Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Länderspiegel

A9: Baustelle Lanzendorf - Suche nach besserem Konzept

Bei dem Unfall zwischen Münchberg und Gefrees kam ein Lkw-Fahrer ums Leben. Er krachte in den zähfließenden Lastverkehr, der sich ab der Baustelle an der Lanzendorfer Talbrücke verlangsamte.



Himmelkron/Münchberg - Ein tödlicher Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagmittag auf der Autobahn A 9 in südlicher Fahrtrichtung zwischen den Anschlussstellen Münchberg-Süd und Gefrees. Dabei kam ein Lastwagenfahrer ums Leben, als er  offenbar ungebremst in den stockenden Lastverkehr auf der rechten Spur fuhr , der sich nach Polizeiangaben bereits ab der Baustelle an der Lanzendorfer Talbrücke verlangsamte. Schon vor dem Unfall befassten sich die Autobahndirektion Nordbayern und die Polizei damit, wie die Verkehrssituation an der Autobahn entschärft werden kann. Immer wieder kommt es zu Staus und Unfällen.

Seit Mitte Februar laufen die Sanierungsarbeiten an der Lanzendorfer Talbrücke an der A9. Und obwohl die Planer von der Autobahndirektion Nordbayern nur eine von sechs Fahrspuren weggenommen haben, staut sich der Verkehr massiv. Vor allem in Fahrtrichtung Süden. Die Planer überdenken derzeit das Baustellenkonzept.

„Das ist ein für alle Beteiligten unbefriedigender Zustand“, sagt Matthias Wölfel von der Autobahndirektion Nordbayern im Gespräch mit unserer Zeitung. „Wir sind auf der Suche nach Möglichkeiten zur Nachbesserung.“ In Fahrtrichtung Norden, hier stehen im Baustellenbereich drei Fahrspuren zur Verfügung, laufe der Verkehr ohne größere Behinderungen. Aber in Richtung Süden komme es vor der Baustelle regelmäßig zu Verkehrsbehinderungen – vor allem auf der rechten Spur im Schwerlastverkehr. Die Baustelle verengt sich in der Baustelle auf zwei Fahrspuren, und oft geht es für Lastwagen schon Kilometer weit vor der Baustelle nur noch im Schneckentempo weiter.

12.03.2019 - Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees - Foto: NEWS 5/Fricke

Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach
Tödlicher Lkw-Unfall auf der A9 zwischen Münchberg und Gefrees Stammbach

Erste Maßnahmen hat die Autobahndirektion ergriffen. Am Autobahndreieck Bayerisches Vogtland wird auf die Behinderungen für den Transportverkehr hingewiesen. Lastwagen sollen die Lanzendorfer Talbrücke weiträumig umfahren. Auch am Autobahndreieck Hochfranken werde in dieser Woche noch eine solche Beschilderung aufgestellt, sagte Wölfel am Dienstag, noch bevor es zu dem schweren Lkw-Unfall gekommen war. „Das sind Sofortmaßnahmen, die man relativ schnell umsetzen kann.“ 

Das soll es aber noch nicht gewesen sein. Derzeit werde der Verkehr an und vor der Baustelle mit Kameras beobachtet – auch das, was sich an der Anschlussstelle Bad Berneck/Himmelkron tut. Daraus wollen die Verantwortlichen Schlüsse ziehen und weitere Maßnahmen ergreifen, damit sich die Situation vor Ort entspannt. Die Baustelle liege zwar im Plan und gehe zügig voran. Dennoch wird sie bis Ende des Jahres bestehen bleiben. 

Matthias Wölfel bestätigt Überlegungen, die Auffahrt Bad Berneck/Himmelkron in Fahrtrichtung Süden zu sperren. Ob das eine Entlastung bringen würde, soll unter anderem die Kamerabeobachtung ergeben. Der Zubringer von der B 303 sei eine „nicht gerade gering belastete Anschlussstelle“. Eine Entscheidung sei aber noch nicht gefallen. Wenn überhaupt, solle die Auffahrt zuerst probeweise dichtgemacht und die Auswirkungen beobachtet werden.

Der Verkehrspolizei hat die Baustelle an der Lanzendorfer Brücke in den ersten Wochen schon einiges an Arbeit beschert. 26-mal kam es in der Baustelle selbst zu Unfällen. Das gehe vom abgefahrenen Spiegel bis zu größeren Blechschäden, berichtet Günter Schönfelder, Leiter der Verkehrspolizeiinspektion Bayreuth. „Das sind die üblichen Baustellenunfälle“, sagt er. Und erfahrungsgemäß sei es bedauerlicherweise normal, dass es an Autobahnbaustellen zu mehr Unfällen komme als beim normalen Autobahnverkehr. 

