Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Länderspiegel

Dorothee Bärs Schminktasche und der gute Zweck

Auf einem Flohmarkt findet Ute Werb ein Beauty-Case, das ihr gefällt. Wegen der prominenten Vorbesitzerin wird es nun versteigert.



Ute Werb wünscht sich, dass das Beauty Case von Staatsministerin Dorothee Bär einen Abnehmer findet. Den kompletten Kaufbetrag wird sie an zwei Tierschutzorganisationen auf Fuerteventura spenden. Foto: Christian Licha
Ute Werb wünscht sich, dass das Beauty Case von Staatsministerin Dorothee Bär einen Abnehmer findet. Den kompletten Kaufbetrag wird sie an zwei Tierschutzorganisationen auf Fuerteventura spenden. Foto: Christian Licha  

Sailershausen - Da staunte Ute Werb aus Sailershausen nahe Haßfurt nicht schlecht, als sie ihr neuestes Fundstück näher inspizierte, das sie vor einigen Wochen auf einem Flohmarkt in Haßfurt erstanden hatte. Ein beige-chocolatefarbiges Beauty-Case hatte es ihr angetan. Daran war ein roter Kofferanhänger der Austrian Airlines befestigt. In diesem wiederum befand sich eine goldene Senator-Karte der Lufthansa, die auf den Namen Dorothee Mantel ausgestellt war.

Da lag der Verdacht nahe, dass es sich bei der früheren Besitzerin der Tasche um die aktuelle Staatsministerin für Digitales und stellvertretende CSU-Landesvorsitzende Dorothee Bär handelt, die bereits seit 13 Jahren mit dem amtierenden Hofer Landrat Oliver Bär verheiratet ist und dessen Nachnamen trägt.

Folglich muss das Täschlein der Ebelsbacherin bereits vor dem Jahr 2006 in Gebrauch gewesen sein. Diesen Promi-Bonus möchte Ute Werb jetzt nutzen, um eine Spende für zwei Tierschutzorganisationen zu generieren. Die Hunde- und Katzenliebhaberin hat eine Ebay-Auktion erstellt, in der sie das Beauty-Case der Bundestagsabgeordneten zu einem Startpreis von 50 Euro anbietet. "Ich hoffe natürlich, dass der Preis noch etwas in die Höhe getrieben wird, damit möglichst viel für den Tierschutz gespendet werden kann", sagt Ute Werb zusammen mit dem Hinweis, dass die Kulturtasche mittlerweile eine echte Rarität sei. Wie Internetrecherchen ergeben hätten, sei die Edition deutschlandweit nur in acht Geschäften seinerzeit angeboten worden.

Der erlöste Betrag soll zu gleichen Teilen der Tierhilfe Fuerteventura und El Capitán Animal Project zugutekommen. Beide Vereine wollen den Straßenhunden und -katzen auf der kanarischen Insel ein besseres Leben als in den örtlichen Tierheimen bieten. So werden zum Beispiel auch Tiere nach Deutschland vermittelt. Von der Tierhilfe Fuerteventura hat Ute Werb auch ihre Hündin Kenia adoptiert, die sowohl bei ihr als auch bei ihrer Mutter Inge lebt. Während eines Urlaubs hatte sie den jetzt dreieinhalbjährigen Vierbeiner in ihr Herz geschlossen. Bereits mehrmals stellten sich Ute Werb und ihr Mann Ronny auch als sogenannte "Flugpaten" zur Verfügung, deren Aufgabe es ist, vermittelte Tiere zu ihren neuen Frauchen und Herrchen nach Deutschland zu begleiten.

Staatsministerin Dorothee Bär, die im Vorfeld von Ute Werb über die Auktion informiert wurde, stimmte begeistert zu. Über welche Umwege das Beauty Case allerdings auf den Flohmarkt kam, wird wohl ein Rätsel bleiben. Aufgrund eines Trauerfalls in der Familie stand Bär nicht für ein Interview zur Verfügung, wie ihr Berliner Büro mitteilte.

