Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerLoewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerStromtrasse

Kronach

Viel Schweiß und viel Applaus beim Lucas-Cranach-Lauf

Der Lucas-Cranach-Lauf avancierte auch heuer zu einem Event der Extraklasse. 570 Läufer wurden von den Zuschauern in Kronach frenetisch angefeuert.



Konnten mit ihren Topleistungen mehr als zufrieden sein, die strahlenden Sieger des Fünf-Kilometer-Laufes (von links): Alexander Dautel, Stephanie Mairoser, Anna Pfeiffer, Felix Mayerhöfer, Anna-Maria Illmer und Christian Gründel.   » zu den Bildern

Kronach - Strahlender Sonnenschein, mehr als 570 Läufer und Walker, eine "Bomben"-Stimmung, dazu eine Top-Organisation und Top-Leistungen: Der 26. Lucas-Cranach-Lauf unterhalb der Kronacher Festungsmauer am Himmelfahrtstag war auch heuer ein Riesenerfolg. Die Teilnehmer zeigten sich einmal mehr begeistert von dem Event rund um die Festung, wie auch die vielen Zuschauer, die mit ihren Anfeuerungsrufen für eine tolle Kulisse sorgten.

Dass sich der Lucas-Cranach Lauf im oberfränkischen Sportkalender fest etabliert hat, ist insbesondere auch seiner außergewöhnlichen Atmosphäre und der landschaftlich reizvollen Strecke zu verdanken. Seit 2010 - und damit bereits im zehnten Jahr infolge - wird der einst von Uli Zeuß von der Turnerschaft Kronach ins Leben gerufene Lauf vom ASC Marktrodach in Eigenregie durchgeführt. Dieser hatte auch einen Nordic Walking Lauf mit einer zehn Kilometer langen Strecke eingeführt.

Ein großer Dank des ASC Marktrodach ging in diesem Jahr vor allem an die Stadt Kronach, die die Ausrichtung trotz Baustelle ermöglichte sowie an die Verkehrssicherungsposten der Feuerwehren Knellendorf und Dörfles. Ohne die konstruktive Zusammenarbeit wäre die Absage des Events unvermeidbar geworden.

Am VR Bank-Hauptlauf über zehn Kilometer als Höhepunkt des Wettbewerbs nahmen heuer 180 Starter - 138 Männer und 42 Frauen - teil. Die ersten drei Plätze bei den Herren waren identisch mit dem Vorjahr, heuer aber mit deutlicherem Abstand vom Sieger Alexander Dautel (Jahrgang 1988) auf die Ränge. Der Starter des Hechmann Mikkeller Racing Clubs erreichte das Ziel nach hervorragenden 33:05 Minuten.

31.05.2019 - Lucas-Cranach-Lauf - Foto: Heike Schülein

Lucas-Cranach-Lauf
Lucas-Cranach-Lauf
Lucas-Cranach-Lauf
Lucas-Cranach-Lauf
Lucas-Cranach-Lauf
Lucas-Cranach-Lauf
Lucas-Cranach-Lauf
Lucas-Cranach-Lauf
Lucas-Cranach-Lauf
Lucas-Cranach-Lauf
Lucas-Cranach-Lauf
Lucas-Cranach-Lauf
Lucas-Cranach-Lauf
Lucas-Cranach-Lauf
Lucas-Cranach-Lauf
Lucas-Cranach-Lauf
Lucas-Cranach-Lauf
Lucas-Cranach-Lauf
Lucas-Cranach-Lauf

Mit dieser Super-Leistung verwies er erneut Felix Mayerhöfer (Jahrgang 1981, Siegmund-Loewe-Schule, 36:19 Minuten) und Brahne Teklemichael (Jahrgang 1993, TSV Sonnefeld, 37:26 Minuten) auf die Ränge zwei und drei . Die Ränge vier und fünf - ebenfalls unter 40 Minuten - belegten Michael Köhnlein (Jahrgang 1999, TSV 1860 Staffelstein, und Sascha Marr (Jahrgang 1974, Laufgemütlichkeit).

