Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Aus der Region

Starker Wind trieb das Feuer in Richtung Rennsteig

Ein Brand auf einem Gartengrundstück im Sonneberger Ortsteil Spechtsbrunn drohte auf den Wald überzugreifen. Hundert Feuerwehrler verhinderten dies gerade noch.



Von der Wiese drohte das Feuer auf den nahen Wald überzugreifen. Fotos: Privat
Von der Wiese drohte das Feuer auf den nahen Wald überzugreifen. Fotos: Privat   » zu den Bildern

Sonneberg/Spechtsbrunn - Zu einem Brand, ausgehend von einem Spechtsbrunner Garten- und Wiesengrundstück am Ortsausgang in Richtung Piesau gelegen, wurden die Rettungskräfte am Mittwoch, 15.15 Uhr, gerufen. Ersten Erkenntnissen zufolge war das Feuer in einem Holzstoß ausgebrochen und griff dann sofort über auf ein Feld, teilt die Polizei mit.

Angefacht vom starken Wind drohten die Flammen zeitweilig den Wald zu erreichen. Ein Großaufgebot von 110 ehrenamtlichen Feuerwehrleuten aus der gesamten Rennsteigregion konnte dies verhindern. Wie Sonnebergs Kreisbrandinspektor Mathias Nüchterlein schildert, erwies sich vor Ort vor allem die stabile Löschwasserversorgung als Herausforderung. Da ein Hydrant nicht ausreichend flüssige Mittel hergab, wurden entsprechend die Tanklöschfahrzeuge umliegender Wehren angefordert. Die pendelten dann im Minutentakt zwischen dem Teich in der Ortsmitte und dem Einsatzort. "Am Anfang war durchaus Gefahr in Verzug. Der Wind hat das Feuer schnell einen Hang hinauf getrieben. Durch die rasche Reaktion ging es letztlich glimpflich aus", fasst Nüchterlein zusammen. Gegen 17.45 Uhr waren auch die letzten glimmenden Glutnester auf dem Feld gelöscht. Betroffen ist nach Schätzung der Polizei eine Fläche von gut einem Hektar. Die Ermittlungen zur Ursache und zur Schadenshöhe dauern an.

An dem Einsatz beteiligt waren auf Sonneberger Seite die Freiwilligen Feuerwehren aus Spechtsbrunn, Haselbach, Neuhaus am Rennweg und Steinach bzw. vonseiten des Landkreises Rettungskräfte aus Kronach aus Tettau, Steinbach am Wald und Ludwigsstadt. anb

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 09. 2019
11:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Brände Feuerwehren Freiwillige Feuerwehr Gartengrundstücke Polizei Spechtsbrunn Wald und Waldgebiete Wind
Spechtsbrunn
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Dichter Rauch und immer wieder durch Wind auflodernde Flammen machten es den Einsatzkräften schwer. Fotos: Melitta Burger

26.07.2019

Knapp an der Katastrophe vorbei

Ein Flächenbrand von 15 Hektar und kein Wasser in einem abgelegenen Waldgebiet: 300 Feuerwehrleute haben die Flammen gerade noch rechtzeitig gelöscht. Bis tief in die Nacht waren die Kräfte im Einsatz. » mehr

Waldbrand breitet sich auf kompletten Hang aus

Aktualisiert am 26.04.2019

Hangbrand am Romanfelsen

Am Donnerstagabend ist am Romanfelsen bei Schwarzenbach am Wald ein Waldbrand ausgebrochen. 20.000 Quadratmeter standen im Feuer. » mehr

Brand in Pizzeria auf dem Markt in Schleusingen Schleusingen

Aktualisiert am 23.08.2019

Rauchwolken aus Fenster: Brand in Pizzeria

Ein Feuer hat sich am Freitagvormittag in einer Pizzeria in Schleusingen (Landkreis Hildburghausen) entzündet. Passanten alarmierten die Feuerwehr. » mehr

21.08.2019

Großeinsatz in Mainleuser Unternehmen

Unmittelbar neben dem Gefahrgutlager der Firma Arno Friedrichs Hartmetall war in der Nacht zum Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Glücklicherweise hatten es die Einsatzkräfte schnell unter Kontrolle. » mehr

Rettungshubschrauber

02.07.2019

Mann bei Sturz mit E-Scooter schwer verletzt: Zeugen gesucht

Beim Sturz mit einem E-Scooter ist ein 35-Jähriger in Spechtsbrunn schwer am Kopf verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen. » mehr

Rettungsaktion im Freizeitpark Geiselwind Geiselwind

Aktualisiert am 04.09.2019

Technischer Defekt Ursache für Panne in Freizeitpark

Hubschrauber-Rettung im Freizeitpark, Evakuierungen am Münchner Riesenrad: Zwei Vorfälle an nur einem Tag in Bayern lassen Fragen nach der Sicherheit von Fahrgeschäften in Deutschland aufkommen - und das so kurz vor den ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kronach: Brand in Sägewerk

Kronach: Großbrand in Sägewerk | 16.09.2019 Kronach/Höfles
» 26 Bilder ansehen

Kirchweih in Ebern

Kirchweih in Ebern | 16.09.2019 Ebern
» 13 Bilder ansehen

Run of Hope in Kronach

Run of Hope in Kronach | 15.09.2019 Kronach
» 28 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 09. 2019
11:40 Uhr



^