Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Länderspiegel

Wer hat denn nun in die Kasse gegriffen?

Der inhaftierte ehemalige Insolvenzverwalter lenkt das Augenmerk auf seine ehemaligen Angestellten. Ihr Motiv: Ungenehmigter Einzug von Honoraren.



Hof - Auch zehn Monate nach seinem Beginn bietet der Prozess vor dem Landgericht Hof gegen den ehemaligen Insolvenzverwalter und Rechtsanwalt Torsten R. aus Bayreuth immer noch Überraschungen. Nun hat der 58-Jährige neue Beweisanträge gestellt: Er will prüfen lassen, ob es nicht eigentlich seine damaligen Angestellten gewesen seien, die die Straftaten begangen haben, die ihm zur Last gelegt werden.

Wie berichtet, soll Torsten R. nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft jahrelang als Insolvenzverwalter immer wieder in die Kassen der Firmen gegriffen haben, deren Betreuung ihm durch die Insolvenzgerichte Hof und Bayreuth übertragen worden war. Dadurch habe er auch die Vorschüsse und Vergütungen verwirkt, die ihm die Gerichte später auszahlten. Insgesamt geht die Anklageschrift von einem Schaden von rund fünf Millionen Euro aus.

Schon die Ermittlungen wurden dadurch behindert, dass bei allen Durchsuchungen in der Kanzlei und im Wohnhaus von R. keine Buchhaltung der Bayreuther Kanzlei gefunden werden konnte. Der Angeklagte hatte sie beim Dienstleister Datev schon weit vor seiner Festnahme im Dezember 2017 löschen lassen. Die Staatsanwaltschaft Hof und ihre Mitarbeiter mussten die Vorgänge aus beschlagnahmten Kontoauszügen rekonstruieren. Überraschend sind bei einem früheren Steuerberater nun doch EDV-Unterlagen aufgetaucht. Sie dokumentieren über einen längeren Zeitraum, was in der Kanzlei gebucht wurde.

Diese Unterlagen hat nun auch Torsten R. durchgesehen. Er kommt zu überraschenden Ergebnissen: Bei ihm angestellte Rechtsanwälte und kaufmännische Angestellte hätten eine Vielzahl von Honorar-Schecks eingelöst, von denen er nichts gewusst habe und die in der Buchhaltung auch nicht belegt worden seien. Hochgerechnet kommt Torsten R. binnen weniger Jahre bei einer ersten überschlägigen Rechnung auf eine Summe von einer Million Euro - Geld, das dann natürlich in der Kasse gefehlt habe. Da könne es doch gut sein, mutmaßt Torsten R., dass sich die Angestellten an den Konten der insolventen Firmen bedienten, um die Fehlbestände zu verdecken. Auf jeden Fall müsse das Gericht dies überprüfen.

Es könnte aber auch sein, dass es sich bei dem Antrag auch um eine Retourkutsche des Angeklagten handelt. In den vergangenen Wochen waren seine ehemaligen Angestellten erneut als Zeugen vernommen worden und hatten Torsten R. schwer belastet. Dieser habe die unrechtmäßigen Umbuchungen von den Firmen- auf seine Kanzleikonten veranlasst und dabei geäußert, dass ihm "das Geld sowieso gehört".

Nicht ganz erklärlich wäre bei der neuen Version auch, warum Torsten R. hinterher die Amtsgerichte Bayreuth und Hof jahrelang mit gefälschten Kontenauszügen über den Massebestand der ihm anvertrauten Firmen täuschte. Dies hat er vor Gericht zugegeben.

Über die Anträge hat die Strafkammer unter der Leitung der Vorsitzenden Richterin Ulrike Varga noch nicht entschieden. Bislang sind Verhandlungstage bis zum 6. Dezember angesetzt. Dann würde die Hauptverhandlung genau ein Jahr alt; Torsten R. ist bis dorthin schon seit zwei Jahren in Untersuchungshaft.

Autor
Joachim Dankbar

Joachim Dankbar

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 10. 2019
20:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Amtsgerichte Angeklagte Anklageschriften Beweisanträge Datev Festnahmen Insolvenzgerichte Landgericht Hof Staatsanwaltschaft Staatsanwaltschaft Hof (Saale) Steuerberater Strafkammern Zeugen
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Schlägerei - Symbolfoto

22.10.2019

Blutige Attacke in Oberkotzau: Opfer wird im Prozess per Video zugeschaltet

Eine blutige Attacke in Oberkotzau beschäftigt gegenwärtig das Landgericht Hof. Opfer und Täter lernten sich in einer psychiatrischen Tagesklinik kennen. » mehr

Am 21. April 2018 völlig ausgebrannt: das Haus in der Wegenerstraße 12 c in Marktredwitz. Archivfoto: Herbert Scharf

28.08.2019

"Nur durch Zufall" davongekommen

Ein Ehepaar beschreibt vor Gericht, wie es aus seinem brennenden Haus fliehen musste. Die Strafkammer muss entscheiden, ob Konrad P. die Feuer in Oberredwitz gelegt hat. » mehr

Bis Ende September soll der Prozess gegen den mutmaßlichen Brandstifter Konrad P. (im Bild mit Verteidiger Dieter Pöhlmann, rechts) dauern. Foto: Rainer Maier

03.09.2019

Geständnis mit Widersprüchen und Lügen

Konrad P. hat sich selbst bezichtigt, der Brandstifter von Oberredwitz zu sein. Doch seine - später widerrufene - Aussage gibt den Ermittlern und der Strafkammer Rätsel auf. » mehr

Ein Großaufgebot an Rettungskräften verhindert nach der Brandstiftung in Oberredwitz, dass die Flammen in dem dicht bebauten Gebiet auf andere Gebäude übergreifen.

Aktualisiert am 26.08.2019

Wollte der Brandstifter sich sexuell erregen?

Am Dienstag wird vor dem Landgericht Hof der Prozess gegen den mutmaßlichen Brandstifter von Oberredwitz eröffnet. » mehr

Justizia

10.05.2019

Angeklagter Jurist klagt über Befangenheit

Am 33. Verhandlungstag seines Prozesses wegen Betrugs, Urkundenfälschung und Untreue hat der Bayreuther Rechtsanwalt Torsten R. einen Befangenheitsantrag gegen die Berufsrichter der 4. Strafkammer des Landgerichts Hof ge... » mehr

27.08.2019

Brandstifter-Prozess: Angeklagter widerruft Geständnis

Der mutmaßliche Brandstifter von Marktredwitz will mit den gelegten Feuern nichts zu tun gehabt haben. Achtzehn Menschen hätten zu Tode kommen können. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC 2000 Coburg - ThSV Eisenach 31:23 (15:14) Coburg

HSC 2000 Coburg - ThSV Eisenach 31:23 (15:14) | 16.11.2019 Coburg
» 47 Bilder ansehen

Faschingsauftakt Maroldsweisach Maroldsweisach

Faschingsauftakt Maroldsweisach | 16.11.2019 Maroldsweisach
» 8 Bilder ansehen

Frankenmasters Coburg

Coburger Mohr - Frankenmasters | 16.11.2019 Coburg
» 135 Bilder ansehen

Autor
Joachim Dankbar

Joachim Dankbar

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 10. 2019
20:08 Uhr



^