Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Länderspiegel

Katzenbabys im Plastiksack: Peta setzt Belohnung aus

Im Fall der ausgesetzten Kätzchen in der Gemeinde Wonsees hat die Tierschutzorganisation Peta 500 Euro Belohnung ausgesetzt für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen.



In einem Karton wurden diese beiden Katzenwelpen gefunden.
In einem Karton wurden diese beiden Katzenwelpen gefunden.   Foto: Tierheim » zu den Bildern

Wonsees - Wie berichtet wurden am Montag auf einem Feldweg zwischen Großenhül und Neudorf in der Gemeinde Wonsees fünf Katzenbabys ausgesetzt. Ein Spaziergänger entdeckte die ersten drei Kätzchen am Montagmorgen in einem Plastiksack am Straßenrand. Am Abend fand eine Spaziergängerin zwei weitere Katzenkinder auf demselben Feldweg. Vermutlich stammen die Katzenbabys aus zwei verschiedenen Würfen eines Haushalts. Das Tierheim nimmt Hinweise auf den ehemaligen Halter entgegen. Um die Suche nach dem Tierquäler zu unterstützen, setzt Peta nun eine Belohnung in Höhe von 500 Euro für Hinweise, die zu seiner Verurteilung führen, aus. Zeugen können sich telefonisch unter der Nummer 01520-7373341 oder per E-Mail bei Peta melden - auch anonym. Judith Pein erklärt im Namen von Peta: "Der Katzenhalter hätte genug Verantwortungsbewusstsein zeigen und ein Tierheim oder einen Tierschutzverein um Hilfe bitten müssen. Die Katzenbabys einfach auszusetzen und einem ungewissen Schicksal zu überlassen, ist tierschutzwidrig und muss bestraft werden." Peta setzt regelmäßig Belohnungen in Fällen von misshandelten oder ausgesetzten Tieren aus, um bei der Ermittlung der Täter zu helfen.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 08. 2019
18:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Tiere und Tierwelt Tierheime Tierquäler Tierschutzorganisationen Tierschutzvereine Verbrecher und Kriminelle
Wonsees
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
In einem Karton wurden diese beiden Katzenwelpen gefunden.

13.08.2019

Fünf Katzenkinder bei Wonsees ausgesetzt

Wonsees - Die Kulmbacher Tierheimleiterin Susanne Schilling ist schockiert. » mehr

Ute Werb wünscht sich, dass das Beauty Case von Staatsministerin Dorothee Bär einen Abnehmer findet. Den kompletten Kaufbetrag wird sie an zwei Tierschutzorganisationen auf Fuerteventura spenden. Foto: Christian Licha

12.09.2019

Dorothee Bärs Schminktasche und der gute Zweck

Auf einem Flohmarkt findet Ute Werb ein Beauty-Case, das ihr gefällt. Wegen der prominenten Vorbesitzerin wird es nun versteigert. » mehr

Diese Hündin und ihre Welpin hat jemand ausgesetzt. Hätte sie ein Lkw-Fahrer nicht zufällig gefunden, wäre es in der Kälte gefährlich geworden. Foto: Eckardt

05.03.2018

Geschichte frei erfunden: Welpen waren nicht ausgesetzt

Der Fall um die Hundemama und ihre Welpen ist aufgeklärt. Die Hofer Tierschützer haben am Wochenende Besuch bekommen und festgestellt: Es war alles gelogen. Die Tiere wurden gar nicht ausgesetzt. » mehr

Um diese niedliche Hündin und ihre Welpin ging die ganze Aufregung. Die kleine Familie bekam von dem ganzen Wirbel nichts mit.

01.03.2018

Bei Minusgraden: Hunde-Mama mit Welpen ausgesetzt

Bei Minusgraden setzt jemand eine Hündin und ihre Welpen aus. Im Tierheim ist man empört über diesen Fall. » mehr

Sexuell frustiert und als potenzieller Familienvater verschmäht: der im Prozess um die Brandnächte von Oberredwitz Angeklagte Konrad P. Foto: Rainer Maier

16.09.2019

Brandstifter von Oberredwitz: Gericht verlängert die Beweisaufnahme

Der Prozess gegen den mutmaßlichen Brandstifter von Oberredwitz wird länger dauern, als geplant. » mehr

Wespen lieben süßes Gebäck - vor allem ab Ende August, wenn die Brutpflege beendet ist.

25.08.2019

Schwierige Zeiten für die Wespen

Die Insekten mögen es warm und trocken. Das eher unbeständige Wetter könnte ein Grund sein, warum es dieses Jahr weniger Tiere gibt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kronach: Brand in Sägewerk

Kronach: Großbrand in Sägewerk | 16.09.2019 Kronach/Höfles
» 26 Bilder ansehen

Kirchweih in Ebern

Kirchweih in Ebern | 16.09.2019 Ebern
» 13 Bilder ansehen

Run of Hope in Kronach

Run of Hope in Kronach | 15.09.2019 Kronach
» 28 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 08. 2019
18:58 Uhr



^