Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Lichtenfels

A 73 nach Unfall mit vier Lkw stundenlang gesperrt

Stundenlang blockiert war die A73 am Montagvormittag nach einem Unfall bei Bad Staffelstein. Zwei Menschen wurden dabei verletzt, die Polizei beziffert den Schaden auf rund 200.000 Euro.



Verkehrsunfall mit mehreren Lastwagen
Am Montagmorgen kam es auf der A73 zwischen den Anschlussstellen Lichtenfels und Bad Staffelstein zu einem schweren Verkehrsunfall.   Foto: NEWS5 / Merzbach

Bei Starkregen war gegen 7.15 Uhr ein Pkw bei einem Bremsmanöver ins Schleudern geraten und hatte sich auf der Fahrbahn gedreht. Zwei Lkw-Fahrer erkannten die Situation rechtzeitig und bremsten ihre Trucks bis zum Stillstand ab. Einer davon war ein Lkw einer Hofer Spedition, der Fahrer stammt aus dem Landkreis Coburg.

Ein weiterer 40-Tonner konnte nicht mehr bremsen und fuhr auf die beiden stehenden Lkw auf. Dabei wurde nahezu das gesamte Führerhaus zerstört. Der 32 Jahre alte Fahrer hatte einen Schutzengel und wurde mit lediglich oberflächlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Ebenfalls nicht rechtzeitig zum Stehen kam ein vierter Lkw, der schließlich in den Unfallwagen prallte. Auch dessen 55-jähriger Fahrer wurde leicht verletzt. Zudem stellten die Beamten der Verkehrspolizei bei der Unfallaufnahme fest, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab einen Wert von knapp 0,7 Promille Alkohol in der Atemluft. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.

Drei der vier beteiligten Lkw mussten durch eine Spezialfirma abgeschleppt werden. Zudem war die Fahrbahn erheblich durch auslaufende Betriebsstoffe verunreinigt.

03.12.2018 - Lkw-Unfall auf der A73 - Foto: News5 / Merzbach

Lkw-Unfall auf der A73
Lkw-Unfall auf der A73
Lkw-Unfall auf der A73
Lkw-Unfall auf der A73
Lkw-Unfall auf der A73
Lkw-Unfall auf der A73
Lkw-Unfall auf der A73
Lkw-Unfall auf der A73
Lkw-Unfall auf der A73

Deshalb wurde die Autobahn für mehrere Stunden gesperrt. Es kam insbesondere im morgendlichen Berufsverkehr zu erheblichen Behinderungen.

Neben Kräften der umliegenden Polizeidienststellen und der Straßenmeisterei Bad Staffelstein waren ca. 50 ehrenamtliche Helfer der Feuerwehren Lichtenfels, Bad Staffelstein und Ebensfeld im Einsatz.

Die Spezialisten der Coburger Verkehrspolizei haben die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang und zur Unfallursache aufgenommen.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 12. 2018
07:54 Uhr

Aktualisiert am:
03. 12. 2018
15:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Polizei
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Polizei

16.12.2018

Betrunkener entblößt sich vor der Polizei

Bei der Weihnachtsfeier zu tief ins Glas geschaut hatte ein Mann in Michelau. Erst torkelte er über die Straße, dann entblößte er sich vor der Polizei. » mehr

Größte Vorsicht ist geboten, wenn ein Anrufer um große Summen Geld bittet. Opfer sind meist Senioren.	Foto: Kauper

02.12.2018

Falscher Bekannter bringt Rentnerin um Tausende Euro

Unter dem Vorwand, dringend Geld für eine Autoreparatur zu benötigen, brachte ein falscher Bekannter eine 78-Jährige per Telefonanruf dazu, seinem Komplizen mehrere tausend Euro zu übergeben. Die Polizei warnt erneut vor... » mehr

Parfüm

28.11.2018

Mehr als 1100 Euro wert: Unbekannter stiehlt Parfüme

Aus einer Drogerie in Lichtenfels hat jemand Parfüme im Wert von mehr als 1100 Euro gestohlen. Die Polizei sucht nach einem Paar, das den Täter beobachtet haben soll. » mehr

Blaulicht

24.11.2018

18-Jährige in Altenkunstadt auf Heimweg belästigt

Betrunken fällt ein 29-Jähriger über eine junge Frau in Altenkunstadt her. Passanten kommen ihr zu Hilfe. » mehr

Kind im Kindersitz

18.11.2018

Mann flüchtet vor Kontrolle und lässt Kleinkind im Auto zurück

In Redwitz an der Rodach wollte ein Mann einer Polizeikontrolle entgehen. Er flüchtete und ließ seine dreijährige Stieftochter alleine im Auto zurück. » mehr

Mann hebelt mit einem Brecheisen eine Tür auf

09.11.2018

Einbruch in Baumarkt

Unbekannte brechen in den Baumarkt an der Frankenstraße in Ebensfeld ein und knacken den Tresor im Büro. Die Kripo Coburg ermittelt und bittet um Hinweise. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Originelle Schuhe aus Tettau

Originelle Schuhe aus Tettau | 17.12.2018 Tettau
» 4 Bilder ansehen

HSC - TuS N-Lübbecke

HSC 2000 Coburg - TuS N-Lübbecke | 15.12.2018 Coburg
» 47 Bilder ansehen

Fränkische Weihnacht in Bad Rodach

Fränkische Weihnacht in Bad Rodach | 16.12.2018 Bad Rodach
» 15 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 12. 2018
07:54 Uhr

Aktualisiert am:
03. 12. 2018
15:28 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".