Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Länderspiegel

Frankenwald der Borkenkäfer-Hotspot

Bei der Bekämpfung der Borkenkäfer in Bayerns Wäldern hilft in diesem Jahr der Himmel: Wegen des vielen Regens im Mai und Juni ist die Zahl der Insekten deutlich gesunken, die in den vergangenen Jahren Rekordzahlen an Fichten befallen und zum Absterben gebracht hatten.



Derzeit liegen die Zahlen sogar unter dem Fünf-Jahres-Durchschnitt, wie die Bayerischen Staatsforsten am Mittwoch in Regensburg mitteilten. Für eine Entwarnung ist es nach Einschätzung der Käferfachleute bei den Staatsforsten aber zu früh. Als Hotspots kristallisieren sich demnach momentan Nordbayern - besonders der Frankenwald - sowie der Bayerische Wald heraus. Die Staatsforsten zählen bei ihrer Analyse nicht die Käfer - ein unmögliches Unterfangen -, sondern die Menge des Schadholzes. Im Juni fielen rund 42 000 Festmeter an, im Juni 2019 waren es dagegen 103 000 Festmeter gewesen. Ein Festmeter entspricht einem Kubikmeter. "Der verhältnismäßig kalte und nasse Juni hat uns bisher in die Karten gespielt", sagte ein Sprecher der Staatsforsten. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 07. 2020
20:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur
Regensburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Straubinger Oberbürgermeister und neuer Vorsitzender des Bayerischen Städtetags, Markus Pannermayr (links, CSU), spricht während einer Pressekonferenz. Foto: Armin Weigel/dpa

15.07.2020

Kommunen geraten in Geldnot

Die Einnahmeverluste und klammen Kassen durch die Corona-Krise bereiten den Städten und Gemeinden in Bayern große Sorgen. Der neue Vorstand des Städtetags steht vor neuen Herausforderungen. » mehr

Das Lieblingsobjekt des Museumsleiters: Mit einem selbst gebauten Heißluftballon überquerten zwei DDR-Familien 1979 im Frankenwald den Todesstreifen. Der Ballon ist eine Leihgabe der Stadt Naila. Foto: Wunner (2), Weigel, dpa

13.07.2019

Ein Museum für die bayerische Seele

Franken und Bayern pflegen eine komplizierte Beziehung. Da muss das neue Haus der Bayerischen Geschichte fast zwingend Skepsis hervorrufen. » mehr

Ronald Pofalla

06.12.2018

Per Zug zum Flug

Künftig können Reisende von Regensburg aus ohne umzusteigen direkt zum Münchner Flughafen fahren. Reisende aus Oberfranken haben jedoch das Nachsehen. » mehr

Nahezu einstimmig beauftragten die Delegierten der Freien Wähler ihren Vorsitzenden Hubert Aiwanger damit, die Koalitionsgespräche mit der CSU fortzuführen und eine Koalition zu bilden. Foto: Matthias Balk/dpa

28.10.2018

Freie Wähler stellen Aiwanger Freibrief aus

Der Vorsitzende bekommt weitreichende Vollmachten für die Koalitionsverhandlungen mit der CSU. Zu Inhalten indes sagt der Niederbayer kein Wort. » mehr

"Corona verzeiht keinen Leichtsinn": Ministerpräsident Markus Söder (CSU). Foto: P. Kneffel/dpa

27.07.2020

Söder sorgt sich um neue "Mini-Ischgls"

Er hatte immer gewarnt: Corona ist nicht vorbei, eine zweite Welle nur eine Frage der Zeit. Nun hat Bayerns Ministerpräsident Söder einen Hotspot im eigenen Land - und muss reagieren. » mehr

Wagner-Open-Air in Bayreuth vor Haus Wahnfried Bayreuth

Aktualisiert am 25.07.2020

"Wagner 2020": Kammerkonzert statt Festspieleröffnung

Für viele Besucher war es eine emotionale Angelegenheit. Die Bayreuther Festspiele wurden an diesem Samstag Corona bedingt nicht eröffnet, dafür gab es ein Kammerkonzert in Haus Wahnfried, das 400 Zuhörer im Park vor dem... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Großbrand in Tettau auf Bauernhof

Großbrand auf Tettauer Bauernhof | 09.08.2020 Tettau
» 50 Bilder ansehen

Muggendorfer Gebirgslauf

Muggendorfer Gebirgslauf | 05.08.2020
» 24 Bilder ansehen

Der Coburger Bahnhof der Zukunft Coburg

Der Coburger Bahnhof der Zukunft | 03.08.2020 Coburg
» 21 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 07. 2020
20:08 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.