Lade Login-Box.
Topthemen: Coronavirus in BayernDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

Kronach

Weniger Wahlplakate - der Umwelt zuliebe

Zwölf Kandidaten der Unabhängigen Wählergemeinschaft/Freie Wähler bewerben sich für den Gemeinderat in Wilhelmsthal. Jetzt stellen sie sich vor.



Die Gemeinderatskandidaten der Unabhängigen Wählergemeinschaft/Freie Wähler der Gemeinde Wilhelmsthal für die Kommunalwahl am 15. März stehen fest. Angeführt wird die Liste von Martin Wachter (Vierter von links). Foto: Heike Schülein  

Wilhelmsthal/Effelter - Die Unabhängige Wählergemeinschaft/Freie Wähler der Gemeinde Wilhelmsthal hat am Sonntagabend bei der Aufstellungsversammlung im Gasthaus Punzelt in Effelter ihre Kandidaten für die Kommunalwahl nominiert. Die Liste umfasst sieben Männer und fünf Frauen im Alter von 28 bis 61 Jahren. Angeführt wird sie vom Vorsitzenden des Ortsverbands Wilhelmsthal, Martin Wachter. Der 59-jährige Polizeibeamte freute sich über eine gute Mannschaft mit engagierten Kandidaten quer durch die Ortsteile sowie Alters- und Berufsgruppen.

Sie treten an

1. Martin Wachter, 2. Markus Hofmann, 3. Nina Wich, 4. Thomas Greser, 5. Ariane Lehnhardt, 6. Georg Fischer, 7. Udo Prell, 8. Iris Jakob, 9. Vera Ebert, 10. Bernd Zipfel,
11. Sebastian Schneider, 12. Linda Kotschenreuther.


"Die Suche war sehr schwierig", räumte der Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat Wilhelmsthal ein. Einen eindringlichen Appell, sich mehr für die Zukunft der Gemeinde zu engagieren, richtete er gerade auch an die jüngeren Mitbürger. Wachter erläuterte die inhaltlichen Schwerpunkte des Wahlprogramms wie eine Verbesserung des Mobilfunknetzes und Digitalisierung, was nicht einfach sei. Einiges sei bereits angeleiert worden. Aber die Umsetzung dauere ihre Zeit. Jeder wolle Empfang haben. Solle aber ein Mast errichtet werden, sei die Aufregung groß. Für die Schließung "weißer Flecken" bei der schnellen Internetversorgung durch die Telekom seien etliche Ausschreibungen gelaufen. Die Umsetzung werde aber voraussichtlich erst in vier Jahren erfolgen.

Ein großes Ziel ist die Etablierung einer Senioreneinrichtung beziehungsweise Tagespflege in Wilhelmsthal. "Hier gab es bereits Vorgespräche im Gemeinderat", informierte er. Nun hoffe man darauf, dass ein Betreiber "anbeiße". Dringenden Verbesserungsbedarf gebe es bei der Feuerwehr Wilhelmsthal. Die Probleme hinsichtlich des Feuerwehrgerätehauses, verbunden mit der Parkplatzsituation in der Alten Schulstraße, seien hinreichend bekannt. Eine Lösung sei auch hier schwierig, sagte Wachter. Da es für den Bau eines neuen Feuerwehrhauses kaum Zuschüsse gebe, bleibe ein Großteil an der Gemeinde hängen. In Steinberg gelte es, die Stege über die Kronach auf den Weg zu bringen, berichtete der Fraktionsvorsitzende. Für den Steg im Süden laufen schon seit langem Gespräche. Ein wichtiges Thema ist fehlender Wohnraum in der Gemeinde, insbesondere das Anmieten von Wohnungen. Die Gemeinde selbst könne hier kaum eine Verbesserung herbeiführen, sagte Wachter. Durch die neue Hochschule in Kronach werde sich das sicher noch verschärfen.

Abschließend kündigte er an, dass man - vor allem aus Umweltschutz-Gründen - bei diesem Wahlkampf weniger Plakate aufhängen werde. Er hoffe, dass auch andere Parteien diesem Beispiel folgten. Es könne nicht sein, dass beispielsweise Wattestäbchen verboten würden; man aber an Masten ein Plakat nach dem anderen hänge und damit Unmengen an Plastikmüll produziere.

Die Kandidaten stellten sich kurz vor. Neben erfahrenen Kommunalpolitikern, die im Gemeinderat vertreten sind oder es früher waren, sind unter ihnen auch interessierte Neuzugänge. Bemerkenswert ist die hohe Frauenquote. Die jüngste Bewerberin ist die Controllerin Linda Kotschenreuther aus Wilhelmsthal mit 28 Jahren; die älteste die kaufmännische Angestellte Vera Ebert, ebenfalls aus Wilhelmsthal, mit 61 Jahren.

Autor

Heike Schülein
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 01. 2020
17:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bau Berufsgruppen Deutsche Telekom AG Fraktionschefs Freude Gemeinde Wilhelmsthal Happy smiley Kommunalpolitiker Kommunalwahlen Masten Stadträte und Gemeinderäte Wähler
Wilhelmsthal Effelter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

09.01.2020

Siegfried Stubrach tritt in Reichenbach an

Die Wählervereinigung Bürgerliste Reichenbach will frischen Wind in die Gemeinde bringen. An der bisherigen Amtführung üben sie heftige Kritik. » mehr

10.01.2020

Drei CSU-Ortsvereine, eine Liste

Die Christsozialen aus Gifting, Hesselbach und Steinberg nominierten ihre Kandidaten. Darunter ist auch ein Abgeordneter. Er nimmt freiwillig den letzten Platz ein. » mehr

06.01.2020

Ehrung in Gold, Silber und Bronze

Die Gemeinde Steinbach am Wald zeichnet zahlreiche Bürger aus. Darunter sind auch erfolgreiche Sportler. » mehr

11.12.2019

22 Kandidaten stellen sich zur Wahl

Die Freien Wähler Weißenbrunn präsentieren ihre Kandidaten für den Gemeinderat. Dabei spricht Kreisvorsitzender Tino Vetter von einem "echten Luxusproblem". » mehr

26.01.2020

Klares Votum für eine dritte Amtszeit von Karin Ritter

Die SPD Reichenbach hat erneut die amtierende Bürgermeisterin für die Kommunalwahl im März nominiert. Gemeinsam blickte man auf erfolgreiche zwölf Jahre zurück. » mehr

10.01.2020

Küpser FW präsentieren 20 Kandidaten

Die Liste steht für die Kommunalwahl am 15. März - und sie ist komplett. Angeführt wird sie vom weiteren Stellvertreter des Landrats Bernd Steger. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Büttenabend Ludwigsstadt

Büttenabend Ludwigsstadt | 17.02.2020 Ludwigsstadt
» 10 Bilder ansehen

Faschingsumzug Baunach

Faschingsumzug Baunach | 17.02.2020 Baunach
» 11 Bilder ansehen

BBC Coburg - Baunach Young Pikes 57:90 Coburg

BBC Coburg - Baunach Young Pikes 57:90 | 15.02.2020 Coburg
» 39 Bilder ansehen

Autor

Heike Schülein

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 01. 2020
17:18 Uhr



^