Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Länderspiegel

Mehr als 120.000 Euro: Betrüger ergaunern Vermögen von Seniorin

Bargeld und Wertsachen im Wert von mehr als 120.000 Euro haben am Donnerstag Betrüger von einer Seniorin aus Bayreuth erbeutet. Die Täter gaben sich am Telefon als Polizisten aus.



Bayreuth/Kulmbach - Im Laufe des Donnerstages haben mehrere Bürger in und um Bayreuth sowie  Kulmbach Anrufe von einem falschen Polizei- beziehungsweise Kripobeamten erhalten. Das teilt die oberfränkische Polizei mit. Die erfundenen Geschichten seien immer ähnlich: Etwa geben die Anrufer an, dass es zu Festnahmen gekommen sei und bei den Tätern Unterlagen mit Daten der Angerufenen aufgefunden worden seien. Laut Polizei lenkt der Anrufer dabei das Gespräch geschickt auf die Ersparnisse, Konten und Wertgegenstände der potenziellen Opfer, die dann oftmals unsicher reagierten. Immer wieder gelänge es den professionell auftretenden Betrügern, die Angerufenen davon zu überzeugen, ihre Ersparnisse zu übergeben.

Und das tat am Donnerstag eine gutgläubige 78-jährige Bayreutherin. Am frühen Nachmittag rief sie ein hochdeutsch sprechender Mann an und gab sich als Polizist aus, erzählte der Seniorin einen beunruhigenden Sachverhalt und behauptete, dass bei ihr ein Einbruch bevorstünde und keine Wertsachen mehr sicher seien. Er brachte die Bayreutherin dazu, bei einer Bankfiliale Wertgegenstände abzuholen. Mit fortgesetzten, lang andauernden Anrufen in den folgenden Stunden beeinflusste der Betrüger die 78-Jährige weiterhin so überzeugend, dass sie gegen Mitternacht mit dem Auto in die Furtwänglerstraße fuhr. Dort machte sich ein Mann bei der Seniorin bemerkbar, woraufhin sie ihm eine grüne Tragetasche mit der Aufschrift „Finn Komfort“ übergab. In der Tasche befand sich Bargeld und Wertsachen im Wert von mehr als 120.000 Euro. Der Mann verschwand daraufhin zu Fuß in unbekannte Richtung.

Der Abholer wird wie folgt beschrieben:

  • zirka 50 Jahre
  • etwa 175 Zentimeter groß und schlank
  • sprach hochdeutsch
  • trug eine blaue Jacke

 

Die Beamten bitten um Mithilfe und fragen:

  • Wer hat am Donnerstag gegen Mitternacht in der Furtwänglerstraße, insbesondere in der Nähe der Straße „Grüner Baum“ und Hofer Straße, etwas Verdächtiges beobachtet?
  • Wem sind dort etwa um Mitternacht verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Betrug stehen könnten?

 

Für die Ermittlungen ist es von Bedeutung, dass sich alle Personen, die am 6. Dezember  von Polizeibeamten angerufen wurden, die sie unter einem Vorwand zu finanziellen Verhältnissen fragten, bei der Kriminalpolizei Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-0 melden.

Die oberfränkische Polizei rät:

  • Seien Sie stets misstrauisch bei Anrufen, die ihre finanzielle und/oder persönliche Situation betreffen.
  • Geben Sie keine Auskunft hierüber und beenden Sie umgehend das Gespräch.
  • Lassen Sie sich zeitlich und emotional nicht unter Druck setzen.
  • Rufen sie im Zweifelsfall selbst bei der Polizeidienststelle an und lassen sie sich von dort den Einsatz bestätigen.
  • Informieren Sie auch ältere Verwandte und Nachbarn vor dieser Masche.
  • Wählen Sie in dringenden Fällen den Notruf 110.
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 12. 2018
15:06 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bargeld Besitz und Vermögen Betrüger Festnahmen Polizei Polizistinnen und Polizisten Senioren
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Telefonbetrug

02.09.2017

Falscher Polizeibeamter ergaunert Bargeld

Mehrere 1000 Euro Bargeld hat am Freitag ein bislang unbekannter Betrüger von einer Seniorin in Bayreuth erbeutet, der sich am Telefon als Polizeibeamter ausgab. Die oberfränkische Polizei warnt vor dieser Masche. » mehr

Trickbetrüger legen ahnungslose Senioren derzeit mit einer Variante des Enkeltricks rein - und erleichtern sie um ihr Geld. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

14.12.2018

Betrug im Namen der Polizei

Ermittler erklären, wie die neuste Masche organisierter Krimineller am Telefon läuft - und was die Ermittler daran besonders ärgert. » mehr

Übers Telefon versuchen die "Enkeltrick"-Gangster, sich das Vertrauen des meist betagten Opfers zu erschleichen.

23.08.2018

Taxifahrer und Bankerin verhindern Enkeltrick-Betrug

Sozusagen in letzter Minute haben eine Bankerin im Landkreis Wunsiedel und ein Taxifahrer in Kronach Senioren davor bewahrt, Betrügern Zigtausend Euro an Bargeld zu geben. » mehr

Das Telefon ist ein wichtiges Instrument für Betrüger: Sie bleiben im Dunkeln und können ihre Opfer leicht täuschen. Daher warnt die Polizei vor Vertrauensseligkeit. Ein guter Rat: Lassen Sie sich nicht ausfragen!

14.09.2018

Mehr als 100.000 Euro wert: Betrüger ergaunert Gold und Schmuck

Wieder haben Trickbetrüger am Telefon zugeschlagen: Dieses Mal hat sich ein Unbekannter als Bekannter des Neffen einer Seniorin ausgegeben. In ganz Oberfranken waren die Betrüger am Donnerstag aktiv. » mehr

30.11.2017

Kripo Coburg schnappt zwei falsche Polizeibeamte

Mit der Festnahme zweier falscher Polizeibeamter gelang der Kriminalpolizei Coburg ein Schlag gegen eine deutschlandweit agierende Betrügerbande. Zwei Männer sitzen bereits in Untersuchungshaft, nach einem dritten wird n... » mehr

Telefonieren

10.10.2017

Achtung Abzocke: Falsche Polizisten am Telefon

Gleich mehrere Anrufe falscher Polizisten hat die Polizei am Montag in allen Regionen Oberfrankens verzeichnet. Die Betrüger versuchten so, Informationen über die finanzielle Situation ihres Angerufenen zu erlangen. In d... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Originelle Schuhe aus Tettau

Originelle Schuhe aus Tettau | 17.12.2018 Tettau
» 4 Bilder ansehen

HSC - TuS N-Lübbecke

HSC 2000 Coburg - TuS N-Lübbecke | 15.12.2018 Coburg
» 47 Bilder ansehen

Fränkische Weihnacht in Bad Rodach

Fränkische Weihnacht in Bad Rodach | 16.12.2018 Bad Rodach
» 15 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 12. 2018
15:06 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".