Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Kronach

Winnetouch lädt zum Maskenball

Die Rothenkirchener Bütt steht heuer ganz im Zeichen des Wilden Westens. Derbe Sketche, ausgefeilte Büttenreden und fetzige Tänze: Da bleibt kein Auge trocken.



Die Elferratsgarde begeistert die Besucher beim Rothenkirchener Büttenabend mit ihrem Können und perfekt synchronen Bewegungen.  

Rothenkirchen - Die Helden aus dem Film "Der Schuh des Manitu", wilde Gladiatoren und der "Stamm der Singsang" - sie alle geben sich am Samstagabend beim ersten diesjährigen Rothenkirchener Büttenabend die Klinke in die Hand. Das Thema "Wilder Westen" zieht sich wie ein roter Faden durch das närrische Programm. Passend dazu führt Sitzungspräsident Kai Baumstark im zartrosa Kostüm als schwuler Indianer Winnetouch durch den Abend.

Weitere Sitzungen

Weitere Büttenabende in Rothenkirchen finden am Freitag, 22. Februar und Samstag, 23. Februar, statt. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr in der Turnhalle. Die zweite Kinderbütt ist am Sonntag, 24. Februar, um 14 Uhr. Karten für alle Veranstaltungen gibt es bei Familie Haderlein, Schulstraße 1, 96332 Pressig-Rothenkirchen oder unter 09265/1665. Am Sonntag, 3. März, um 14 Uhr findet außerdem der Rothenkirchener Faschingsumzug statt.

Einer der absoluten Höhepunkte ist der Sketch von Maya Baumstark und Klara Dressel, die eigentlich zur Kinderbütt gehören. Doch bei ihrem Gast-Auftritt am Samstag stehen die zwei Mädchen den Großen in nichts nach. Es soll nämlich ein Werbespot für regionale Produkte gedreht werden: Für "Simarüther Apfelsaft". Doch das etwas begriffsstutzige "Model" (Klara Dressel) hat so seine Schwierigkeiten, die Anweisungen der Regisseurin (Maya Baumstark) korrekt umzusetzen und bringt dabei einiges durcheinander. Da wird schon mal zum "Saufen, wo du wohnst" aufgerufen und sogar der Elferrat bekommt eine unfreiwillige Dusche, als das Model den Sinn von "den Saft rinterkippen" irgendwie anders auslegt, als geplant.

16.02.2019 - Büttenabend in Rothenkirchen - Foto: Julia Knauer

Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen
Büttenabend in Rothenkirchen

 

Hannah Reuth und Franzi Renk, die man ebenfalls seit einigen Jahren aus der Kinderbütt kennt, sind inzwischen offiziell zu den Großen aufgestiegen. Mit ihrem Sketch "Um die Zukunft" ziehen sie augenzwinkernd über die Weltpolitik her und verfassen ein etwas gewöhnungsbedürftiges Bewerbungsschreiben an eine Zeitung.

Seit Langem nicht mehr aus den Rothenkirchener Büttenabenden wegzudenken sind Tina Baumstark und Steffi Dressel, die - wie immer - als das skurrile Ehepaar Alois und Elsbeth für Lachsalven sorgen. Diesmal dürfen die Zuschauer die beiden ins Wartezimmer beim Arzt begleiten. Dort muss man seit Neuestem Nummern ziehen, da wegen der Datenschutzgrundverordnung keine Namen mehr aufgerufen werden dürfen - höchstens noch die Krankheiten. Während der Wartezeit geben die zwei allerlei Weisheiten zum Besten. So stellen sie beispielsweise beim Blick in die "Rentner-Bravo", Apotheken-Umschau, fest, dass das menschliche Gehirn wie ein zusammengepresster Darm aussieht und philosophieren darüber, dass es da bei manch einem möglicherweise zu einer Verwechslung der beiden Organe gekommen sein könnte. Auch bei Elsbeths Ausführungen über ihren letzten Besuch beim "Gynologen" bleibt kein Auge trocken.

Wolfgang Romig erzählt als Hausmeister von seinen Urlaubsplanungen. Eigentlich sollte es ja nach England gehen. Aber nachdem er zur Vorbereitung die Sache mit dem Linksverkehr schon einmal zwischen Pressig und Neukenroth ausprobiert hat, stellt er fest: "Ich geh‘ jetzt trotzdem lieber in den Bayerischen Wald."

