Topthemen: NP-ChristkindNP KneipennachtHSC 2000 CoburgStromtrasse

Lichtenfels

Rodachbrücke bald wieder befahrbar

Das Staatliche Bauamt Bamberg teilt mit, dass die bestehende Vollsperrung der Rodachbrücke in Marktzeuln zum 13. Oktober 2018 aufgehoben wird.



Damit sei die freie Zufahrt über die Staatsstraße 2191 von und nach Marktzeuln wieder möglich.

Das Staatliche Bauamt bedankt sich besonders bei den Anliegern und Bürgern aus Marktzeuln für die Nachsicht und Geduld während der Bauausführung sowie bei den Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 10. 2018
09:31 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Baubehörden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Im Zuge der Dorferneuerung 2018 soll in Klosterlangheim die langersehnte Querungshilfe auf der vielbefahrene Staatsstraße geschaffen werden. Foto: Matthias Einwag

30.12.2015

Sicherheit hat Vorrang

Klosterlangheim bekommt eine Querungshilfe. Laut staatlichem Bauamt soll der Übergang an der Ortsdurchfahrt 2018 im Zuge der Dorferneuerung entstehen. » mehr

Das Tonnengewölbe im Keller an der Sandsteinmauer gegenüber dem Rathaus. Fotos: Andreas Welz

30.11.2015

Denkmalschutz kritisiert Bauamt

Vorwürfe gegen das staatliche Bauamt in Bamberg: Bei der Sanierung der Marktzeulner Mauer hätte man zwischen Fahrbahn und Mauer einen Spalt frei lassen müssen, damit die Feuchtigkeit aus den Kellern entweichen kann. » mehr

Der Rutschturm, der auch bei dem neu gestalteten Spielplatz bestehen bleibt, wird von den Kindern gerne genutzt. Foto: Alfred Thieret

25.09.2015

Spielplatz soll attraktiver werden

Bürgermeister Andreas Hügerich hat am Donnerstag Eltern, Kinder, und interessierte Wallenstadter zu einer Bürgerversammlung auf dem Spielplatz an der Breslauer Straße eingeladen. » mehr

Der erste Spatenstich für den neuen Radweg von Burkheim nach Isling mit (von links) Jens Laußmann, Bürgermeister Robert Hümmer, Jürgen Graßinger, Bürgermeister Andreas Hügerich, Roland Lowig, Kerstin Schmidt, Michael Thomas, Thomas Kraus und zweitem Bürgermeister Georg Deuerling. Foto: Andreas Welz

18.09.2015

Lückenschluss Lichtenfels-Altenkunstadt

Der Radweg zwischen Burkheim und Isling ist ein gutes Beispiel für kommunale Zusammenarbeit. Lichtenfels und Altenkunstadt finanzieren den Bau gemeinsam. » mehr

Bei der Unterzeichnung der Vereinbarung (von links):Robert Hümmer, Jürgen Graßinger, Uwe Zeuschel, Thomas Neundorfer und Andreas Hügerich. Fotos: Welz

06.08.2015

Lücke im Radwegenetz schließt sich

Zwischen Klosterlangheim und Burkheim können Radler künftig durchgehend auf einem eigenen Weg radeln. Baubeginn ist am 17. August. » mehr

Der Schwerlastverkehr wird  über die Bundesstraße 303 bei Weidhausen oder über die B 173 bei Redwitz umgeleitet. Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen umfahren den Baustellenbereich über Lettenreuth, Michelau, Trieb und Hochstadt.

22.05.2015

Keine freie Fahrt durch Marktzeuln

Die Durchgangsstraße durch den historischen Flecken ist für zwölf Wochen gesperrt und muss umfahren werden. Der Grund: Sanierungsarbeiten an der historischen Mauer. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC 2000 Coburg - TUSEM Essen 29:30 (17:16) Coburg

HSC 2000 Coburg - TUSEM Essen 29:30 (17:16) | 20.10.2018 Coburg
» 14 Bilder ansehen

"Woidboyz on the road" in Coburg

"Woidboyz on the road" in Coburg | 18.10.2018
» 9 Bilder ansehen

Wahlparty Coburger AfD

Wahlparty Coburger AfD | 14.10.2018 Coburg
» 27 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 10. 2018
09:31 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".