Zusätzlich haben sich aber von Norden her im Zulauf zur Baustelle bis zu Anfang dieser Woche zehn weitere Unfälle ereignet. Und das seien jene, die der Polizei Kopfzerbrechen bereiten. Denn hier kracht es heftiger, wenn der Verkehr sich verlangsamt und heranfahrende Lastwagen sich bildende Staus übersehen. In den ersten Wochen der Baustelle hat es so auf der A 9 nördlich der Lanzendorfer Brücke zwei schwere Auffahrunfälle mit gegeben, bei denen es nicht bei Blechschäden geblieben ist. Spätestens seitdem arbeiten die Verantwortlichen unter Hochdruck an einer Lösung. 

Am Dienstagmittag dann der dritte schwere Lastwagenunfall im Rückstau, diesmal mit tödlichem Ausgang.

Autor

Moritz Kircher
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 03. 2019
17:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autobahndirektion Nordbayern Autobahndirektionen Autobahndreiecke Baustellen Blechschäden Debakel Lastkraftwagen Polizei
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
In den kommenden zehn Monaten wird die Talbrücke Lanzendorf zur Baustelle. Foto: Archiv

14.02.2019

Zehn Monate Baustelle: Sanierung der A9-Brücke bei Lanzendorf startet

Sie ist eines der größten Bauwerke der Region: Die Lanzendorfer Talbrücke auf der A 9 wird für 20 Millionen Euro saniert. Die Gemeinde Himmelkron erhofft sich dadurch einen besseren Lärmschutz für die Anwohner. » mehr

Seit 17 Jahren lädt die Verkehrspolizei-Inspektion Würzburg-Biebelried an der "A3, Ausfahrt 76" im Autohof Geiselwind zum Stammtisch. Diesmal mit dabei: Die Polizeihauptmeister Jörg Jülichs und Kristian Herrling sowie Berufskraftfahrer Rene Jäger und Berufskraftfahrerlehrling Martin Vilsmeier (von links nach rechts). Foto: M. Merz/dpa

04.01.2019

Einladung zum Gespräch auf Augenhöhe

Lastwagenfahrer und Polizisten treffen meist bei Kontrollen oder Unfällen aufeinander. Einmal im Monat aber ist das anders. Gemütlich wird es beim Fernfahrerstammtisch. » mehr

Auf Oberfrankens Autobahnen haben die Arbeiter auch heuer wieder viel zu tun.

13.03.2017

Die A 9 bleibt Großbaustelle

Die Autobahndirektion investiert in diesem Jahr in der Region rund 100 Millionen Euro. Ein Schwerpunkt wird der Bayreuther Flüsterasphalt. » mehr

Busunfall auf der A9

19.02.2018

Unfallstatistik 2017: Mehr Tote auf Oberfrankens Straßen

Insgesamt verloren 68 Menschen ihr Leben bei Verkehrsunfällen im Zuständigkeitsbereich der oberfränkischen Polizei, 2016 waren es 41. Allein bei dem Busunglück auf der A9 im Landkreis Hof im Juli starben 18 Menschen. » mehr

Oberfrankens Autofahrer brauchen starke Nerven: Dank etlicher Baumaßnahmen droht ein Sommer der Staus. Weitere Informationen über die Bauvorhaben gibt es im Internet unter der Adresse http://www.abdnb.bayern.de/autobahndirektion/baustellen.php.

16.03.2016

Das wird ein Sommer der Staus

In Oberfranken und der Oberpfalz werden rund 70 Kilometer Autobahnbelag erneuert. Ein jahrelanger Bau-Rückstau kann nun angegangen werden. » mehr

In den kommenden zehn Monaten wird die Talbrücke Lanzendorf zur Baustelle. Foto: Archiv

13.03.2019

Nach tödlichem Unfall auf A9: Direktion sperrt Einfahrt

Ab diesem Donnerstag können Verkehrsteilnehmer an der Anschlussstelle Bad Berneck/Himmelkron nicht mehr in Richtung Bayreuth auf die A9 fahren. Die Einfahrt ist fortan gesperrt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG: Misereor-Fastenaktion in Teuschnitz Teuschnitz

Misereor-Fastenaktion in Teuschnitz | 17.03.2019 Teuschnitz
» 11 Bilder ansehen

Männerballett Teuschnitz gewinnt in Auerbach Auerbach

Männerballett Teuschnitz gewinnt in Auerbach | 17.03.2019 Auerbach
» 13 Bilder ansehen

Vermisstensuche an der Rodach Kronach

Suchaktion an der Rodach | 16.03.2019 Kronach
» 22 Bilder ansehen

Autor

Moritz Kircher

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 03. 2019
17:59 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".