Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

Kronach

Wo einst Napoleon sein Pferd anband

Weißenbrunns Brauer- und Büttnermuseum kann jetzt ein besonderes Exponat vorweisen. Die Säule hat eine lange Geschichte.



Mit vereinten Kräften trugen sie die Säule an ihren Bestimmungsort (von links): Franz Schuberth, 2. Vorsitzender des Arbeitskreises Heimatpflege für Weißenbrunn und seine Gemeindeteile, Anton Philipp, 2. Vorsitzender des Fördervereins Brauer- und Büttnermuseum Weißenbrunn, Heinz Krause, Vorsitzender des Museumsvereins, und Schreiner Gerhard Bohl. Fotos: Regine Bellazrak   » zu den Bildern

Weißenbrunn - Eine sagenumwobene Säule hat Einzug ins Brauer- und Büttnermuseum Weißenbrunn gehalten. Darüber freuten sich die Vorsitzenden des Arbeitskreises Heimatpflege sowie die Vorsitzenden des Museumsfördervereins.

Nach und nach füllt sich das Weißenbrunner Brauer- und Büttnermuseum mit immer mehr ausgefallenen Exponaten. Vor Kurzem wurde eine mehr als 300 Jahre alte Säule, die damals angeblich mit Ochsenblut haltbar gemacht worden war, an ihren Bestimmungsort gebracht. Sie stammt aus dem ehemaligen "Bamberger Wirths Hauß", das 1715/1716 erstmals in den Gemeinderechnungen Weißenbrunn als solches genannt wird. Im Laufe der Jahre wurde der "Bamberger Hof" daraus und letztendlich die Gaststätte "Schultheiß-Bräu".

"Die Gastwirtschaft ‚Bamberger Hof‘ war nach dem Urkataster von 1853 das größte zusammenhängende Anwesen in Weißenbrunn. Die letzte Namensumwandlung erfolgte 1936. Aus dem ‚Bamberger Hof‘ wurde die Gaststätte ‚Schultheiß-Bräu‘. Das einst imposante und dorfbildprägende Gebäude des ‚Bamberger Hofs‘ ist 1974 abgebrochen worden. Vom ehemaligen Anwesen befindet sich bereits der historische Wirtshausausleger als Ausstellungsstück im Brauer- und Büttnermuseum". Das schrieb Dieter Runzer 2010 in seinem Buch anlässlich des Jubiläums "725 Jahre Weißenbrunn".

Aus dem Inneren des Wirtshauses konnte beim Abbruch ein geschnitzter Eichenbalken gerettet werden, der bis jetzt im Verborgenen schlummerte. Vor Kurzem wurde er durch Schreinermeister Gerhard Bohl gereinigt und mit einem Sockel versehen.

Um diesen Balken beziehungsweise um diese Säule rankt sich die Sage, dass Napoleon bei seinen Feldzügen nach Weißenbrunn gekommen und im "Bamberger Hof" eingekehrt sei. Sein Pferd soll er damals an dieser Säule angebunden haben.

Autor

Regine Bellazrak
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 07. 2019
18:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Exponate Geschichte Napoleon
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

14.08.2019

Ein Stein mit langer Geschichte

In der Burg Rothenkirchen ist jetzt ein besonderes Exponat zu sehen. Das ist vor allem Ortsheimatpfleger Josef Beitzinger zu verdanken. » mehr

01.07.2019

Drei Lagen, viele Stücke - ein Kunstwerk

Die Kronacher Patchwork- und Quiltgruppe hat unter dem Motto "Vielfalt und Einheit" eine Ausstellung organisiert. Bis 14. Juli ist sie in der Synagoge zu sehen. » mehr

19.04.2019

Tradition zum Anfassen

Seit 20 Jahren gibt es das Schiefermuseum mit seiner heutigen Konzeption in Ludwigsstadt. Das Jubiläum wurde am Mittwoch gefeiert. Und die neue Sonderausstellung. » mehr

16.08.2019

Nützliche Überbleibsel aus der Flößerzeit

Floßteiche waren einst unentbehrlich für die Frankenwaldflößer. Sie sorgten für frisches Wasser in niederschlagsarmen Zeiten. » mehr

14.08.2019

Ein Veranstaltungsreigen, der sich sehen lassen kann

Das 750. Stadtjubiläum in Ludwigsstadt war ein großer Erfolg. Das zeigt sich beim Schlusstreffen des Projektteams. » mehr

23.07.2019

Endlich wieder Stau!

Das Gemeindewehr in Friesen ist frisch saniert. So freut man sich heuer besonders auf den Flößertag. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Freizeitsportler verunglücken Landkreis Lichtenfels

Freizeitsportler verunglücken | 16.08.2019 Landkreis Lichtenfels
» 5 Bilder ansehen

Pur beim HUK Coburg Open-Air-Sommer 2019

Pur beim HUK Coburg Open-Air-Sommer 2019 | 16.08.2019 Coburg
» 48 Bilder ansehen

eröffnung biergarten zeilberg

Biergarten-Eröffnung Zeilberg | 16.08.2019 Zeilberg
» 8 Bilder ansehen

Autor

Regine Bellazrak

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 07. 2019
18:16 Uhr



^