Eine tolle Leistung zeigte auch Ulrich Queck (Jahrgang 1969, SV Langenau) auf Rang 15 mit 41:59 Minuten. Der Langenauer ist Rekordteilnehmer und Seriensieger des Lucas-Cranach-Laufs, den er elf Mal für sich entscheiden konnte.

Bei den Damen trug sich auch heuer Vorjahressiegerin Anna-Lena Klee (Jahrgang 1983, SC Ostheim) mit 42:20 Minuten ganz vorne in die Siegerliste ein. Zweite wurde Kathrin Byczok (Jahrgang 1988, HUK-Coburg Run and Bike-Team) mit 42:30 Minuten vor Regina Hellinger (Jahrgang 1959, ohne Verein) mit 46:20 Minuten. Ebenfalls unter 50 Min. blieben Theresa Zahorka (Jahrgang 1998, ohne Verein), Nancy Fricke (Jahrgang 1986, ohne Verein) , Monika Lindenberger (Jahrgang 1975, Heinz Glas), Natalie Löffler (Jahrgang 1978, Heinz Glas) und Kerstin Fischer-Mahr (Jahrgang 1973, TSV Sonnefeld) auf den Rängen vier bis acht.

Am Auto Müller-Lauf über fünf Kilometer für alle Jahrgänge beteiligten sich 200 Teilnehmer, 134 Männer sowie 66 Frauen. Den Hobbylauf entschied bei den Herren wie im Vorjahr Alexander Dautel mit 16:25 Minuten vor Felix Mayerhöfer mit 17:06 Minuten. Dritter wurde in diesem Jahr Christian Gründel (Jahrgang 1990, TSV 1860 Staffelstein/Team) mit 17:26 Miuten.

Bei den Damen gewann Stephanie Mairoser (Jahrgang 1984, ASC Marktrodach, 21:04 Minuten) vor Anna Pfeiffer (Jahrgang 1996, TSV 1860 Staffelstein, 22:05 Minuten) und Anna-Maria Illmer (Jahrgang 1988, ohne Verein, 22:29 Minuten)

Der Kapuziner Alkoholfrei-Walk über zehn Kilometer wurde von 29 Walkerinnen und 27 Walkern gemeistert. Bei den Herren gewann Viktor Renner (Jahrgang 1969, TSV Mönchröden, 1:13:11 Stunden.) zeitgleich vor Frank Lunkenbein (Jahrgang 1967, SV 1990 Spechtsbrunn, 1:13:11 Stunden) und Michael Bittner (Jahrgang 1971, 1:15:04 Stunden). Vierter wurde der M 80-Läufer (Jahrgang 1936!) Anton Wartha (SGB Stadteinach, 1:16:19 Stunden).

Bei den Damen siegte Corinna Scherz (Jahrgang 1969, ohne Verein, 1:21:38 Stunden) vor Kornelia Lunkenbein (Jahrgang 1969, SV 1990 Spechtsbrunn, 1:22:46 Stunden) und Beate Schramm (Jahrgang 1971, Obermain Therme, 1:23:58 Stunden). Mit viel Ehrgeiz und beflügelt durch lautstarke Anfeuerungsrufe übertrafen sich schon die jüngsten Sportskanonen selbst. Am Kinder- und Jugendlauf nahmen 136 Teilnehmer - 65 Mädchen und 71 Jungs - teil. Sieger auf der zwei Kilometer m langen Festungsrunde war mit der ausgezeichneten Zeit von 6:58 Minuten wie im Vorjahr Hendrik Herrmann (Jahrgang 2004, TSV Mönchröden), gefolgt vom Vorjahresdritten Robert Schäfer (Jahrgang 2004, TSV Mönchröden, 8:00 Minuten) und David Wölfel (Jahrgang 2007, TV 1848 Coburg, 8:08 Minuten.).

Bei den Schülerinnen machte erneut die Siegerin Katrin Schäfer (Jahrgang 2006, TSV Mönchröden, 8:05 Minuten) und die Zweitplatzierte Andrieta Winterstein (Jahrgang 2007, SC Mengersgereuth-Hämmern, 8:25 Minuten) das Rennen. Dritte wurde die Vorjahres-Fünfte Ekatarina Winterstein (Jahrgang 2007, SC Mengersgereuth-Hämmern, 8:37 Minuten).

