Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Kronach

Wer hat die schönste Vogelscheuche?

Mitwitz präsentiert die einsamen Helden des Ackers beim Gartenfest Ende Mai. Für den Wettbewerb haben sich schon Künstler aus Japan und Afrika angemeldet.



Unikate wie Hexe Zappelzahn, Fred Fürchtenicht oder Klaus, der Krähenschreck könnten beim internationalen Vogelscheuchen-Wettbewerb in Mitwitz zu sehen sein. Die Schirmherrschaft hat Landrat Klaus Löffler übernommen. Foto: dpa/Stephanie Pilick   » zu den Bildern

Mitwitz - Früher hielten sie tagaus, tagein Vögel von den Feldern fern. Heute sieht man sie nur noch selten: Vogelscheuchen. In Mitwitz wird ihnen nun zu neuem Glanz verholfen. Beim Gartenfest und Künstler-Markt im Wasserschloss vom 24. bis 26. Mai wird es einen internationalen Vogelscheuchen-Wettbewerb geben. Das kündigt Bürgermeister Hans-Peter Laschka am Donnerstag bei einem Pressegespräch im Rathaus an.

"Theo Waigel" wurde geklaut

"Meine Projekte stammen aus einem Gesamtkonzept mit dem Titel Kulturbiotop. Wenn ich den Platz schaffe für etwas, dann entwickelt sich da im Laufe der Zeit auch etwas. Das ist wie bei einem Teich. Legt man den an, wird der auch nach und nach bevölkert", erklärt der Kronacher Kunstvermittler Ingo Cesaro. Deshalb beweise er in der Regel einen langen Atem. Seine Projekte seien langfristig angelegt. Eines der wenigen, die bisher nur einmal stattgefunden haben, ist der internationale Vogelscheuchen-Wettbewerb. Der sei im Rahmen des 30. Jubiläum der Landjugend Rugendorf im Jahr 1996 durchgeführt worden. 120 Vogelscheuchen vorwiegend aus Deutschland seien dort präsentiert worden. Damals habe man mit 2000 Besuchern gerechnet. Am Ende seien es 10 000 am ersten Tag geworden. Bier, Bratwürste und Steaks seien um 10.30 Uhr schon ausverkauft gewesen. Dank der guten Kontakte der Landjugend habe es mit der Verpflegung ab Mittag aber wieder funktioniert. Noch Wochen später sei Rugendorf zugeparkt gewesen. "Autos aus ganz Deutschland waren da. Alle wollten die Vogelscheuchen anschauen", erinnert sich Ingo Cesaro. Die standen bis September. Nur eine einzige ist in dieser Zeit geklaut worden: Diejenige, die den damaligen Finanzminister Theo Waigel dargestellt hat. Die sei, so Ingo Cesaro, ziemlich bald verschwunden gewesen.

Anmeldung

Beim Garten- und Künstlermarkt in Mitwitz vom 24. bis 25. Mai gibt es diesmal auch einen internationalen Vogelscheuchen-Wettbewerb. Künstler, Landwirte, Vereine, Privatleute, alle, die kreativ tätig sein wollen, sind eingeladen, sich zu beteiligen. Es winken attraktive Preise. Vogelscheuchen können am 22. Mai von 16 bis 18 Uhr und am 23. Mai ab 18 Uhr im Park des Wasserschlosses angeliefert werden. Sachkundiges Personal hilft beim Aufstellen. Scheuchen können auch bis 20. Mai ans Mitwitzer Rathaus geschickt werden.

Anmeldungen nimmt Ingo Cesaro, Telefon 09261/63373, oder E-Mail ingocesaro@gmx.de entgegen. Er beantwortet auch Fragen.

 

Der Kronacher Kunstvermittler Ingo Cesaro nickt bestätigend. Heuer ist er zum 14. Mal mit dem Künstlermarkt in Mitwitz. Der wird seit ein paar Jahren mit dem Gartenfest an einem gemeinsamen Termin abgehalten. Im vergangenen Jahr sei Cesaro mit dem Veranstalter des Gartenfests, André König, überein gekommen, dass man heuer etwas Besonderes bieten möchte. Das Konzept Vogelscheuchen-Wettbewerb habe sich vor über 20 Jahren schon einmal bewährt, damals beim 30. Jubiläum der Landjugend Rugendorf (siehe Infokasten ).

 

André König lobt drei Preise aus: Dem Sieger winken 500 Euro, dem Zweitplatzierten 300 Euro, dem Dritten 200 Euro. Zudem wird es Sachpreise geben, die von den Ausstellern des Gartenmarkts gestiftet wurden. Man hofft noch auf Unterstützung heimischer Unternehmen für weitere Sachpreise. Geplant ist momentan, dass jeder, der eine Eintrittskarte hat, damit auch einen Zettel erhält, auf dem er die seiner Meinung nach fünf schönsten Scheuchen ankreuzen kann. "Dann ist das ganz demokratisch", spricht sich Ingo Cesaro gegen eine Jury aus. Er habe heute schon Zusagen von Künstlern aus Japan, der Schweiz oder aus Afrika, die gerne teilnehmen möchten. Es sollen professionell gefertigte Vogelscheuchen gezeigt werden, wie die von Gabriele June Michel, die eigens für das Pressegespräch einen erhabenen Ackerschreck kreiert hat. Man will aber auch ganz einfache Objekte. Kindergärten, Seniorenheime, Vereine - alle seien eingeladen, eigene Stücke zu basteln.

