Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Lichtenfels

Falscher Bekannter bringt Rentnerin um Tausende Euro

Unter dem Vorwand, dringend Geld für eine Autoreparatur zu benötigen, brachte ein falscher Bekannter eine 78-Jährige per Telefonanruf dazu, seinem Komplizen mehrere tausend Euro zu übergeben. Die Polizei warnt erneut vor den dreisten Betrügern.



Ein Anrufer, der sich als ein Bekannter ausgab, überzeugte die Frau am Telefon davon, dass er sich in einer finanziell misslichen Lage befände. Er bräuchte dringend Geld für eine Autoreparatur, das er ihr nach zwei Tagen wiedergeben würde.

Die hilfsbereite Rentnerin aus Redwitz an der Rodach übergab daraufhin am Donnerstag, kurz nach 14 Uhr, in der Zettlitzer Straße mehrere tausend Euro Bargeld an den Abholer. Nachdem sie nach zwei Tagen das Geld nicht wie versprochen zurück erhielt, verständigte sie die Polizei. Die Kripo Coburg hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Der Geldabholer wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 50 Jahre alt
  • zirka 180 Zentimeter groß
  • kurze, schwarze Haare
  • Sprach Deutsch, mit nicht hiesigem Dialekt
  • Trug eine Jacke und eine Lederumhängetasche

 

Die Ermittler bitten um Mithilfe bei der Fahndung:

  • Wer hat am Donnerstagnachmittag, gegen 14 Uhr, Wahrnehmungen im Bereich der Zettlitzer Straße in Redwitz a.d. Rodach gemacht?
  • Wem sind dort der beschriebene Mann und/oder weitere verdächtige Personen sowie Fahrzeuge aufgefallen?

 

Hinweise nimmt die Kripo Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0 entgegen.

 

Warnung der Polizei

Die Polizei bittet deshalb erneut um entsprechende Vorsicht, denn das Vorgehen der Betrüger ist immer  gleich. Durch geschickte Gesprächsführung am Telefon täuschen die Unbekannten ihre vorwiegend älteren Opfer. Diese sind der Meinung mit einem Verwandten, meist Enkel oder Neffen, zu telefonieren. Unter glaubhafter Schilderung, dass sie sich in einer ausweglosen finanziellen Notlage befänden, werden die ahnungslosen Opfer um die Auszahlung eines angeblich dringend benötigten, hohen Bargeldbetrages gebeten.

 

Bei jüngsten Fällen gaben sich die Gauner sogar als Polizeibeamte aus. Unter dem Vorwand die Ersparnisse überprüfen zu müssen oder mögliche Sicherheitslücken aufzudecken, versuchen die falschen Kriminalbeamten große Beute zu machen.

 

Um nicht Opfer von solchen Ganoven zu werden, beachten Sie deshalb bitte folgende Tipps:

  • Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte, Bekannte oder angebliche Polizeibeamte ausgeben und Geldforderungen stellen.
  • Geben Sie keine Auskunft über Ihre familiären oder finanziellen Verhältnisse.
  • Lassen Sie sich zeitlich und emotional nicht unter Druck setzen.
  • Stellen Sie dem Anrufer gezielt Fragen nach seinem familiären Umfeld, z.B. nach dem Namen der Mutter oder dem Wohnort und bestehen Sie auf die Beantwortung.
  • Halten Sie nach einem Anruf mit finanziellen Forderungen mit anderen Familienangehörigen Rücksprache.
  • Übergeben Sie niemals Geld oder Wertgegenstände an unbekannte Personen – auch nicht, wenn sie angeblich im Auftrag von Verwandten/Bekannten handeln.
  • Lassen Sie sich von Amtspersonen immer den Dienstausweis zeigen und prüfen Sie diesen sorgfältig.
  • Rufen Sie im Zweifelsfall selbst bei der Polizeidienststelle an und lassen sie sich von dort den Einsatz bestätigen.
  • Echte Polizeibeamte werden Sie niemals zu einer Geldübergabe auffordern.
  • Informieren Sie sofort die Polizei, wenn Ihnen etwas verdächtig vorkommt – Notruf: 110

Weitere Tipps und Informationen zum Thema finden Sie auch im Internet unter www.polizei-beratung.de

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 12. 2018
14:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Betrüger Euro Familien KFZ-Reparatur Polizei Polizistinnen und Polizisten Rentner
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Telefonieren

05.09.2017

Falscher Polizist ruft mehrere Lichtenfelser an

Die Polizeiinspektion Lichtenfels warnt vor Anrufen eines falschen Polizisten. Am Dienstagvormittag hatte der Unbekannte mehrere Bürger angerufen und versucht, sich Informationen und mehr zu erschleichen. » mehr

Blick auf das Hinweisschild eines Polizeireviers

07.11.2018

Polizei warnt vor falschen Beamten

Am Mittwoch meldeten sich mehrere Bürger bei der Polizeistation Bad Staffelstein, da sie einen Anruf von der „Staffelsteiner Polizei“ bekommen hatten. Die "echte" Polizei warnt vor Betrügern. » mehr

Das Blaulicht eines Streifenwagens

25.10.2017

Bad Staffelstein: Rentner entblößt sich mehrmals vor Kindern

Weil er sich mehrmals vor Kindern entblößt hatte, muss sich jetzt ein 76 Jahre alter Mann strafrechtlich verantworten. Polizeibeamte konnten ihn am Freitag vorläufig festnehmen. » mehr

Feuerwehr

06.09.2018

Bad Staffelstein: Wohnheim wegen starker Rauchentwicklung evakuiert

Eine Rentnerin vergisst den Topf auf dem angeschalteten Herd. Eine Mitarbeiterin bemerkt den Alarm des Rauchmelders sofort und bringt die Rettungskette in Gang. Zum Brand kommt es nicht. » mehr

Polizeifahrzeug mit der Leuchtaufschrift «Unfall»

31.10.2018

Auto kollidiert mit Kleintransporter: Ein Verletzter, 25.000 Euro Schaden

Auf der Staatsstraße 2191 bei Kleinziegenfeld sind am Dienstag ein Auto und ein Kleintransporter zusammengestoßen. Der Gesamtschaden liegt bei mehr als 25.000 Euro. » mehr

Ein Warndreieck

07.06.2018

Rentner missachtet Vorfahrt und verursacht Unfall

Ein 84-Jähriger hat am Mittwochvormittag in Burgkunstadt einen Verkehrsunfall verursacht. Der Mann übersah an einer Kreuzung ein vorfahrtsberechtigtes Auto. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Originelle Schuhe aus Tettau

Originelle Schuhe aus Tettau | 17.12.2018 Tettau
» 4 Bilder ansehen

HSC - TuS N-Lübbecke

HSC 2000 Coburg - TuS N-Lübbecke | 15.12.2018 Coburg
» 47 Bilder ansehen

Fränkische Weihnacht in Bad Rodach

Fränkische Weihnacht in Bad Rodach | 16.12.2018 Bad Rodach
» 15 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 12. 2018
14:07 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".