Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Länderspiegel

Fall Sophia: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft

Im Mordprozess um die erschlagene Tramperin Sophia Lösche hat die Staatsanwaltschaft am Dienstag für eine lebenslange Haftstrafe des angeklagten Fernfahrers wegen Mordes und gefährlicher Körperverletzung plädiert.



Verteidiger Karsten Schieseck (links) mit seinem Mandanten, dem 42-jährigen Boujeema L. Dieser hat gestanden, Sophia Lösche getötet zu haben, stellt es aber als Unfall dar.
Verteidiger Karsten Schieseck (links) mit seinem Mandanten, dem 42-jährigen Boujeema L. Dieser hat gestanden, Sophia Lösche getötet zu haben, stellt es aber als Unfall dar.   Foto: Manfred Scherer

Bayreuth - Der Anwalt der Eltern schloss sich vor dem Landgericht Bayreuth der Forderung an. Er wies darüber hinaus auf eine besondere Schwere der Schuld hin. Der Verteidiger des 42-jährigen Marokkaners räumte ein: «Der Angeklagte hat große Schuld auf sich geladen.» Er sprach sich für eine mehrjährige Haftstrafe wegen Totschlags aus.

Sophia Lösche hatte vor gut einem Jahr von Leipzig in Richtung Nürnberg trampen wollen. Von dort wollte sie nach Aussage ihres Bruders per S-Bahn zu ihrer Familie nach Amberg in der Oberpfalz fahren. Dort kam die 28-Jährige nie an. Der Anklage zufolge hat der Fernfahrer die Tramperin ermordet, um eine sexuelle Straftat zu verdecken. Ihre Leiche wurde in einem Straßengraben in Spanien entdeckt.


Nur in einem Punkt stimmten die Plädoyers von Anklage und Verteidigung überein: Der Angeklagte soll Sophia Lösche mit einem Eisen erschlagen haben. Die Staatsanwaltschaft argumentierte, er habe ihre Zurückweisung nicht ertragen und sie deshalb mit einem Radmutterschlüssel schwer verletzt. Um die Verletzungen zu vertuschen, habe er sie noch am Abend der Abfahrt erschlagen.
Doch gerade der Todeszeitpunkt blieb strittig: Während die Eltern und der Bruder an einen späteren Zeitpunkt glauben, starb Sophia Lösche aus Sicht des Verteidigers schon bei den ersten Schlägen.
 

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 09. 2019
13:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Angeklagte Brüder Delikte und Straftaten Fall Sophia Haftstrafen Körperverletzung Landgericht Bayreuth Mord Mordprozesse Totschlag
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Verteidiger Karsten Schieseck (links) mit seinem Mandanten, dem 42-jährigen Boujeema L. Dieser hat gestanden, Sophia Lösche getötet zu haben, stellt es aber als Unfall dar.

Aktualisiert am 18.09.2019

Anhalterin getötet: Lkw-Fahrer bekommt lebenslänglich

Das Gericht ist überzeugt, dass der Täter die junge Frau tötete, um ein vorangegangenes Verbrechen zu vertuschen. Demnach starb sie am Parkplatz Sperbes an der A 9. » mehr

Urteil im Prozess um Mord an Tramperin Sophia

25.09.2019

Keine Revision im Mordprozess um Tramperin Sophia

Im Mordprozess um die Tramperin Sophia Lösche wird es keine Revision geben. » mehr

Boujeema L. (links) muss sich derzeit vor dem Landgericht Bayreuth wegen Mordes an der Anhalterin Sophia L. verantworten. Foto: Daniel Karmann/dpa

Aktualisiert am 31.07.2019

Mordfall Sophia: Obduktion lässt Fragen offen

Im Mordprozess um die erschlagene Tramperin Sophia Lösche hat ein spanischer Obduktionsbericht weiter offen gelassen, wann die damals 28-Jährige getötet wurde. » mehr

Mordfall Sophia

20.08.2019

Wende im Fall der Anhalterin Sophia Lösche

Warum tötete der Fernfahrer die junge Frau? Die Anklage vermutet, um eine Sexualstraftat zu vertuschen. Doch es könnte auch einen anderen Grund geben. » mehr

Mordfall Sophia

22.07.2019

Getötete Tramperin Sophia: Mordprozess gegen Lkw-Fahrer beginnt

Der Prozess um die vor gut einem Jahr getötete Tramperin Sophia Lösche beginnt am Dienstag (9.00 Uhr) vor dem Landgericht Bayreuth. » mehr

Am 21. Juni 2018 wurde die Leiche der Anhalterin Sophia Lösche nahe der Autobahn bei der spanischen Ortschaft Asparrena gefunden. Da war die junge Frau aus Amberg nach Ansicht des Gerichtsmediziners bereits seit mehreren Tagen tot.

16.08.2019

Mordfall Sophia: Obduktion stützt Aussage des Angeklagten

Bei der Untersuchung der Leiche von Sophia Lösche findet der Gerichtsmediziner keine Hinweise auf eine Vergewaltigung. Das Opfer war nach den Schlägen schnell bewusstlos. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Frankenwald-Advent in Nordhalben

Frankenwald-Advent in Nordhalben | 04.12.2019 Nordhalben
» 18 Bilder ansehen

Weihnachtsmarkt in Mitwitz

Weihnachtsmarkt in Mitwitz | 30.11.2019 Mitwitz
» 33 Bilder ansehen

Krippenausstellung in Kronach

Krippenausstellung in Kronach | 01.12.2019 Kronach
» 19 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 09. 2019
13:28 Uhr



^