauerei ist Ziel einer Verleumdungskampagne. Zudem steht der Verdacht der Sachbeschädigung im Raum. Die Kronacher Schützengesellschaft stellt sich hinter das Neundorfer Unternehmen. » mehr

13.12.2019

Der Umsatzkönig aus Steinbach am Wald

Wiegand-Glas überzeugt bei Umsatz und Rendite. Das stellt eine Münchner Beraterfirma fest. Den Chef freut das, mehr aber nicht. Er sieht das große Ganze - und hat noch einen unerfüllten Wunsch. » mehr

27.02.2020

Werben ja, aber nicht so

Pressigs Bürgermeister verbietet eine Anzeige im Amtsblatt. Ob das erlaubt ist, erklären nun Experten der Rechtsaufsicht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"It'z Jazz around the Globe" in Coburg

"It'z Jazz around the Globe" in Coburg | 26.09.2020 Coburg
» 111 Bilder ansehen

Busfahrer streiken in Coburg Coburg

Streik der Busfahrer in Coburg | 25.09.2020 Coburg
» 10 Bilder ansehen

ICE kollidiert mit Schafherde Sonneberg

ICE kollidiert mit Schafherde | 23.09.2020 Sonneberg
» 23 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 07. 2020
13:42 Uhr



^