Lade Login-Box.
Topthemen: NP-FirmenlaufMordfall OttingerHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Länderspiegel

Pilot nach tödlichem Unglück verurteilt

Nach dem tödlichen Hubschrauber-Unglück in Unterfranken im vergangenen April soll der Pilot eine Geldstrafe in Höhe von 13.500 Euro zahlen.



Haßfurt -  Zuvor hatte der Bayerische Rundfunk berichtet. Der Beschuldigte kann gegen das Urteil Einspruch einlegen, es ist daher noch nicht rechtskräftig, berichtete die Deutsche Nachrichten-Agentur.

Rückblende: Der Transporthubschrauber der Bundeswehr mit vier Soldaten an Bord hatte Anfang April 2018 auf dem Flugplatz Haßfurt-Schweinfurt eine Zwischenlandung eingelegt, um zu tanken. Während er zur Tankstelle rollte, stießen die laufenden Rotorblätter gegen den Tower. Trümmerteile flogen durch die Luft, die einen Flugplatzmitarbeiter trafen und tödlich verletzten. Die Hubschrauberbesatzung blieb unverletzt.

Die Staatsanwaltschaft Bamberg beantragte Anfang dieses Jahres einen Strafbefehl wegen fahrlässiger Tötung gegen den Piloten (wir berichteten). Der Beschuldigte hätte die Kollision des Hubschraubers mit dem Tower und damit den Tod des Flugplatzmitarbeiters bei gebotener Sorgfalt vermeiden können, teilte die Behörde damals mit. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 03. 2019
19:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Amtsgericht Haßfurt Bayerischer Rundfunk Bundeswehr Deutsche Presseagentur Fahrlässigkeit Geldstrafen Staatsanwaltschaft Bamberg Strafbefehle Tod und Trauer Tötung Unterfranken
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Rotor dieses Hubschraubers streifte den Tower. Foto: Christian Licha

01.02.2019

Hubschrauberpilot muss Geldstrafe bezahlen

Durch umherfliegende Rotorenteile eines Hubschraubers kommt ein Mann zu Tode. Das Gericht zieht den Piloten zur Rechenschaft. » mehr

30.10.2018

Nach 17 Jahren klicken die Handschellen

Ein aus Kronach stammender Mann wird in Berlin festgenommen. Er soll drei Banküberfälle in Ober- und Unterfranken begangen haben. » mehr

Foto: Christian Licha

10.04.2018

Tödlicher Unfall mit Bundeswehr-Hubschrauber

Ein Hubschrauber rollt zum Betanken in Richtung Tower. Plötzlich stoßen die Rotorblätter gegen das Gebäude. Ein 60-Jähriger wird von Trümmerteilen tödlich verletzt. » mehr

Im Klinikum Bayreuth sollen künftig nicht nur Kaufleute, sondern auch Mediziner und eventuell auch Pfleger das Sagen haben.

14.09.2018

Vorwurf an Klinikum: Fahrlässige Tötung

Die Staatsanwaltschaft Hof führt ein Ermittlungsverfahren gegen unbekannt wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung und des Verdachts des Abrechnungsbetrugs im Zusammenhang mit dem Klinikum Bayreuth. » mehr

Graugans im Moor

09.05.2019

Nürnberg will mit Kotsaugern Wildgans-Problem lösen

Sie kommen an sonnigen Tagen und verschmutzen mit ihren Hinterlassenschaften den Strand an Nürnbergs Freizeitoase Wöhrder See: Wildgänse. » mehr

Grabsteine

07.03.2018

Echte Grabsteine im Freizeitpark werden Thema vor Gericht

Weil er echte Grabsteine mit Inschriften vor ein «Horrorhaus» in seinem Freizeitpark in Geiselwind gestellt hat, muss der Betreiber aus Coburg vor Gericht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

TuS Ferndorf - HSC 2000 Coburg Ferndorf

TuS Ferndorf - HSC 2000 Coburg | 18.05.2019 Ferndorf
» 89 Bilder ansehen

Tag der offenen Tür Müllheizkraftwerk Coburg

Tag der offenen Tür im Müllheizkraftwerk | 18.05.2019 Coburg
» 8 Bilder ansehen

2019-05-16 Coburg

Prinz Albert in neuem Design | 16.05.2019 Coburg
» 19 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 03. 2019
19:40 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".