Lade Login-Box.
Corona Ticker zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

Länderspiegel

Strittig: Überträgt Bargeld das Virus?

Den Deutschen ist ihr Bargeld bisher lieb und teuer.



Den Deutschen ist ihr Bargeld bisher lieb und teuer. Aber: "Viren auf Banknoten können eine Gefahr darstellen, wenn man sich nach dem Anfassen nicht die Hände wäscht und ins Gesicht greift", behauptet Mark Witchi, Leiter der Sektion Impfempfehlung und Bekämpfungsmaßnahmen im Schweizer Bundesamt für Gesundheit, jüngst der "Wirtschaftswoche". Influenzaviren könnten beispielsweise bis zu 17 Tage auf Banknoten überleben.

Dem widersprechen deutsche Experten: Die Wahrscheinlichkeit, sich an Geldscheinen oder Münzen mit dem Coronavirus zu infizieren, sei sehr gering. "Das auf dem Geldstück klebende Virus würde ich mal weitgehend vergessen", sagte der Virologe Christian Drosten in einem NDR-Podcast. Der Direktor des Instituts für Virologie an der Berliner Charité erläuterte, bei Corona- und Influenzaviren handele es sich um behüllte Viren. Diese seien gegen Eintrocknung "extrem empfindlich". Anders sei es bei Schnupfenviren, die unbehüllt seien. Diese würden eher mit den Fingern in die Nase gebracht und könnten dort für Infektionen verantwortlich sein. Bei Coronaviren erfolge eine Infektion dagegen meist über den Rachen - "und wir stecken uns den Finger nicht in den Hals". dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 03. 2020
19:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Banknoten Bargeld Coronavirus Deutsche Presseagentur Infektionskrankheiten Münzen Virologen Virologie
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Interview: mit Ministerpräsident Markus Söder

10.04.2020

Söder: "Wir müssen lernen, mit der Pandemie zu leben"

Seit Mitte März kennt Ministerpräsident Markus Söder nur noch ein Thema und einen Gegner: das Coronavirus. Mit Blick auf die Exit-Debatte fordert er nicht nur viel Geduld. Auch für die Zeit danach hat er viele Wünsche. » mehr

Lothar Wieler

14.03.2020

Corona: Experten rechnen mit bis zu 50 Millionen Infizierten

In Deutschland könnten sich nach Einschätzung des Robert-Koch-Instituts in einem Zeitraum von ein bis zwei Jahren 60 bis 70 Prozent der Bevölkerung mit dem neuen Corona-Virus infizieren. » mehr

"Wir denken an euch" - das ist vor dem "Hummelnest" in Gesees (Landkreis Bayreuth) zu lesen. Erziehungswissenschaftlerin Anna-Kathrin Nicklas und ihre Kollegen senden damit einen Gruß an die Kinder, die momentan noch nicht wieder in die Kita dürfen. Foto: Hannes Huttinger

vor 3 Stunden

"Ich kann schlecht aus der Ferne trösten"

Pädagogin Anna-Kathrin Nicklas spricht über den Kita-Alltag in Corona- Zeiten. Sie selbst war schon infiziert. » mehr

SARS-CoV-2

18.05.2020

Landkreis Coburg: Vorerst keine Abstriche bei Corona-Lockerungen

Der Landkreis Coburg reißt mit 66,74 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner weiter deutlich die Obergrenze. Ein lokaler Lockdown ist aber nicht in Sicht. » mehr

Seßlach und Neustadt stark betroffen

Aktualisiert am 14.05.2020

Coburg riegelt Heime ab

Nach Sonneberg reißt auch der Landkreis Coburg den kritischen Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Das ist in Deutschland derzeit nur noch im Kreis Coesfeld in Niedersachsen und in der Stadt Rosenheim b... » mehr

Aus ganz China kommen spezialisierte Ärzte nach Wuhan, um ihre Kollegen dort bei der Behandlung von Corona-Virus-Patienten zu unterstützen. Unser Bild zeigt Shen Jun (rechts), Mitglied eines 135-köpfigen medizinischen Teams aus der chinesischen Millionenstadt ining, beim Abschied von seinem Kollegen zu Hause. Foto: Zhang Long/ inHua/dpa

30.01.2020

"Die Versorgung in Wuhan ist exzellent"

Der Bayreuther Professor Eckhard Nagel ist deutscher Präsident des chinesisch-deutschen Freundschaftskrankenhauses in Wuhan. Wie arbeitet man dort in der Corona-Virus-Krise? » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bauerndemo in Coburg

Bauerndemo in Coburg | 28.05.2020 Coburg
» 4 Bilder ansehen

Frontal-Crash mit Oldtimer Dippach

Frontal-Crash mit Oldtimer | 22.05.2020 Dippach
» 10 Bilder ansehen

Jan Gorr wird HSC-Geschäftsführer

Jan Gorr wird Geschäftsführer | 22.05.2020 Coburg
» 15 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 03. 2020
19:20 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.