André König erklärt, es werde einen Stichtag für die Anmeldung geben. "Ein bis zwei Wochen vorher ist Anmeldeschluss. Wir müssen das ja auch planen", weist er auf die logistischen Probleme hin, die so ein Projekt mit sich bringt. Die Vogelscheuchen würden im gesamten Park verteilt. An jedem Stand finde sich mindestens eine. An den Objekten werde man ein Schildchen mit dem Namen des Künstlers finden, dem Titel der Figur und ob sie verkäuflich ist. Wie viele Vogelscheuchen am Ende im Mitwitzer Wasserschloss-Park stehen werden - die Organisatoren zucken allesamt mit den Schultern. Ingo Cesaro nennt wieder das Beispiel Rugendorf: Damals habe man mit 60 Objekten gerechnet. Es seien schließlich 120 gewesen.

Bürgermeister Hans-Peter Laschka verweist noch auf eine Sache: Lebende Vogelscheuchen will man nicht ausstellen. "Außer, sie versichern uns, dass sie während der Öffnungszeiten des Gartenmarkts ständig da sind", meint Ingo Cesaro und André König ergänzt grinsend: "Die bekommen dann auch freien Eintritt."

Was passiert nach dem Gartenfest mit den Vogelscheuchen? André König überlegt, die schönsten Stücke mit auf seine Gartenmesse-Tournee zu nehmen oder man könnte sie für einen guten Zweck versteigern. Bürgermeister Hans-Peter Laschka meint, vielleicht könnte man sie auch noch eine Zeit lang im Park des Wasserschlosses stehen lassen. Ideen gibt es viele. André König gerät derweil ins Schwärmen. Das Projekt habe Potenzial. "Das kann sich ja zu etwas ganz Großem entwickeln. Vielleicht muss man es sogar irgendwann abkoppeln vom Gartenfest", sinniert er. Bürgermeister Laschka nimmt den Faden sofort auf: "Aber wenn, dann nur in Mitwitz!"

Autor

Bianca Hennings
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 01. 2019
18:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gartenfachmärkte Gartenfeste Hans-Peter Laschka Helden Internationalität und Globalität Jubiläen Künstlerinnen und Künstler Landjugend Landjugend Rugendorf Preise Sachpreise Seniorenheime Theo Waigel Äcker
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

11.11.2018

Ehrung für treue Mitglieder

Vor 150 Jahren wurde die Feuerwehr in Mitwitz gegründet. Beim Festkommers loben Verantwortliche das Engagement und die gute Zusammenarbeit aller. » mehr

14.10.2018

Neues Fahrzeug zum Jubiläum

Im 150. Jahr ihres Bestehens freut sich die Feuerwehr Mitwitz über ein Geschenk auf vier Rädern. Das wird gefeiert. » mehr

23.08.2018

Dötschel-Brunnen strahlt wieder

Rechzeitig zur Kirchweih ist das Mitwitzer Denkmal aufgehübscht worden. Es erinnert an zwei Brüder, die sich auf ihre ganz eigene Weise um Mitwitz verdient gemacht haben. » mehr

25.05.2018

Kunst und Gartenfreude

In Mitwitz ist am Wochenende allerhand los. Neben Musik und Kulinarik lockt auch der Kaninhop in den Park des Wasserschlosses. » mehr

Festumzug zum Feuerwehrjubiläum Mitwitz Mitwitz

04.06.2018

Ein starker Eckpfeiler feiert Jubiläum

Seit 150 Jahren gibt es die Mitwitzer Feuerwehr. Dieses Ereignis wird gebührend gefeiert, unter anderem mit einem großen Umzug. Bei dem Fest hören die Floriansjünger viele lobende Worte. » mehr

21.03.2019

Historische Führungen sind der Renner

Das Wasserschloss Mitwitz erweist sich mehr und mehr als Besuchermagnet. Darauf verweist der Fremdenverkehrsverein. Doch es gibt auch noch Verbesserungsvorschläge. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG: Misereor-Fastenaktion in Teuschnitz Teuschnitz

Misereor-Fastenaktion in Teuschnitz | 17.03.2019 Teuschnitz
» 11 Bilder ansehen

Männerballett Teuschnitz gewinnt in Auerbach Auerbach

Männerballett Teuschnitz gewinnt in Auerbach | 17.03.2019 Auerbach
» 13 Bilder ansehen

Vermisstensuche an der Rodach Kronach

Suchaktion an der Rodach | 16.03.2019 Kronach
» 22 Bilder ansehen

Autor

Bianca Hennings

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 01. 2019
18:10 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".