Büttenrednerin Anika Kestel ist diesmal eine Dame aus München. Dorthin musste sie notgedrungen aus beruflichen Gründen ziehen. Schließlich ist sie eine "Frau mit Klasse": Der 1c. Sie ist nämlich Lehrerin. Oder, wie sie selbst sagt: Entwicklungshelferin. Schließlich versucht sie unter anderem, dem oberbayrischen Nachwuchs den göttlichen fränkischen Dialekt näherzubringen. Nachdem sie jetzt in der Hauptstadt wohnt, musste sie aber natürlich auch Outfit-technisch umdenken, wie sie erklärt. Und zwar frei nach dem Motto: "Mehr ist mehr." So steht sie mit knallpinkem Oberteil, schwarzem Lederrock und Leoparden-Haarband auf der Bühne. Eines hat sie durch ihr unfreiwilliges Leben in der Großstadt jedenfalls gelernt: "8,5 Zentimeter reichen völlig, um eine Frau glücklich zu machen - egal, ob Visa oder Mastercard draufsteht."

Neben den Sketchen und Büttenreden wird der Büttenabend durch zahlreiche Tanzeinlagen bereichert. Da sind zum einen die Kinder-, Jugend- und Elferratsgarde, die auch heuer wieder perfekt einstudierte Darbietungen liefern. Aber auch kämpferische Gladiatoren oder die Show-Teenies, die das Publikum mit ihrem Auftritt in die 1980er- und 1990er-Jahre zurückversetzen, beeindrucken mit ihrem Können. Auch der Rothenkirchener Gesangsverein, begeisterte als "Karanatschi und der Stamm der Singsang" mit Faschingsliedern. Zum Abschluss gibt es dann noch die Hitparade der 1970er-Jahre, bei der sich unter anderem Nana Mouskouri die Ehre gibt. Für musikalische Untermalung sorgen nach dem Programm bis tief in die Nacht die "Rainbows".

Autor
Julia Knauer

Julia Knauer

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 02. 2019
18:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bewerbungsschreiben Entwicklungshelfer Gesangsvereine Lederröcke Mastercard Maya Nana Mouskouri Schwule Tänze Werbespots Wilder Westen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

22.03.2019

Mit Vollgas auf Nachfolger-Suche

Lange hat man bei der Nordhalbener Firma "Wunder + Köstner" nicht an die Zukunft gedacht. Nun gibt es aber einen Plan. Der erste Schritt ist gemacht. » mehr

10.02.2019

Drei Generationen im Faschingsfieber

Die Familien Romig und Baumstark prägen die fünfte Jahreszeit in Rothenkirchen. Und zwar auf ganz unterschiedliche Weise - vor und hinter den Kulissen. » mehr

07.10.2018

Erzbischof feiert in Tschirn Senegalsonntag

Ludwig Schick erinnert daran, wie unterschiedlich die Kinder in Afrika und Deutschland aufwachsen. Und er findet deutliche Worte im Zusammenhang mit den Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche. » mehr

06.09.2018

Helfen ist seine Lebensaufgabe

Seit mehr als 30 Jahren ist Horst Hühnlein Entwicklungshelfer. Er sagt, es gebe sehr viel Armut in der Welt, aber nichts sei schlimm » mehr

02.05.2018

Schüler lassen Herzen höher schlagen

Tagsüber sitzen sie im Klassenzimmer, nachts schalten sie die Lichter ihrer Installationen an: "Kronach leuchtet" ist heuer auch ein Projekt für Nachwuchs-Künstler. » mehr

12.02.2019

Die Trennung gut verkraftet

Die Nurner Sängerfreunde geben sich kämpferisch. Der Chor hat sich nach der Auflösung der Gemeinschaft mit Steinwiesen neu aufgestellt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Jugend spielt für Jugend

Jugend spielt für Jugend | 24.03.2019 Coburg
» 30 Bilder ansehen

Sportlerehrungen der Stadt Coburg

Sportlerehrungen der Stadt Coburg | 24.03.2019 Coburg
» 8 Bilder ansehen

Eintracht Hagen  – HSC 2000 Coburg 28:31

Eintracht Hagen – HSC 2000 Coburg 28:31 | 23.03.2019
» 253 Bilder ansehen

Autor
Julia Knauer

Julia Knauer

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 02. 2019
18:16 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".