Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

Kronach

Wo die jüngsten Flößer ihre Segel setzen

Schön ist sie geworden, die Unterrodacher Kita "Unterm Regenbogen". Die gelungene Generalsanierung wird dann auch gebührend an diesem Sonntag gefeiert.



In den Räumen wurden viele Naturmaterialien verwendet.   » zu den Bildern

Unterrodach - Lichtdurchflutete Räume, ein stimmiges Farbkonzept, eine durchdachte Architektur: Die generalsanierte Kindertagesstätte "Unterm Regenbogen" in der Louis-Dietrich-Straße in Unterrodach präsentiert sich in einem frischen "Outfit", liebevoll gestaltet bis ins Detail. Entstanden ist ein wunderbarer Ort für Kinder mit jeder Menge Platz zum Herumtollen, Spielen, Lachen und Lernen.

Tag der offenen Tür

Am Sonntag, 26. Mai, ist ein "Tag der offenen Tür" in der Unterrodacher Kita "Unterm Regenbogen". Der Festtag beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst im aufgestellten Zelt im Gemeindehaus-Garten. Der offiziellen Einweihung um 11 Uhr in den neuen Räumen schließt sich ein Sekt-Empfang an. Ab 12 Uhr besteht die Möglichkeit eines Mittagessens vor Ort. Der Festbetrieb für Jung und Alt ab 14 Uhr startet mit Aufführungen der Kinder. Diese dürfen sich unter anderem auf eine Hüpfburg, das Spielmobil des Landkreises Kronach, eine Tombola, Kinderschminken und vieles mehr freuen. Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee und Kuchen aber auch deftigeren Speisen bestens gesorgt. Beendet wird das Fest um 17 Uhr mit einem "Paukenschlag".

 

Bei einem "Tag der offenen Tür" sind an diesem Sonntag, 26. Mai alle Interessierten eingeladen, sich selbst ein Bild von der gelungenen Baumaßnahme zu machen. Der Fest-Tag startet am Morgen mit einem Gottesdienst und anschließender Segnung der neuen Räume, während der Nachmittag ganz im Zeichen eines bunten Familien-Fests stehen wird.

 

Bereits in der zweiten Mai-Woche ist die sanierte Kita wieder in Betrieb gegangen und die Kinder und Erzieherinnen, die seit Sommer 2018 im benachbarten Gemeindehaus umgesiedelt waren, konnten Einzug halten. Der "Charme" der 35 Jahre alten Räume ist inzwischen einem modernen Bau gewichen.

"Die Mitbestimmung der Kinder nimmt einen hohen Stellenwert im alltäglichen Arbeiten ein", erläutert Kindergarten-Leiterin Stefanie Beiergrößlein das teiloffene Konzept der unter Trägerschaft der evangelischen Kirchengemeinde Unterrodach stehenden Einrichtung. Die überschaubare Größe mit einer Krippen- und zwei Kindergartengruppen ermögliche eine sehr familiäre Atmosphäre. Gruppenübergreifend können sich diese in den Räumen frei bewegen.

Mittelpunkt des Gebäudes bildet das helle Foyer. Entstanden sind eine kreative Garderobe mit Versteck-Nischen, ein Bau-Raum, ein Kreativ-Raum, ein Gruppenraum mit dem Schwerpunkt Verkleiden, Kochen und Kuscheln, eine Lern-Werkstatt mit Montessori-Materialien, ein Kinder-Bistro für gemeinsame Mahlzeiten, neue sanitäre Anlagen und ein neues Büro für die Kindergarten-Leitung. Die Räume sind durchwegs barrierearm gestaltet, zumal die Kita auch Kinder in Einzelintegration aufnimmt. Keine Veränderungen erfolgten bei der im Jahre 2011 angebauten Kinder-Krippe, die sich ganz den Bedürfnissen von Krippenkindern anpasst.