Die jungen Sportskanonen des Schülerlaufs erhielten neben Funktions-T-Shirts Urkunden und Medaillen. Die teilnehmerstärkste Gruppe war auch in diesem Jahr wieder die Siegmund-Loewe-Schule mit 69 Startern, die jeweils mit Crana-Mare-Freikarten belohnt wurden. Die zweitmeisten Läufer stellte das HUK-Coburg Run- and Bike-Team mit 30 Startern sowie die drittmeisten die Grund- und Mittelschule Küps mit 27 Startern.

Auch heuer war der Lauf wiederum in ein tolles Rahmenprogramm eingebettet - mit jeder Menge Unterhaltung und vielen Infos. Radio Eins-Moderator Tim Pechauf interviewte auf einer Talk-Bühne Athleten und "Prominente" - wie den ASC-Vorsitzenden Franz Mairoser und seinen Stellvertreter Dieter Witterauf, den Vorstand Stephan Ringwald von der VR Bank Oberfranken Mitte sowie die Bürgermeister Norbert Gräbner aus Marktrodach und Wolfgang Beiergrößlein aus Kronach. Das Stadtoberhaupt hatte als Schirmherr auch den Startschuss für die Läufe gegeben.

Ihm sowie allen tüchtigen Helfer galt Mairosers Dank bei der Siegerehrung des Schülerlaufs. Weiter bedankte er sich bei den Sponsoren, allen voran beim Hauptsponsor, die VR Bank Oberfranken Mitte. Bei einer großen Tombola gab es tolle Preise zu gewinnen, die von den Werbepartnern gestiftet wurden.

—————

Mehr Bilder auch unter: www.asc-marktrodach.de.

Autor

Heike Schülein
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
31. 05. 2019
12:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ASC Marktrodach HUK-Coburg Mädchen Mönchröden Norbert Gräbner Obermain Therme Spechtsbrunn Stadt Kronach TSV Mönchröden TV 1848 Coburg Wolfgang Beiergrößlein
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

05.05.2019

Lieblingsplatz wird zur Traum-Allee

Mit viel Engagement haben es Schülerinnen des Kronacher Mädchen-Cafès geschafft, einen neuen Aufenthaltsort zu gestalten. Sie erhalten viel Unterstützung dabei. » mehr

Köstliche Köpenickiade in Kronach

27.06.2019

Richtig gutes Theater

Die zweite Premiere der Rosenberg Festspiele ist über die Bühne gegangen. Publikum wie Akteure sind begeistert. Und das nicht zuletzt dank Gregor Nöllen. » mehr

11.07.2019

Tourist-Info wird barrierefrei

Bald sollen auch Rollstuhlfahrer problemlos die Einrichtung besuchen können. Der Umbau soll rund 120 000 Euro kosten. Gut ein Drittel schießt der Freistaat zu. » mehr

18.06.2019

Festung lockt mehr als 88.000 Besucher an

Im Tourismusausschuss ist man mit den Zahlen zufrieden. Eine Debatte gibt es jedoch über die Erreichbarkeit des Wahrzeichens. Dabei wird ein alter Vorschlag laut. » mehr

07.06.2019

Ein Nein mit großem Bedauern

Kronach braucht dringend Wohnraum. Dennoch muss der Bauausschuss einem von zwei Investoren eine Absage erteilen. » mehr

31.05.2019

Seniorendomizil im Schützenhaus möglich

Eigentlich ist die Idee einer Begegnungsstätte für Senioren in Kronach seit Längerem gescheitert. Der Neubau einer Stadthalle könnte sie nun wieder aufleben lassen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bulldog-Treffen Ebern

Bulldog-Treffen in Ebern | 14.07.2019 Ebern
» 9 Bilder ansehen

Samba-Festival 2019 Coburg

Samba-Festival Coburg | 14.07.2019 Coburg
» 49 Bilder ansehen

Samba-Umzug

Samba-Festival 2019 | 14.07.2019 Coburg
» 82 Bilder ansehen

Autor

Heike Schülein

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
31. 05. 2019
12:30 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".