Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerLoewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerStromtrasse

Länderspiegel

Katzen-Quäler geht um: Vier Tiere verletzt - eines davon stirbt

Insgesamt vier Katzen hat ein Unbekannter in jüngster Zeit im Helmbrechter Ortsteil Wüstenselbitz verletzt. Ein Tier überlebt den Angriff nicht. Die Polizei ist auf der Suche nach dem Katzen-Quäler.



Landkreis Hof/Wüstenselbitz - Eine ausgekugelte Hüfte, Verletzungen an Kopf und Bein. Bei einem Kater muss der Schwanz amputiert werden. Eine Katze stirbt sogar an ihren Verletzungen: Wie die Polizei an diesem Samstag mitteilt, hat ein Unbekannter zwischen dem 5. und dem 19. Juni im Bereich der Parkstraße insgesamt vier Katzen zum Teil erheblich verletzt.

Bereits am 5. Juni fand eine Frau aus Wüstenselbitz ihren blutenden Kater im Garten der Nachbarin. In einer Tierklinik operierte ein Arzt den Kater am Kopf. Auch der Schwanz des Tieres war verletzt. Dieser musste amputiert werden. Der Kater ist laut Polizei immer noch in der Klinik.

Ähnlicher Fall an diesem Mittwoch: Eine 55-Jährige sieht im Garten ihre Katze. Sie blutet. Offensichtlich wurde sie durch eine Schlinge am Bein verletzt. Der behandelnde Tierarzt musste dem Tier abgeschabtes Fleisch wieder annähen. Außerdem war die Hüfte der Katze ausgekugelt.

Als die Beamten die Anzeigen aufnahmen, erfuhren sie, dass in jüngster Zeit noch zwei weitere Katzen von Anwohnern der Parkstraße verletzt wurden - eine so schwer, dass sie an den Verletzungen verendete. Bei diesen beiden Fällen kennt die Polizei die genauen Tatumstände noch nicht.

Hinweise auf den Katzen-Quäler erbittet die Polizei Münchberg unter der Telefonnummer 09251/870040.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 06. 2019
08:21 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Krankenhäuser und Kliniken Polizei Tiere und Tierwelt Tierärztinnen und Tierärzte Wüstenselbitz Ärzte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ärzte genießen besonderes Vertrauen. Umso schlimmer ist es, wenn sich herausstellt, dass es sich nicht um einen Mediziner, sondern um einen Hochstapler handelt. Foto: Arno Burgi/dpa

15.07.2019

Betrüger im Arztkittel narren Kliniken

Mit gefälschten Urkunden verschaffen sich Hochstapler eine Einstellung als Arzt. Einer dieser Scharlatane hatte auch in der benachbarten Oberpfalz gearbeitet. Es ist schwer, sie zu entlarven. » mehr

23.06.2019

Rettungshund spürt vermisste Frau in Hof auf

Simone Bauch und ihrem Rettungshund Balthasar ist Großartiges gelungen: Sie haben eine vermisste Frau in Hof gefunden. Für den Vierbeiner ist das eine enorme Leistung. » mehr

Medikamente

02.05.2019

Mann will Medikamente aus Klinik stehlen und bricht in Apotheke ein

Um an Drogen zu kommen, hat ein 19-Jähriger in der Region in den vergangenen Tagen einige Straftaten begangen. Im Kulmbacher Klinikum wollte der junge Mann Medikamente stehlen. » mehr

media.media.692e0755-8e89-4396-86cb-4ff1eca45581.original1024.jpg

25.04.2019

Polizei-Einsatz: Familien-Drama in der Fußgängerzone

Nachdem drei Männer am Donnerstagnachmittag in einem Cafe in der Bayreuther Innenstadt in Streit geraten waren und sich gegenseitig verletzten, ermittelt nun die Kriminalpolizei die genaueren Umstände. » mehr

Nach einer Standardoperation begann für die damals 46-jährige Petra Sesselmann ein fast vierjähriges Martyrium, das erst mit ihrem Tod endete. Ursache dafür ist - Gutachten zufolge - ein "grober Behandlungsfehler".

31.05.2019

Eine lange qualvolle Reise in den Tod

Ein Nailaer Gynäkologe muss nach dem Tod einer Patientin über 1,2 Millionen Euro Schmerzensgeld und Schadensersatz bezahlen. Er bestreitet jede Schuld. » mehr

Wheelie. Archivbild dpa.

Aktualisiert am 23.06.2019

Wheelie führt zu Unfall: Biker überholt auf Hinterrad und stürzt

Am Samstag ist ein 24-Jähriger mit seinem Motorrad auf der B289 in Kulmbach unterwegs. Provokant überholt er mit dem Vorderrad in der Luft ein Auto. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Skapulierfest in Lahm

Skapulierfest in Lahm | 22.07.2019 Lahm
» 16 Bilder ansehen

Bunter Nachmittag der Lucas-Cranach-Grundschule

Bunter Nachmittag Lucas-Cranach-Grundschule | 22.07.2019 Kronach
» 11 Bilder ansehen

Abschluss RS 1 in Kronach

Abschluss RS 1 in Kronach | 22.07.2019 Kronach
» 5 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 06. 2019
08:21 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".