Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

Lichtenfels

Resis Krone bleibt in Lichtenfels

Die Frankenbräu kürt ihre Markenbotschafterin. Dominique Pabst holt sich den begehrten Titel.



Die Kandidatinnen für die Wahl der Frankenbräu-Resi (von links): die spätere Siegerin Dominique Pabst, Nicole Zedel, Karina Oppel und Theresa Treusch.	Foto: Martin Modes
Die Kandidatinnen für die Wahl der Frankenbräu-Resi (von links): die spätere Siegerin Dominique Pabst, Nicole Zedel, Karina Oppel und Theresa Treusch. Foto: Martin Modes  

Mitwitz/Lichtenfels - Bei der vierten Kür der Frankenbräu-Resi, veranstaltet von der gleichnamigen Mitwitzer Brauerei, gewann eine Lichtenfelserin. Moderator Thomas Auer zitierte bei der Vorstellung der Jury praktisch sich selbst aus dem Vorjahr, als er darauf hinwies, dass jede der Kandidatinnen es verdient hätte, zu gewinnen.

Auf einen anderen Sachverhalt machte Brauereichef Rainer Mohr im Gespräch aufmerksam. Weil die Kriterien einen Wohnort in Franken vorsehen, konnten Bewerberinnen aus Thüringen nicht im Auswahlverfahren berücksichtigt werden. Für dieses Jahr hatten sich 13 junge Frauen aus Franken und Thüringen gemeldet, acht waren im Casting und vier erreichten die Endauswahl.

Am Ende hatte die 23-jährige Dominique Pabst, Bankkauffrau mit Arbeitsort Untersiemau, die Nase vorne. Genauso wie die 22-jährige medizinische Fachangestellte Karina Oppel stammt sie aus Lichtenfels. Beide hatten bei der Lichtenfelser Vorjahressiegerin Pauline Deuber gesehen, was beim Wettbewerb und im Falle der Kür auf sie zukommen würde. Was sie dort mitbekamen, gefiel ihnen so gut, dass sie es diesmal selbst probieren wollten. Auch die 24-jährige Nicole Zedel aus Weidenberg, die als Sanitätshausfachverkäuferin arbeitet, war von einer Freundin auf den Wettbewerb aufmerksam gemacht worden.

Das meiste Herzblut war eindeutig der 18-jährigen Theresa Treusch anzusehen. Die Lokalmatadorin aus dem Landkreis Kronach mit Heimatort Johannistal verfolgt den Resi-Wettbewerb schon von Anfang an - und wollte schon immer mitmachen. Aber erst jetzt, als sie 18 wurde, konnte sie sich tatsächlich bewerben und ließ sich davon auch nicht vom Abiturstress abhalten. Als Darstellerin der Kronacher Werkbühne verfügt sie bereits über ausreichende Erfahrungen bei öffentlichen Auftritten. Und sie wurde ausdrücklich vom Moderator aufgefordert, sich erneut zu bewerben.

2016 hat Geschäftsführer Mohr die Tradition der Frankenbräu-Resi wiederbelebt - um das Potenzial zu nutzen, das diese Figur als "Markenbotschafterin" für die Brauerei hat. Mit den bisherigen Erfahrungen seiner "Resis", Victoria Heil, Farah Mandy Bauer und Pauline Deuber, sieht er sich voll bestätigt, denn die amtierende Resi gibt der Brauerei bei Auftritten und Festen ein charmantes Gesicht.

Autor

Martin Modes
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 05. 2019
20:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bankkauffrauen und Bankkaufmänner Brauereichefs Brauereien Franken (Bayern) Schauspielerinnen
Lichtenfels
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Maß Bier kostet beim Lichtenfelser Schützenfest wie bereits im Vorjahr 7,80 Euro. Foto: Ralf Hirschberger/dpa

12.06.2019

Lichtenfels freut sich aufs erste Festbier

Vom 12. bis 21. Juli geht es in der Korbstadt wieder rund: Die Privilegierten laden ein, auf dem Schützenplatz ein paar unbeschwerte Stunden zu verleben. Sicherheit wird dabei großgeschrieben. » mehr

Kinder haben am 1. Juni in Lichtenfels jede Menge Spaß.	Foto: Sascha Ott

28.05.2019

Lichtenfels lädt zum Kindertag

Am 1. Juni wird der Marktplatz in einen Spielplatz verwandelt. Der Eintritt ist frei. » mehr

Die Anerkennungs-Urkunde zur staatlich unterstützten Öko-Modellregion Obermain-Jura überreichte Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (Bildmitte) an (von links) den Leiter des Amtes für Landwirtschaft Harald Weber, Kreisfachberater Michael Stromer, Ebensfelds Bürgermeister Bernhard Storath, Bambergs Landrat Johann Kalb, BBV-Kreisobmann Michael Bienlein, der Lichtenfelser Kreisbäuerin Marion Warmuth, Zapfendorfs 2. Bürgermeister Andreas Schonath und Anton Hepple, Leiter des Amtes für ländliche Entwicklung Oberfranken. Foto: Seyfahrt /STMELF Bayern

07.05.2019

Mit Bio aus der Heimat punkten

Die Region Obermain-Jura will in Sachen ökologischer Landbau Vorbild sein. Das Konzept hat bereits München überzeugt. » mehr

Glückwünsche für Andreas Hügerich auch von Freundin Romina. Foto: Völk

05.05.2019

Andreas Hügerich macht's nochmal

Der Bürgermeister von Lichtenfels geht erneut als Kandidat für die SPD ins Rennen. Seine Nominierung erfolgt einstimmig. » mehr

Freuen sich über die Anerkennung als Öko-Modellregion Obermain Jura: (v.re.) Landrat Christian Meißner, Initiator, Bernhard Storath, Rainer Hümmer, Geschäftsführer der Bildungshäuser der Erzdiözese Bamberg in Vierzehnheiligen und Michael Stromer, Leiter der Umweltstation. Foto: Heidi Bauer

22.04.2019

Öko-Modellregion am Obermain

Der Landkreis Lichtenfels bewirbt sich erfolgreich beim bayerischen Landwirtschaftsministerium. Landrat Meißner will jetzt neue Impulse setzen. » mehr

Gekocht werden kann noch nicht, aber die neue Großküche liegt im Zeitplan. Davon überzeugten sich die Verantwortlichen beim Richtfest.

15.04.2019

Richtfest für neue Großküche

Regiomed will noch heuer die neue Einrichtung in Lichtenfels in Betrieb nehmen. Sie beinhaltet modernste Technik. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Mittelaltermarkt Ebern

Mittelaltermarkt Ebern | 16.06.2019 Ebern
» 22 Bilder ansehen

Eröffnung Albertsbeach

Eröffnung Albertsbeach | 15.06.2019 Coburg
» 17 Bilder ansehen

Kevin Kravietz: Empfang in Ahorn Ahorn

Kevin Kravietz: Empfang in Ahorn | 13.06.2019 Ahorn
» 21 Bilder ansehen

Autor

Martin Modes

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 05. 2019
20:48 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".