Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

Kronach

Wundervoller Tag für Teuschnitz

Minister Hans Reichhardt überbringt persönlich den Förderbescheid zum Umbau des "Schwarzen Kreuzes". Die Arnikastadt erhält vom Freistaat rund 4,7 Millionen Euro.



Der bayerische Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr, Hans Reichhardt, überreichte in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste an Bürgermeisterin Gabriele Weber den langersehnten Förderbescheid über 4 722 700 Euro. Foto: Paul Hader  

Teuschnitz - Große Freude in der Arnikastadt Teuschnitz: Der bayerische Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr, Hans Reichhardt (CSU), überreichte an Bürgermeisterin Gabriele Weber den langersehnten Förderbescheid über 4,7 Millionen Euro. Der Freistaat Bayern bezuschusst damit die Umbaumaßnahmen der früheren Gastwirtschaft "Schwarzes Kreuz", die etwa 6,3 Millionen Euro kosten werden (die Neue Presse berichtete).

Der besondere Gruß der Bürgermeisterin galt im Rathaus den hohen Gast aus München, der Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz Landrat Klaus Löffler und weiteren vielen Ehrengästen. Die Qualitätsentwicklung rund um das ehemalige Gasthaus mit seinen Freiflächen und dem angrenzenden Wohnhaus "Löffler" sei ein wichtiges Impulsprojekt in der weiteren Stadtentwicklung von Teuschnitz, betonte Bürgermeisterin Weber . Der Teuschnitzer Stadtrat habe von Anfang an geschlossen hinter dem Großprojekt gestanden.

Mit der Nachnutzung der seit längerer Zeit leer stehenden Gebäude und Freiflächen werde nun eine multifunktionale Repräsentanz der Leitidee "Arnikastadt Teuschnitz" im Stadtkern geschaffen. Gewünscht sei ein Informationszentrum, indem das umfassende Seminar- und Ausbildungsangebot der Arnika-Akademie präsentiert werden könne, so Weber weiter. Das s historische Gasthaus mit seinem neuen Biergarten solle wieder Begegnungsstätte und Treffpunkt für die Bewohner von Teuschnitz wie auch für die Besucher und Gäste werden.

Bei der Umsetzung greifen viele Zahnräder ineinander: Neben der Regierung von Oberfranken, dem Regionalmanagement des Landkreises Kronach, der Planungsgruppe "Schwarzes Kreuz GbR" sind Stadtbaumanagerin Bettina Seliger (CIMA) und Netzwerkmanager Oliver Plewa der Stadt Teuschnitz bei der Umsetzung beteiligt. Der Startschuss für das Projekt beginne heuer im Juni oder Juli, so die Bürgermeisterin.

Staatsminister Reichhardt, der sich auch in das Goldene Buch der Stadt eintrug, betonte, solche Zuschüsse mit 90 Prozent seien schon "ein Wahnsinn". Er freue sich aber, wenn in einer Ortschaft die Bevölkerung nicht nebeneinander, sondern miteinander lebe. Dies sei in Teuschnitz der Fall

"Für die Stadt Teuschnitz ist heute ein wundervoller Tag", freute sich auch Landrat Klaus Löffler . Er lobte Bürgermeisterin Weber mit dem Stadtrat für ihre geleistete Arbeit. Es sei ein Paradebeispiel auf Landkreisebene, was in den letzten Jahren in Teuschnitz geleistet wurde. Löffler erinnerte auch an seinem Vorgänger Landrat Oswald Marr, der den Weg zur Arnikastadt unterstützt habe und bedankte sich besonders bei Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz und ihrem Team für ihr Engagement für den Landkreis Kronach. Ebenso dankte er der Staatsregierung für die vielen finanziellen Unterstützungen.

Autor

Paul Hader
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 04. 2019
13:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Biergärten Bürgermeister und Oberbürgermeister CSU Gabriele Weber Gaststätten und Restaurants Klaus Löffler Landräte Minister Neue Presse Stadt Teuschnitz Stadtentwicklung Städte Verkehr
Teuschnitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

09.04.2019

"Schwarzes Kreuz" wird zum Treffpunkt

Im Juni beginnt der Umbau der ehemaligen Teuschnitzer Gaststätte. Es entstehen unter anderem Zimmer, ein Biergarten und ein Info-Zentrum. So will man die Stadt beleben. » mehr

24.04.2019

Ein Flechtmuster für den Markt

Bis 2020 wird in Teuschnitz kein Stein mehr auf dem anderen bleiben. Architekt Marcus Hamberger stellt die überarbeitete Planung im Stadtrat vor. » mehr

31.05.2019

Seniorendomizil im Schützenhaus möglich

Eigentlich ist die Idee einer Begegnungsstätte für Senioren in Kronach seit Längerem gescheitert. Der Neubau einer Stadthalle könnte sie nun wieder aufleben lassen. » mehr

27.02.2019

Frankenwaldgruppe droht Hängepartie

Die Stadt Teuschnitz hat bislang nicht entschieden, ob sie sich an der Sanierung der Wasserleitungen beteiligt. Eine schnelle Lösung ist nicht in Sicht. » mehr

13.05.2019

Nein zu einem Windpark auf dem Konreuth

Der Kreisausschuss findet: Windräder an dieser Stelle würden den Landkreis negativ beeinflussen. Einzig Edith Memmel von den Grünen hätte der Idee gern eine Chance gegeben. » mehr

13.06.2019

Freischießen-Lösung hängt an zwei Hütten

Keine Baugenehmigung für die Holzhäuschen - kein grünes Licht fürs Volksfest. Auf den ersten Blick wirkt das wie Erpressung. Aber auch dazu gibt es eine Geschichte. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Mittelaltermarkt Ebern

Mittelaltermarkt Ebern | 16.06.2019 Ebern
» 22 Bilder ansehen

Eröffnung Albertsbeach

Eröffnung Albertsbeach | 15.06.2019 Coburg
» 17 Bilder ansehen

Kevin Kravietz: Empfang in Ahorn Ahorn

Kevin Kravietz: Empfang in Ahorn | 13.06.2019 Ahorn
» 21 Bilder ansehen

Autor

Paul Hader

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 04. 2019
13:58 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".