Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

Lichtenfels

Körbeweise Arbeit

Auch in Michelau ist das Museum derzeit für Besucher geschlossen. Langweilig wird es der Leiterin dennoch nicht.



Mit Zollstock und Computer erfolgt die Inventarisierung im Deutschen Korbmuseum. Trotz Corona-Krise hat die Museumsleiterin Ariane Schmiedmann zurzeit jede Menge zu tun. Foto: Gagel
Mit Zollstock und Computer erfolgt die Inventarisierung im Deutschen Korbmuseum. Trotz Corona-Krise hat die Museumsleiterin Ariane Schmiedmann zurzeit jede Menge zu tun. Foto: Gagel  

Michelau - "Ich bin total im Tunnel!" Die Aussage von Ariane Schmiedmann, Museumsleiterin des Deutschen Korbmuseums in Michelau, überrascht. Eigentlich sollte sie momentan sehr geruhsame Tage verbringen können. Sämtliche Museen sind angesichts der Corona-Krise geschlossen. Laut neuesten Informationen müssen sie weiterhin geschlossen bleiben. Ein Ende ist aktuell noch nicht absehbar.

Was also ist der Grund für den Stress der Museumsleiterin? Es sind gleich mehrere Arbeiten, die nicht einfach so im Vorübergehen erledigt werden können. Das erschließt sich schon daraus, dass das Deutsche Korbmuseum auf etwa 850 Quadratmetern in 26 Schauräumen rund 2000 Exponate aus aller Welt präsentiert. Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs. Im Magazin befindet sich ein Vielfaches an Objekten.

Um die Übersicht zu behalten, ist eine Inventarisierung aller Stücke erforderlich. Dies ist ein Projekt, das mehrere Jahre in Anspruch nimmt. Die Schließung des Museums angesichts der Corona Pandemie hat so gesehen auch ihre guten Seiten.

Für die Inventarisierung wird jedes einzelne Exponat detailliert beschrieben und erfasst. Dazu gehören, die Maße, Angaben über Material und Technik, die Herkunft sowie, wenn bekannt, der Name des Flechters.

Die Angaben werden in ein Computerprogramm eingegeben. Dafür gibt es das besondere Inventarisierungsprogramm "Vino" für Museen. Das Online-Programm ermöglicht es Museen, sich untereinander zu vernetzen. Bisher ist das Deutsche Korbmuseum noch nicht in Vino freigeschaltet, die internen Vorbereitungen laufen.

Der Datenbestand liefert auch die Grundlage für Sonderausstellungen. Ariane Schmiedmann ist dabei, die Sonderausstellung "Gut beHÜTEt um die Welt" vorzubereiten. Schließlich verfügt das Deutsche Korbmuseum über eine eigene Sammlung der verschiedensten geflochtenen Hüte, unter denen sich auch einige Leihgaben befinden. "Ich denke, das wird eine interessante Ausstellung. Wir können leider noch nicht sagen, wann sie eröffnet wird" , so Ariane Schmiedmann.

Parallel zur Inventarisierung rückte auch der Putztrupp der Gemeinde im Korbmuseum für eine Grundreinigung an. Diese Aktion findet normalerweise ein bis zweimal im Jahr statt, gestaltet sich aber weit schwieriger, wenn Besucher im Haus sind. Somit galt es, die sich bietende Gelegenheit zu nutzen.

Was nützen die interessantesten Exponate in einem Museum, wenn niemand ihre Existenz kennt. Damit konzentriert sich die Arbeit der Museumsleiterin inzwischen zu einem erheblichen Teil darauf, die Schätze des Deutschen Korbmuseums im Internet zu präsentieren. Wie gerufen kommt da eine Aktion der KulturServieStelle Oberfrankens. Zwar verfügt das Deutsche Korbmuseum in Michelau seit Langem über eine eigene Homepage, das gilt aber nicht für alle Museen. "Insbesondere kleinere Museen sind oftmals noch nicht umfangreich in den neuen Medien vertreten und haben auch nicht die technischen Mittel dafür", bedauert Barbara Christoph, Leiterin der KulturServiceStelle des Bezirks Oberfranken.

Aus diesem Grund hat sich die KulturServiceStelle Oberfranken entschieden, eine Plattform in den sozialen Medien zu erschaffen, auf der sich die Museen der Region präsentieren können. Auch für kleinere ortsgeschichtliche Museen, die eventuell selbst nicht über eine Homepage verfügen, ist dies eine Möglichkeit, auf sich aufmerksam zu machen und für einen Besuch nach der Wiedereröffnung zu werben.