Ein besonderes Highlight der Einrichtung ist der "versteckte" Garten mit einem alten Baumbestand. In der von der Straße her nicht einsehbaren Oase können die Kinder nach Herzenslust herumtoben. Der Garten, der unter anderem auch über eine Bobby Car-Rennstrecke verfügt, ist bereits nutzbar; wird aber im Laufe des Sommers noch um weitere Gartenspielgeräte ergänzt. Hierzu zählt auch ein Wackel-Floß. Dieses ist ebenso an die Flößer-Tradition des Ortes angelehnt wie das vom Floßverein Unterrodach eingebaute Floß vor dem Kita-Eingang. Auch in den Räumen selbst wurden viele Naturmaterialien verwendet.

"Es ist uns vieles gut gelungen", freut sich Pfarrer Andreas Krauter über die Maßnahme. Anerkennung zollt er insbesondere dem Kita-Team, das mit großer Energie und Ausdauer die Bauzeit sehr gut gemeistert und sich mit vielen guten Ideen in die Neugestaltung eingebracht habe. Erfreulicherweise habe man den veranschlagten Zeit- als auch Kostenrahmen weitgehend einhalten können. Finanziert werden die förderfähigen Kosten durch die Gemeinde Marktrodach. Die nicht förderfähigen Kosten trägt die Kirchengemeinde beziehungsweise der Kindergarten. Darüber hinaus erfuhr die Maßnahme - so der Pfarrer - sehr viel freundliche Unterstützung und eine hohe Spendenbereitschaft.

Autor

Heike Schülein
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 05. 2019
16:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bau Baumaßnahmen Erzieherinnen und Erzieher Evangelische Kirche Evangelische Kirchengemeinden Floßverein Unterrodach Kindergärten Kindertagesstätten Kochen und Kochrezepte Mahlzeiten Pfarrer und Pastoren Unterrodach
Unterrodach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

31.07.2019

Knappes Votum für Flachdach auf Kindergarten

Die Mitwitzer Räte ringen mit sich, fassen aber eine Entscheidung. Gerade noch rechtzeitig, um noch Fördermittel zu erhalten. » mehr

05.08.2019

Spalier zu Ehren einer besonderen Zunft

Die Frankenwald-Flößer erhalten den diesjährigen Landeskundepreis. In einer emotionalen Zeremonie wird an die historischen Verdienste der Männer auf Brettern erinnert. » mehr

08.08.2019

Großer Bahnhof für einen "Hallodri"

Günther Bergner feiert seinen 80. Geburtstag. Der Lauensteiner hat sich in vielfältiger Weise um seine Heimat verdient gemacht. Nicht nur daher wird er mit Glückwünschen bedacht. » mehr

06.08.2019

Für eine kräftige Dusche reicht's noch

Zur Flößerkirchweih hat der Wettergott ein Einsehen mit den "Herren der Bretter". Jens Korn kommt weniger gut weg. Der Bürgermeister wird mächtig nass gemacht. » mehr

19.06.2019

Baustellen im Mitwitzer Haushalt

Weil in einigen Fällen die Kosten für Großprojekte durch die Decke gehen, muss das Zahlenwerk abspecken. Ausgenommen sind bereits gestartete Baumaßnahmen. » mehr

17.05.2019

Mit Liebe abgeschmeckt

Gemeinsame Mahlzeiten sind ein wichtiges Ritual, um sich auszutauschen und Zeit miteinander zu verbringen. Margit Thron schwört dabei auf typisch fränkische Gerichte. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Seßlacher Altstadtfest - Sonntag

Altstadtfest Seßlach - Sonntag | 18.08.2019 Seßlach
» 16 Bilder ansehen

Altstadtfest Seßlach - Samstag

Altstadtfest Seßlach - Samstag | 17.08.2019 Seßlach
» 7 Bilder ansehen

Altstadtfest Seßlach - Freitag

Altstadtfest Seßlach - Freitag | 16.08.2019 Seßlach
» 14 Bilder ansehen

Autor

Heike Schülein

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 05. 2019
16:46 Uhr



^