—————

Die Ebay-Auktion, die leicht unter dem Suchwort "Dorothee Bär" oder dem direkten Link www.ebay.de
153635261166 zu finden ist, endet

am Sonntag kurz nach 20 Uhr.

Autor

Christian Licha
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 09. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Adoption Austrian Airlines Bären Deutsche Lufthansa AG Dorothee Bär Familien Fluggesellschaften Katzenliebhaber Landräte Tiere und Tierwelt Tierheime Tierschutz Tierschutzorganisationen
Sailershausen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
In einem Karton wurden diese beiden Katzenwelpen gefunden.

14.08.2019

Katzenbabys im Plastiksack: Peta setzt Belohnung aus

Im Fall der ausgesetzten Kätzchen in der Gemeinde Wonsees hat die Tierschutzorganisation Peta 500 Euro Belohnung ausgesetzt für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen. » mehr

Interview: mit Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitalisierung

14.07.2018

"Ein Büro im Kanzleramt ist ein Wert an sich"

Dorothee Bär ist als Staatsministerin für Digitalisierung für ein großes Themenspektrum zuständig. Im Interview erklärt sie, was sich künftig ändern muss. » mehr

Auch ein Polizeihubschrauber war für die Löscharbeiten beim größten Flächenbrand bei Stadtsteinach im Einsatz.

Aktualisiert am 26.07.2019

15 Hektar Wald in Flammen

Ein Waldbrand zwischen Stadtsteinach und Presseck wurde um ein Haar zum Katastrophenfall. Zahlreiche Flächenbrände hielten die Einsatzkräfte in ganz Oberfranken in Atem. Bis Freitagmorgen um 3.30 Uhr kämpften die Feuerwe... » mehr

Das verschmuste Trio wurde in einem Plastiksack ausgesetzt.	Fotos: Tierheim

13.08.2019

Fünf Katzenkinder bei Wonsees ausgesetzt

Wonsees - Die Kulmbacher Tierheimleiterin Susanne Schilling ist schockiert. » mehr

Festspiele Bayreuth 2018 - Premiere Bayreuth

02.07.2019

Diese Promis kommen zu den Bayreuther Festspielen

Am 25. Juli hebt sich am Grünen Hügel in Bayreuth der Vorhang für die diesjährige Festspielsaison. Die Besucher erwartet die Wagner-Oper Tannhäuser in Regie von Tobias Kratzer unter der musikalischen Leitung von Valery G... » mehr

Überquellende Abfallcontainer auf Firmengeländen könnten in Zukunft ein alltäglicher Anblick werden. Der Zweckverband Schwandorf, in dem der Müll aus weiten Teilen Nordbayerns verbrannt wird, hat bis Jahresende einen Anlieferstopp für Gewerbemüll verfügt. Das fordert (von links) den aus Kulmbach stammenden IHK-Vizepräsidenten Michael Möschel ebenso wie EntsorgerRainer Trapper sowie Norbert und Michael Drechsler. Fotos: Melitta Burger

13.06.2019

Die Furcht vor dem Müllnotstand geht um

Firmen und Entsorger müssen Alternativen finden, um Gewerbemüll zu entsorgen. Für den Engpass gibt es viele Gründe. Doch das hilft nicht, die Lage zu entspannen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kronach: Brand in Sägewerk

Kronach: Großbrand in Sägewerk | 16.09.2019 Kronach/Höfles
» 26 Bilder ansehen

Kirchweih in Ebern

Kirchweih in Ebern | 16.09.2019 Ebern
» 13 Bilder ansehen

Run of Hope in Kronach

Run of Hope in Kronach | 15.09.2019 Kronach
» 28 Bilder ansehen

Autor

Christian Licha

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 09. 2019
00:00 Uhr



^