Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Frage des Tages

Post von der Leseranwältin

Die Sache mit dem Geschäftsessen

Man trifft sich bei einem gemeinsamen Essen und spricht über berufliche Dinge: Geschäftsessen sind beliebt. Selbstständige können einen Teil der Kosten sogar bei der Steuer absetzen.



Man trifft sich bei einem gemeinsamen Essen und spricht über berufliche Dinge: Geschäftsessen sind beliebt. Selbstständige können einen Teil der Kosten sogar bei der Steuer absetzen. Doch in welchen Fällen klappt das?

Wenn Selbstständige Kunden oder Geschäftspartner zum Essen einladen, sollten sie genau dokumentieren, dass es einen geschäftlichen Anlass gab. Sonst wird das Treffen womöglich nicht steuerlich anerkannt. "Dazu müssen der Ort, der Tag, die Teilnehmer, der Anlass der Bewirtung und die Höhe der Ausgaben zeitnah schriftlich festgehalten werden", zählt Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler in einer dpa-Veröffentlichung auf.

Andernfalls werden die Ausgaben bei der Einkommensteuererklärung nicht als Betriebsausgabe anerkannt. Für die Umsatzsteuer können die Angaben auch nachträglich gemacht werden, wie kürzlich das Finanzgericht Berlin-Brandenburg entschied. Ein Dozent hatte die Ausgaben für seine Geschäftsessen steuerlich abgesetzt und verlangte die Erstattung der Umsatzsteuer. Dies lehnte das Finanzamt ab, da die Bewirtungsbelege unvollständig waren. So fehlten Eintragungen zum Anlass und zu den Teilnehmern des Geschäftsessens.

Einladende sollten bei Geschäftsessen deshalb darauf achten, dass die erforderlichen Angaben zeitnah auf dem Bewirtungsbeleg erfasst werden, sagt Klocke. "Nachträgliche Ergänzungen lösen immer Ärger mit dem Finanzamt aus." Es lohne sich auf jeden Fall, die Rechnung aufzuheben und die Angaben zum Geschäftsessen zu notieren. red

—————

Kontakt zur Leseranwältin:

Telefon 09281/816100, Fax 09281/816423

leseranwalt@frankenpost.de

leseranwalt@np-coburg.de

Twitter:@KerstinDolde

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 10. 2019
22:39 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Betriebsausgaben Bund der Steuerzahler Einkommensteuererklärungen Finanzgericht Berlin-Brandenburg Finanzämter Kunden Steuern und staatliche Abgaben Steuerzahler
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Pflegekosten

08.11.2019

Die Sache mit den Pflegekosten

Kinder, die den Betrieb der Eltern übernehmen und im Gegenzug einen Beitrag zum Lebensunterhalt zahlen, können diese Kosten als Sonderausgaben abziehen. » mehr

Besonderes Kirchgeld

08.10.2019

Die Sache mit dem Kirchgeld

Ein Leser schreibt: Kürzlich war in Ihrer Zeitung zu lesen, dass die evangelische Kirche künftig auf die Einforderung des sogenannten Kirchgeldes verzichten will. Nun flatterte aber wieder ein Bescheid für 2019 ins Haus. » mehr

Seit 2007 erhalten junge Familien in Wunsiedel ein Baukindergeld. Dieses kann sich die Stadt derzeit nicht mehr leisten. 	Foto: Hirschmann

08.05.2019

Die Sache mit dem Kindergeld

Eltern können für minderjährige Kinder Kindergeld erhalten. Unter bestimmten Voraussetzungen ist das auch für volljährige Kinder möglich. » mehr

Hauskauf

02.05.2019

Die Sache mit dem Hausverkauf

Immobilienbesitzer, die ihr bislang selbst genutztes Haus verkaufen, müssen den Gewinn nicht versteuern. Das gilt auch dann, wenn das Haus vor dem Verkauf ein paar Monate vermietet war, entschied das Finanzgericht Baden-... » mehr

Steuererklärung

26.09.2018

Die Sache mit dem Ferienjob

Im Sommer gejobbt und dabei gut verdient. Nun fragen sich manche Schüler oder Student: "Muss ich nun eine Steuererklärung machen?" Die klare Antwort lautet: ja. » mehr

Stipendium

28.11.2018

Die Sache mit dem Stipendium

Wer ein Stipendium von einer gemeinnützigen Einrichtung erhält, braucht die Einnahmen meist nicht zu versteuern. "Das ist aber nur eine Faustregel", erklärt Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler in einer Veröffentlichu... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Küpser Markt-Weihnacht

Küpser Markt-Weihnacht | 09.12.2019 Küps
» 20 Bilder ansehen

Kunstvolle Weihnacht Kronach

Kunstvolle Weihnacht in Kronach | 08.12.2019 Kronach
» 18 Bilder ansehen

Heim-Wettkampf SG Coburg Schützen

Heim-Wettkampf SG Coburg Schützen | 08.12.2019 Coburg
» 15 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 10. 2019
22:39 Uhr



^