Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

Auf ein Wort

Auf ein Wort

Zögerliches Handeln

Scheitert die Eindämmung der Pandemie an der Daten-Sicherheit? Obwohl in der Corona-Krise über eine Warn-App diskutiert wird, es überall schon gute Lösungen gibt, die man auch überarbeiten könnte, hapert die Um



Scheitert die Eindämmung der Pandemie an der Daten-Sicherheit? Obwohl in der Corona-Krise über eine Warn-App diskutiert wird, es überall schon gute Lösungen gibt, die man auch überarbeiten könnte, hapert die Umsetzung.

Ganz klar, die technische Überwachung, wie sie in diktatorischen Staaten realistisch ist, kann keine Lösung für ein demokratisches Land wie die Bundesrepublik sein. Und auch der Datenschutz muss bei der Warn-App gegen Corona gewährleistet sein. Doch während man richtigerweise den Weg für die Tracing-App sucht, die dem Grundgesetz nicht zuwiderläuft, muss man sich in Biergärten und nun auch Gaststätten mit Name und Anschrift ausweisen. Ganz althergebracht, mit einem Stift auf einem Zettel notiert. Ob da immer die Datensicherheit gewährleistet ist? Registriert sich dort jeder? Gibt er auch den richtigen Namen an? Wie lange würde es schlimmstenfalls dauern, alle Kontaktpersonen zu ermitteln, wenn man sich erst durch einen Zettelstapel wühlen muss?

Kürzlich hat Frank Thelen, Unternehmensgründer und aus der "Höhle der Löwen" bekannte Investor in der Talkshow von Markus Lanz harsch kritisiert, dass die App noch nicht weiter sei. Eine Anti-Corona-App könne schnell mögliche Kontaktpersonen von Erkrankten informieren und damit warnen. Damit könne eine Isolation weiterer potenzieller Virusträger ganz unbürokratisch und vor allem sehr schnell gelingen, bevor das Virus Gelegenheit bekomme, sich weiter auszubreiten. Stattdessen werde, schimpfte Thelen, erst wochenlang diskutiert, "ob die Daten zentral oder peer-to-peer", das heißt also in Rechner-Rechner-Verbindung, gespeichert würden. Da schäme er sich schon für dieses Land, betonte Thelen. Es wäre hier sogar die Chance gewesen, den US-Internetriesen mit einer europäischen Antwort entgegenzutreten.

Den Auftrag, eine deutsche Corona-App zu bauen, haben nun die Giganten Telekom und SAP bekommen. Das wird noch Wochen in Anspruch nehmen, bis die auf den Markt kommt. Indes haben die US-Konzerne Apple und Google eine gemeinsame Smartphone-Schnittstelle für das Contact-Tracing präsentiert. Der Zugang soll bereits von 22 Ländern zugesagt worden sein. K. D.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 05. 2020
16:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Apple Biergärten Daten und Datentechnik Datenschutz Datensicherheit Demokratie Deutsche Telekom AG Gaststätten und Restaurants Google Höhlen Markus Lanz Pandemien SAP AG US-Konzerne
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Umfrage zu Corona-Warn-App

14.04.2020

Datenspende mit Risiko

Österreich setzt bereits jetzt auf eine Daten-App. "Stopp Corona" ist die Applikation, die das Rote Kreuz des Nachbarlandes auf den Markt geworfen hat. Mittels "digitalem Handshake", Händeschütteln also, wirkt ein Kontak... » mehr

Wirtschaftsfaktor Künstliche Intelligenz

18.06.2020

Neue Ideen, alte Tugenden

Es sollte eine große Konferenz in Kopenhagen geben: Aus aller Welt wollten Leseranwälte, Medienombudsleute und Fachleute für ethische Standards nach Dänemark kommen, um - wie jährlich üblich - beim großen "Familientreffe... » mehr

Bewerbungsunterlagen

19.06.2020

Die Sache mit der Bewerbung

Was weiß der Arbeitgeber schon über mich, wenn ich zum Vorstellungsgespräch komme? Welche Informationen kann ein Arbeitgeber über mich im Netz finden? Bewerberinnen und Bewerber sind dazu angehalten, das gewissenhaft zu ... » mehr

Coronavirus in China

06.03.2020

Krisenmanagement

Ein Virus legt die Welt lahm. War es anfangs nur ungläubiges Erstaunen, mit welcher Vehemenz das ferne China Städte absperrt und neue Krankenhäuser in Windeseile baut, ist die Besorgnis eine globale geworden. » mehr

Überfall auf ZDF-Team

13.05.2020

Frei und ohne Angst

Normalerweise berichtet der Verein Reporter ohne Grenzen über Verstöße gegen die Presse- und Informationsfreiheit in aller Welt. Mehr und mehr muss er allerdings auch Vorfälle in Deutschland dokumentieren. Berlin, Hambur... » mehr

Neu-Delhi

14.04.2020

Die Sache mit dem Thermogramm

Ein Leser möchte wissen: "Darf mein Arbeitgeber - ich arbeite in der Industrie - vor Arbeitsbeginn die Temperatur der Belegschaft messen? Diese Frage ist in der Corona-Krise aktuell. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lagerhalle in Geiselwind brennt völlig aus Geiselwind

Lagerhalle brennt völlig aus | 23.06.2020 Geiselwind
» 31 Bilder ansehen

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen Redwitz an der Rodach

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen | 23.06.2020 Redwitz an der Rodach
» 8 Bilder ansehen

Motorradunfall bei Sonnefeld

Motorradunfall bei Sonnefeld | 23.06.2020 Sonnefeld
» 7 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 05. 2020
16:28 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.