Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusVideosCoburger OB-Kandidaten vor der KameraCotubeBlitzerwarner

Länderspiegel

Widerstand gegen Björn Höcke in Kulmbach

Mit dem Flügel-Gründer aus Thüringen will die Kulmbacher AfD im Wahlkampf werben. In der Stadt sind Gegendemos geplant.



Kulmbach - Den Thüringer AfD-Landesvorsitzenden und Gründer des als politisch besonders rechts eingeschätzen "Flügels" in der Partei, Björn Höcke, hat der AfD-Kreisverband Kulmbach als Stargast für seinen Kommunalwahlkampf eingeladen. In der Kulmbacher Stadthalle werden am Freitag, 14. Februar, 19 Uhr, Hunderte von AfD-Anhängern aus der gesamten Region erwartet. In der Stadt formiert sich bereits der Widerstand. Mehrere Demonstrationen gegen den Auftritt Höckes sind schon in Vorbereitung. Die Sicherheitsbehörden haben sich, wie Stadt, Landratsamt und die Polizei bestätigten, bereits zu ersten Besprechungen über die Sicherheitslage getroffen.

Unmittelbar nach der Bekanntgabe des Termins in Kulmbach haben sich auf den sozialen Netzwerken bereits emotionale Debatten entwickelt. Zahlreiche Facebook-Nutzer haben angekündigt, sich an Gegenveranstaltungen zu beteiligen. Gegner und Anhänger Höckes liefern sich Wortgefechte. Das Kulmbacher Landratsamt ist darauf eingestellt, dass wohl schon bald die ersten Anmeldungen für Gegendemonstrationen eingehen werden.

Der Kulmbacher AfD-Kreisvorsitzende Georg Hock, der dem "Flügel" der Partei ebenfalls nahestehen soll, bleibt angesichts des Gegenwinds gelassen. Die AfD, sagte er gegenüber der Frankenpost , sei daran gewöhnt. Der Komunalwahlkampf sei, wie Hock meint, sonst nicht sehr spannend. Mit Björn Hocke wolle man eine offene Veranstaltung bieten, die Beachtung findet.

In der Kulmbacher Stadtverwaltung, daraus macht man dort kein Geheimnis, wurde der Mietvertrag mit der AfD nicht gern geschlossen. Es habe aber keine rechtliche Möglichkeit gegeben, der Partei die Halle zu verweigern, erklärte ein Sprecher im Rathaus mit Bedauern und betonte, die Stadt werde Gegendemonstranten sicher keine Steine in den Weg legen. Die Polizei beobachte die weitere Entwicklung aufmerksam, heißt es. "Wir werden vorbereitet sein, egal was kommt", sagte der Kulmbacher Polizeichef.

Autor

Melitta Burger
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 01. 2020
19:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alternative für Deutschland Björn Höcke Demonstrationen Gegendemonstranten Gegendemonstrationen Kommunalverwaltungen Polizei Polizeichefs Sicherheitsbehörden Städte Wahlkampf
Kulmbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Landesparteitag der AfD Brandenburg

01.10.2019

Höcke trifft in Mödlareuth auf AKK

Neben dem Deutschlandfest der Union soll in dem kleinen Dorf auch eine Kundgebung der AfD stattfinden. Hintergrund ist die heiße Phase des Thüringer Wahlkampfs. » mehr

Wenn Björn Höcke, der Thüringer Landesvorsitzende der AfD, öffentlich auftritt, formieren sich Gegendemos. Erst vor wenigen Tagen in Salzwedel gingen Hunderte Menschen gegen Höcke und die AfD auf die Straße (unser Bild). Foto: Heiko Rebsch/dpa

30.01.2020

Protest gegen Höcke-Auftritt formiert sich

Die AfD holt den als besonders rechtsstehend geltenden Björn Höcke nach Kulmbach. Unmittelbar nach Bekanntgabe des Termins begannen die Planungen für Gegen-Demos. » mehr

Aktualisiert am 04.10.2019

Höcke in Mödlareuth: nacktes Hinterteil vor der Geschichtsstunde

Als der "nächste Thüringer Ministerpräsident" ließ AfD-Spitzenkandidat Björn Höcke sich bei einer Kundgebung seiner Partei zum Tag der Deutschen Einheit in Mödlareuth feiern. Einen Steinwurf vom großen Festzelt von CSU u... » mehr

Demonstrationen in Bamberg Bamberg

Aktualisiert am 16.02.2020

Demos und Sitzblockaden gegen Nazis

Das Verwaltungsgericht Bayreuth hatte den Aufmarsch in Bamberg genehmigt. Letztendlich verlief die Veranstaltung jedoch anders als „Der Dritte Weg“ es sich erhofft hatte. » mehr

Vor zwei Wochen kippten (von links) Moritz Wagner und Christian Hübner als Wahlhelfer in Kulmbach noch Stimmzettel aus einer Wahlrurne aus. Die Stichwahl am Sonntag läuft ausschließlich als Briefwahl. Foto: Gabriele Fölsche

28.03.2020

Mitarbeiter im Rathaus unter Verdacht

Noch ist nicht sicher, ob die fraglichen Wahlbriefe zu Zwecken der Manipulation geschreddert wurden, sagt die Polizei. Die Stadt Kulmbach hat die Verdächtigen aus Sicherheitsgründen vorerst freigestellt. » mehr

26.03.2020

Kulmbach/Bad Steben: Wahlfälschung in Oberfranken

In Kulmbach und Bad Steben ermitteln die Behörden. Zum einen wurden Wahlbriefe zur Stichwahl geschreddert, zum anderen die Räume der Stadtverwaltung durchsucht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Stichwahl in Coburg Coburg

Stichwahl 2020 Coburg und Kronach | 29.03.2020 Coburg
» 22 Bilder ansehen

Rad-Reisebericht

Ehepaar aus den Haßbergen erkundet Jerusalem mit Rad | 24.03.2020 Jerusalem
» 15 Bilder ansehen

SPD-Wahlparty in der Loreley Coburg

Kommunalwahl 2020 Coburg | 15.03.2020 Coburg
» 27 Bilder ansehen

Autor

Melitta Burger

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 01. 2020
19:30 Uhr



^