Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Länderspiegel

Badeunfall in Trebgast: Obduktion soll Todesursache klären

Der Tod eines jungen Vaters und seiner kleinen Tochter im Trebgaster Badesee hat viele Menschen berührt. Eine Obduktion soll helfen, die Todesursachen zu klären.



Trebgast - Eine Obduktion muss klären, was zu dem schrecklichen Badeunfall geführt hat, der - wie berichtet - am Donnerstag im Trebgaster Badesee einen 27-jährigen Vater und seine vier Jahre alte Tochter das Leben gekostet hat. Alexander Czech, Sprecher des Bayreuther Polizeipräsidiums, erklärte unserer Zeitung, die Staatsanwaltschaft habe die Untersuchung der beiden Toten angeordnet. Nun müssten die Ergebnisse abgewartet werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

25.06.2020 - Vermisstensuche am Trebgaster Badesee - Foto: News 5

Vermisstensuche am Trebgaster Badesee Trebgast
Vermisstensuche am Trebgaster Badesee Trebgast
Vermisstensuche am Trebgaster Badesee Trebgast
Vermisstensuche am Trebgaster Badesee Trebgast
Vermisstensuche am Trebgaster Badesee Trebgast
Vermisstensuche am Trebgaster Badesee Trebgast
Vermisstensuche am Trebgaster Badesee Trebgast
Vermisstensuche am Trebgaster Badesee Trebgast
Vermisstensuche am Trebgaster Badesee Trebgast
Vermisstensuche am Trebgaster Badesee Trebgast
Vermisstensuche am Trebgaster Badesee Trebgast
Vermisstensuche am Trebgaster Badesee Trebgast
Vermisstensuche am Trebgaster Badesee Trebgast
Vermisstensuche am Trebgaster Badesee Trebgast
Vermisstensuche am Trebgaster Badesee Trebgast
Vermisstensuche am Trebgaster Badesee Trebgast
Vermisstensuche am Trebgaster Badesee Trebgast
Vermisstensuche am Trebgaster Badesee Trebgast
Vermisstensuche am Trebgaster Badesee Trebgast
Vermisstensuche am Trebgaster Badesee Trebgast
Vermisstensuche am Trebgaster Badesee Trebgast

26.06.2020 - Nach Badeunfall: Trauer beim Sportring Bayreuth - Foto: News 5

Nach Badeunfall: Trauer beim Sportring Bayreuth Bayreuth
Nach Badeunfall: Trauer beim Sportring Bayreuth Bayreuth
Nach Badeunfall: Trauer beim Sportring Bayreuth Bayreuth
Nach Badeunfall: Trauer beim Sportring Bayreuth Bayreuth
Nach Badeunfall: Trauer beim Sportring Bayreuth Bayreuth
Nach Badeunfall: Trauer beim Sportring Bayreuth Bayreuth
Nach Badeunfall: Trauer beim Sportring Bayreuth Bayreuth
Nach Badeunfall: Trauer beim Sportring Bayreuth Bayreuth

Bei dem Vater handelt es sich um den bekannten Bayreuther Fußballer Tobias Streng vom Sportring. Er galt als Ausnahmespieler mit viel Talent. Das bestätigt nicht nur sein Trainer. Auch zahlreiche Fußballer aus der Region kannten und schätzten den 27-jährigen zweifachen Familienvater. Die Betroffenheit ist groß. Im Internet haben bereits viele Menschen den Hinterbliebenen ihr Mitgefühl ausgesprochen. Wie es zu dem Unglück und dem Tod des Vaters und seiner kleinen Tochter kommen konnte, ist vielen unbegreiflich. Tobias Streng galt als sehr trainierter Athlet und war auch als versierter Schwimmer bekannt. Seine vierjährige Tochter, das haben Ermittlungen ergeben, soll dagegen das Schwimmen noch nicht beherrscht haben.

Wochenlang war der Trebgaster Badesee wegen der Corona-Krise für Schwimmer gesperrt. Erst am Dienstag war der offizielle Badebetrieb wieder aufgenommen worden. Weil das Wetter am Donnerstagvormittag noch nicht so gut war, habe man an diesem Tag keinen Eintritt kassiert und bis zu dem Unfall sei auch keine Badeaufsicht im Dienst gewesen, sagte Bürgermeister Herwig Neumann. Den See an solchen Tagen ganz zu sperren, hält er nicht für den richtigen Weg. In einem solchen Fall müsse damit gerechnet werden, dass Badegäste einfach die Zäune überwinden. "Wir hatten es auch schon, dass Leute im Weißen Main geschwommen sind. Sogenanntes Wildbaden wollen wir unbedingt vermeiden", sagte Neumann und beruft sich dabei auch auf eine Ansprache mit dem Krisenstab im Landkreis Kulmbach.

Nur wenn am Trebgaster See Eintritt kassiert wird, gibt es auch eine Badeaufsicht, erklärt der Bürgermeister. Die sei aber auch nur in dem für Nichtschwimmer ausgewiesenen Bereich tätig. Der Bereich, in dem der tödliche Unfall geschehen ist, sei nur für Schwimmer freigegeben und werde auch an offiziellen Badetagen nicht von der Aufsicht überwacht, sagte Neumann.

