Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

Länderspiegel

Grüne fordern müllfreies "Rock im Park"

Den Nürnberger Grünen ist das Festival "Rock im Park" zu dreckig.



Die Stadtratsfraktion fordert darum in einem Antrag "weniger Müll, mehr Nachhaltigkeit", wie es in einer Mitteilung am Donnerstag, einen Tag vor dem Start des dreitägigen Rockspektakels, hieß. Der Müllberg, den die Festivalgäste hinterlassen, sei in den vergangenen Jahren immer größer geworden. Das liege vor allem daran, dass Zelte und Möbel dort einfach stehen gelassen würden. Nicht nur für die Anwohner sei das ärgerlich. Der Abfall gefährde auch den Lebensraum vieler Tiere und Pflanzen im und um den Dutzendteich.

Die Grünen forderten die Stadtverwaltung auf, die Anforderungen an den Veranstalter in Sachen Umweltschutz zu verschärfen - etwa durch weniger Einweg, bessere Pfandsysteme und bessere Mülltrennung. Andere Festivals in Europa - so die Grünen - seien da schon viel weiter. Die Müllentsorgung nach dem Festival hatte schon im vergangenen Jahr für Ärger zwischen der Stadt und dem Festivalbetreiber gesorgt. Damals hatte nach Angaben der Stadt noch anderthalb Wochen nach dem Spektakel Müll herumgelegen. In den vergangenen Jahren fielen bei dem Festival nach Veranstalterangaben bis zu 300 Tonnen Müll an. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 06. 2019
20:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abfall Deutsche Presseagentur Dutzendteich Müllberge Pflanzen und Pflanzenwelt Rock im Park Umweltschutz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Überquellende Abfallcontainer auf Firmengeländen könnten in Zukunft ein alltäglicher Anblick werden. Der Zweckverband Schwandorf, in dem der Müll aus weiten Teilen Nordbayerns verbrannt wird, hat bis Jahresende einen Anlieferstopp für Gewerbemüll verfügt. Das fordert (von links) den aus Kulmbach stammenden IHK-Vizepräsidenten Michael Möschel ebenso wie EntsorgerRainer Trapper sowie Norbert und Michael Drechsler. Fotos: Melitta Burger

13.06.2019

Die Furcht vor dem Müllnotstand geht um

Firmen und Entsorger müssen Alternativen finden, um Gewerbemüll zu entsorgen. Für den Engpass gibt es viele Gründe. Doch das hilft nicht, die Lage zu entspannen. » mehr

Klein und gefährlich: Die Raupen des Eichenprozessionsspinners haben weiße Härchen, die bei Haut- oder Schleimhautkontakt gefährliche allergische Reaktionen auslösen können.

05.06.2019

Rock im Park: Spezialfirma kämpft gegen Schädlinge

Am Freitag beginnt die Anreise für das Festival Rock im Park 2019. Doch aktuell kämpft eine Spezialfirma noch gegen den gefährlichen Eichenprozessionsspinner. » mehr

Vorschau Musikfestival "Rock im Park"

Aktualisiert am 09.06.2019

Franken feiert: Unser Live-Ticker zu "Rock im Park"

Zigtausende Rock-Fans feiern am Pfingst-Wochenende bei Rock im Park: Wir berichten live für euch aus Nürnberg. » mehr

US-Metalband Slayer

03.12.2018

Slayer kommen zu "Rock im Park"

Die Metal-Ikonen Slayer treten beim Festival "Rock im Park" in Nürnberg auf. Drei weitere Bands wurden heute ebenfalls neu bestätigt. » mehr

Die Titanwurz im Ökologisch-Botanischen Garten der Universität Bayreuth wird bald blühen. Foto: Marianne Lauerer

07.06.2019

Titanwurz wird bald erblühen

Bereits zum fünften Mal wird im botanischen Garten der Uni Bayreuth eine Titanwurz-Pflanze blühen. Tausende Besucher wollten in den vergangenen Jahren die größte Blume der Welt sehen. » mehr

Der Violette Feuerfalter - aufgenommen im Kreis Hof - steht in Deutschland auf der Roten Liste. Sein Vorkommen ist in den vergangenen Jahren stark zurückgegangen, er gilt als stark gefährdet. Foto: Maximilian Busl

08.05.2019

"Der Schwund beschleunigt sich"

Das Insektensterben schreitet auch in Bayern voran. Der Forscher Andreas Segerer sieht nicht nur die Landwirtschaft in der Pflicht, sondern auch Kommunen und Gartenbesitzer. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Demo Loewe Kronach

Demo Loewe Kronach | 25.06.2019 Kronach
» 64 Bilder ansehen

Burgfest in Lauenstein Lauenstein

Burgfest in Lauenstein | 23.06.2019 Lauenstein
» 59 Bilder ansehen

Picknick im Schlossgarten Rosenau

Picknick im Schlossgarten Rosenau | 23.06.2019 Unterwohlsbach
» 14 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 06. 2019
20:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".