Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerLoewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerStromtrasse

Kronach

Weg frei für Rentei-Sanierung

Der Bauausschuss der Gemeinde Stockheim vergibt die wichtigsten Arbeiten. Unklar ist noch, ob der Kostenrahmen eingehalten werden kann. Der Planer warnt.



In etwa zwei Jahren wird die Rentei ein anderes Aussehen haben. Der Bau- und Umweltausschuss vergab die ersten sieben Gewerke zur Sanierung und zum Ausbau des Gebäudes zur Kultur- und Begegnungsstätte. Foto: Karl-Heinz Hofmann  

Stockheim - Im Juli soll mit der Sanierung der Rentei am Stockheimer Bergwerksgelände, dem Herrenhaus der ehemaligen Katharinenzeche, begonnen werden. Dafür machten die Mitglieder des Bau- und Umweltausschusses in der Sitzung am Mittwoch im Rathaus den Weg frei. Bürgermeister Rainer Detsch (FW) zeigte sich erfreut darüber, für alle ausgeschriebenen Gewerke auch Angebote erhalten zu haben.

Planer Jörg Detsch vom Architekturbüro 3 D Detsch, Kronach, informierte darüber, dass man insgesamt in der Summe der Preise etwa 3,8 Prozent unter den geschätzten Kosten liegt. Allerdings fügte er auch an: "Es handelt sich nicht um einen Neubau, sondern um einen Bestand, der eigenen Charakter und Schwierigkeiten ausweisen kann. Wir werden mit Überraschungen rechnen müssen."

Es konnten die Aufträge für sieben Gewerke vergeben werden mit einem Gesamtwert von rund 450 000 Euro. Einige Angebote wiesen eine Preisdifferenz von annähernd 50 Prozent aus.

Baubeginn soll im Juli sein. Die Rentei wird zu einer "Kultur- und Begegnungsstätte" saniert und umgebaut, deren Gesamtkosten sich auf circa 2,7 Millionen Euro belaufen. Darauf erhält die Gemeinde Zuschüsse in Höhe von 90 Prozent auf förderfähige Kosten. Den Eigenanteil der Gemeinde schätzt der Rathauschef auf 300 000 bis 400 000 Euro. Die Fertigstellung soll bis Mitte 2021 erfolgen.

Für ein weiteres wichtiges Projekt, das schon seit über zwei Jahren auf der Agenda steht, konnten die Arbeiten nun an die Firma Gala-Bau Jürgen Wagner, Haßlach, zum Preis von 37 281 Euro vergeben werden. Der Schulhof in Stockheim wird völlig neu gestaltet. Dafür lag den Räten ein Gestaltungskonzept vor, an dem unter anderem die Kreisfachberaterin für Gartenbau und Landschaftspflege im Landkreis Kronach, Beate Singhartinger, mitwirkte und das unter Einbeziehung der Schulleitung und Lehrkräfte für pädagogischer Bereiche, sowie mit Anhörung der Eltern, erstellt wurde. Schon mit Beginn der Pfingstferien am 11. Juni soll es mit Arbeiten durch den Bauhof losgehen.

Kämmerin Eva Schießwohl informierte darüber, dass Spenden in Höhe von 3000 Euro bereits eingegangen sind. Für dieses schöne Vorhaben werden gern noch weitere Spenden erwartet. Es sind täglich über 80 Kinder auf dem Schulhof und die wollen Spaß aber auch Entspannung haben daher wurde das Gestaltungskonzept naturnah entwickelt, informierte der Bürgermeister. Schließlich kam es zum einstimmigen Votum für die Neugestaltung nach vorgelegtem Gestaltungskonzept.

Autor

Karl-Heinz Hofmann
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 06. 2019
15:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bau Baubeginn Begegnungsstätten Bürgermeister und Oberbürgermeister Gemeinde Stockheim Gesamtkosten Jürgen Wagner Kosten Kostenrahmen Laughing - big grin Rainer Detsch Schulhöfe Schulleitungen
Stockheim
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

07.05.2019

Mehr Platz, nicht nur für den Bauhof

Für 180 000 Euro soll für den Bauhof in Stockheim eine neue Halle entstehen. Ein zugehöriger Parkplatz soll auch eine anderweitige Nutzung ermöglichen. » mehr

02.07.2019

Am Haßlacher Feuerwehrhaus geht’s voran

Bei einer Ortsbegehung besichtigt der Bau- und Umweltausschuss Stockheim die Arbeiten. Durch den Bau wird Platz für zwei Fahrzeuge geschaffen. » mehr

28.05.2019

Stockheim will die grüne Revolution wagen

Einen Kunstrasenplatz gibt es nirgendwo im Landkreis Kronach. Vor allem, weil ein solcher sehr teuer ist. Doch am "Maxschacht" ist der Pioniergeist hoch. » mehr

02.04.2019

Platz für neue Nachbarn

Die Gemeinde Stockheim plant, "Westlich der Sportplatzstraße" weiteres Bauland anzubieten. Auch in Burggrub können sich Häuslebauer verwirklichen. » mehr

27.03.2019

Stockheim dankt den glorreichen Sieben

Die Liste ihrer Verdienste ist schier unendlich lang. Sie sind prägende Kräfte ihrer Heimat. Dafür erhielten sie nun die Ehrenmedaille der Gemeinde. » mehr

13.06.2019

CSU begrüßt Sanierung der Rentei

Nach der Fusion der Ortsverbände sind sich die Mitglieder einig: In Stockheim tut sich so einiges. Und das ist gut so. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Flugzeugabsturz in Coburg

Flugzeugabsturz in Coburg | 21.07.2019 Coburg
» 31 Bilder ansehen

Altstadtfest Ebern

Altstadtfest Ebern | 21.07.2019
» 27 Bilder ansehen

Schulfest Friedrich-Rückert-Gymnasiums Ebern

Schulfest Friedrich-Rückert-Gymnasiums Ebern | 20.07.2019 Ebern
» 28 Bilder ansehen

Autor

Karl-Heinz Hofmann

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 06. 2019
15:38 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".