Fest steht nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei, dass Tobias Streng mit seiner Frau und seinen vier und zwei Jahre alten Töchtern am Donnerstag einen Familientag am Trebgaster Badesee verbringen wollte. Gegen 11 Uhr seien der Vater und die ältere Tochter zum Schwimmen gegangen. Die Mutter und die Zweijährige seien auf der Liegewiese zurückgeblieben. Nachdem Vater und Tochter gegen 13.30 Uhr nicht zurückgekehrt und auf dem Gelände auch nicht auffindbar waren, meldete die Ehefrau beide schließlich als vermisst. Sofort wurde eine groß angelegte Suchaktion in die Wege geleitet, an der sich nach Polizeiangaben insgesamt weit mehr als 100 Einsatzkräfte von Polizei, Wasserrettung, Rettungsdienst und der Feuerwehr beteiligten.

Aus mehreren Landkreisen eilten Mitglieder von DLRG, BRK und Wasserwacht zu Hilfe. Boote waren im Einsatz, zahlreiche Taucher suchten das Gewässer ab. Personensuchhunde der Polizei kamen ebenso zum Einsatz wie die Besatzung eines Polizeihubschraubers, die die Einsatzkräfte aus der Luft unterstützte. Neben Tauchern der örtlichen Wasserrettungsorganisationen waren auch speziell ausgebildete Taucher der Bereitschaftspolizei und der Berufsfeuerwehr Nürnberg im Einsatz. Die verzweifelte Ehefrau wurde umgehend von Mitarbeitern eines Kriseninterventionsteams betreut, ebenso wie Familienangehörige, die nach Trebgast geeilt waren, als sie von der schlimmen Nachricht gehört hatten, und am See ausharrten, bis schließlich die schreckliche Vermutung wahr geworden war. Die Suchaktion verlief zunächst ergebnislos. Kurz vor 18 Uhr gelang es dann der Besatzung eines mit Sonartechnik ausgerüsteten Polizeiboots, die beiden Vermissten auf dem Grund des Badesees zu orten. Taucher der Nürnberger Berufsfeuerwehr bargen wenig später die leblosen Körper aus dem Wasser. Seite 3

Autor

Melitta Burger
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 06. 2020
20:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Badeunfälle Bereitschaftspolizei Berufsfeuerwehren Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Kriminalpolizei Mütter Polizei Polizeiangaben Schwimmer Sportler Taucher Väter Wasserrettungsorganisationen Wasserwacht
Trebgast
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ein Rettungsring liegt in einem Freibad im Wasser

07.06.2020

Das Freibad lockt - mit vielen Auflagen

Die bayerischen Freibäder dürfen seit dieser Woche wieder öffnen. Einige Betreiber lassen sich damit noch etwas Zeit. Das hat mehrere Gründe. » mehr

DLRG

05.06.2020

DLRG befürchtet mehr Badetote - auch wegen Corona

Viele Menschen können nicht sicher schwimmen, das ist bekannt. Das Problem könnte nun durch die Corona-Krise verschärft werden, sind sich DLRG und eine berühmte frühere Weltklasse-Schwimmerin einig. » mehr

Polizeikelle

27.07.2020

Auf Autobahn: Kinder ungesichert auf der Ladefläche eines Kleintransporters

Auf der Ladefläche eines Kleintransporters hat ein Vater seine zwei Kinder - darunter ein Baby - vollkommen ungesichert auf der Autobahn 3 transportiert. » mehr

Vermisstensuche am Trebgaster Badesee Trebgast

29.06.2020

Badeunfall in Trebgast: Obduktionsergebnisse liegen vor

Nach dem tragischen Badeunfall am Donnerstag am Badesee in Trebgast, bei dem ein 27-Jähriger und seine vierjährige Tochter ihr Leben verloren, liegen den Ermittlern nun die Ergebnisse der rechtsmedizinischen Untersuchung... » mehr

Bisherige "Appelle an die Eigenverantwortung" der Bürger hätten nicht gefruchtet. Nun zieht die bayerische Staatsregierung mit Ministerpräsident Markus Söder (CSU) an der Spitze die Konsequenzen. Foto: Sven Hoppe/dpa

20.03.2020

Söders letzte Warnung

Bayern prescht bundesweit vor - und schränkt wegen der Corona-Krise die Bewegungsfreiheit der Bürger weit ein. Der Ministerpräsident betont erneut den Ernst der Lage. » mehr

Muttertag

08.05.2020

Mehr Unterstützung statt Blumen und Schokolade

Am Muttertag erhoffen sich viele Frauen einen Rollentausch und einen Abschied aus der Spirale der Erschöpfung. Verändert hat sich zuletzt aber nicht viel. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Großbrand in Tettau auf Bauernhof

Großbrand auf Tettauer Bauernhof | 09.08.2020 Tettau
» 50 Bilder ansehen

Muggendorfer Gebirgslauf

Muggendorfer Gebirgslauf | 05.08.2020
» 24 Bilder ansehen

Der Coburger Bahnhof der Zukunft Coburg

Der Coburger Bahnhof der Zukunft | 03.08.2020 Coburg
» 21 Bilder ansehen

Autor

Melitta Burger

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 06. 2020
20:10 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.