"Die neue Initiative unserer KulturServiceStelle ist eine wunderbare Sache. Sie zeigt einmal mehr, dass wir in der Krise vor allem zusammenhalten müssen, helfen, wo wir helfen können, und mit neuen kreativen Ideen dazu beitragen müssen, dass aus einer Krise auch eine Chance werden kann", so Bezirkstagspräsident Henry Schramm.

Ein ganz besonderes Angebot macht das Deutsche Korbmuseum mit anderen Museen den Schulen und Lehrern. Im Internet findet man die Seite musbi.de. MUSbi steht für Museum bildet. Es ist der direkte Weg zu qualitativ wertvollen museums-
pädagogischen Programmen und Themenführungen in 69 Museen in Oberfranken, Unterfranken, Niederbayern und der Oberpfalz. Hier können also die einzelnen Museen ihre Angebote für Schulklassen vorstellen. Eine solche Präsentation will gut vorbereitet sein und so ist Ariane Schmiedmann aktuell dabei, aussagekräftige Texte für die MUSbi-Präsentation zu schreiben.

Autor

Klaus Gagel
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 04. 2020
15:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Besucher Exponate Henry Schramm Internet Leiter von Organisationen und Einrichtungen Medien und Internet Museen und Galerien Museumsleiter Oberfranken Schulklassen Social Media
Michelau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Tagesschau-Chefsprecher Jan Hofer (links) gab in Bad Staffelstein auch für Sparkassen-Vorstandsvorsitzenden Martin Faber interessante Einblicke in die weltweit vernetzte Nachrichtenwelt.

08.11.2019

Keine Chance den Fake News

Als "halb so wild" bezeichnet Jan Hofer in Bad Staffelstein seine Sorge um gefälschte Nachrichten. Allerdings nur, wenn es weiterhin professionelle Medien gibt. » mehr

Beim Rundgang durch die Gemeinde Kingori stattete Veronika Flierl aus Burgkunstadt auch "Mama Ivana" und ihrem jüngsten Nachwuchs einen Besuch ab.

24.02.2019

Zu Gast bei Freunden

Zwei Wochen lang besuchen Vertreter des Dekanats Michelau Tansania. Bereits seit 1996 unterstützt man dort vor Ort. » mehr

Corona-Tests für Haustiere

22.06.2020

Ebensfeld: Polizei befreit lange vermissten Kater aus Gartenhaus

Einen seit zwei Wochen vermissten Kater hat die Polizei in Oberfranken aus einem Schuppen befreit. » mehr

Nostalgie verströmt das Kinderkarussell, das von den Kleinen gerne angenommen wird. Foto: Klaus Gagel

25.09.2019

Michelau im Feiermodus

Schlemmen und shoppen: Dazu laden die Gemeinde und rund 50 Geschäfte wieder am Tag der Deutschen Einheit ein. » mehr

Auch die Königinnen sind begeistert von dem großen Treffen. Sie vertreten unterschiedliche Produkte und Regionen. Fotos: Gerda Völk

15.09.2019

Stelldichein von 46 Majestäten

Das größte Treffen von Königinnen Nordbayerns findet in Lichtenfels statt. Viele Besucher nutzen die Autogrammmeile, um sich Andenken zu sichern. » mehr

Das Wasser ist noch reichlich frisch, trotzdem lockt der "Rudufer"-See schon die ersten Besucher an .

02.05.2019

Saisonstart am Badessee bei Michelau

Am 1. Mai ist die Badesaison am "Rudufer" -See in Michelau eröffnet worden. Sie endet mit dem 15. September 2019, soweit sie aufgrund amtlicher Bekanntmachung nicht verlängert wird. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lagerhalle in Geiselwind brennt völlig aus Geiselwind

Lagerhalle brennt völlig aus | 23.06.2020 Geiselwind
» 31 Bilder ansehen

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen Redwitz an der Rodach

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen | 23.06.2020 Redwitz an der Rodach
» 8 Bilder ansehen

Motorradunfall bei Sonnefeld

Motorradunfall bei Sonnefeld | 23.06.2020 Sonnefeld
» 7 Bilder ansehen

Autor

Klaus Gagel

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 04. 2020
15:58 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.