Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Aus der Region

Ehrenamtler bergen gut erhaltenes Flugzeugwrack der Wehrmacht

In den letzten Monaten des Zweiten Weltkriegs stürzte in Thüringen ein deutscher Kampfflieger ab. Fast 75 Jahre später taucht das Wrack wieder auf - und überrascht auch die Experten.



Ein Team von Ehrenamtlern aus Thüringen hat im Unstrut-Hainich-Kreis das Wrack eines abgestürzten deutschen Jagdflugzeugs aus den Jahren 1944/45 geborgen. «Eine solche Größe und Qualität der Wrackteile gibt es in Deutschland kaum», betonte der Gebietsreferent des Thüringischen Landesamts für Denkmalpflege und Archäologie, Christian Tannhäuser, am Donnerstag. Das bei Ballhausen im Juni gefundene Wrack bleibe vorerst zur wissenschaftlichen Untersuchung in einer Halle der Gemeinde. Was danach damit geschehen soll, ist noch nicht entschieden.

08.08.2019 - Flugzeugwrack der Wehrmacht - Foto: Martin Schutt/dpa

Flugzeugwrack der Wehrmacht Ballhausen
Flugzeugwrack der Wehrmacht Ballhausen
Flugzeugwrack der Wehrmacht Ballhausen
Flugzeugwrack der Wehrmacht Ballhausen
Flugzeugwrack der Wehrmacht Ballhausen
Flugzeugwrack der Wehrmacht Ballhausen
Flugzeugwrack der Wehrmacht Ballhausen

Normalerweise zerschellen Flugzeuge beim Absturz in viele kleine Splitter. Warum die Überreste noch in einem derart guten Zustand seien, erkläre sich mit dem Absturzort, sagte Tannhäuser: «Der Jäger ist in ein ehemaliges Feuchtgebiet gestürzt und hat sich acht Meter tief in die Erde gebohrt.»

Bei dem Flugzeug handelt es sich den Angaben zufolge um eine Messerschmitt Me 109. Verschiedene Hinweise und Augenzeugenberichte hätten zu dem Fund geführt, sagte Tannhäuser. Ehrenamtliche suchten schon lange nach Kriegsvermissten, speziell nach Piloten. Das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie übernehme ihre Daten und unterstütze die ehrenamtliche Interessengemeinschaft. Die Experten gehen davon aus, dass der Pilot der Messerschmitt den Absturz überlebte, da er rechtzeitig den Absprung schaffte. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 08. 2019
21:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Daten und Datentechnik Denkmalpflege Deutsche Presseagentur Wehrmacht Weltkriege Wracks Wrackteile Zweiter Weltkrieg (1939-1945)
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Unfall Geisterfahrer A73 Schleusingen

29.03.2019

Suche nach den Ursachen der tödlichen Geisterfahrt

Ein Falschfahrer auf der Autobahn - dieser Albtraum wurde am Donnerstag auf der A 73 Wirklichkeit. Eine Frau starb beim Unfall mit dem Falschfahrer. Doch warum es zu der Geisterfahrt kam, ist völlig offen. » mehr

Bild-043.jpg Hof

09.05.2014

Bagger gräbt Wehrmacht-Flieger aus

Ein Teil eines Flugzeugs aus dem Zweiten Weltkrieg hat am Donnerstag ein Bagger in Hof-Jägersruh bei Planierarbeiten entdeckt. » mehr

Jugendlicher schrottet geklauten Polizeiwagen

28.12.2017

Sonneberg: Jugendlicher schrottet geklauten Polizeiwagen

Zu einem folgenschweren Zwischenfall ist es am Mittwoch gegen 20.15 Uhr am Sonneberger Bahnhof gekommen. » mehr

Weihnachten am 11. Dezember: Brose-Chef Jürgen Otto (links) mit Vertretern der Coburger Sponsoring- und Kooperationspartner von Stadtverwaltung, Hochschule, Landestheater und des Basketballclubs BBC Coburg.

11.12.2015

Brose engagiert sich wieder wohltätig für Coburg

Der weltweit agierende Automobilzulieferer fördert 2016 zahlreiche Projekte. In den Genuss kommen Stadt, Hochschule, Landestheater und der Basketballclub BBC. » mehr

Der Beifahrerin half die Feuerwehr aus dem Wrack heraus. Fotos: camera900.de

30.06.2017

Bremse mit Gaspedal verwechselt

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Donnerstagabend bei Sonneberg. Gegen 18.35 Uhr war ein 59-Jähriger mit einer 26-jährigen Beifahrerin und einem Hund an Bord von Blechhammer in Richtung Steinach unterwegs. » mehr

Lange Zeit dauerte es, bis die Feuerwehr das lichterloh brennende Auto löschen konnte. Fotos: Gabriele Fölsche

20.04.2017

Kulmbacher verbrennt in seinem Auto

Ein 56-Jähriger verliert die Kontrolle über seinen BMW. Das Fahrzeug prallt gegen einen Baum und fängt Feuer. Helfer kommen nicht mehr an den Verunglückten heran. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Landkreis Kronach

Erinnerungen an die Kronacher Disco-Ära | 18.10.2019 Landkreis Kronach
» 11 Bilder ansehen

Kirchweih Lahm

Kirchweih Lahm | 15.10.2019 Lahm
» 16 Bilder ansehen

Oktobermarkt in Ebern

Oktobermarkt in Ebern | 14.10.2019 Ebern
» 12 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 08. 2019
21:30 Uhr



^