Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Wirtschaft

Bayerns Handwerker ausgebucht

Von einer schwächeren Konjunktur ist im bayerischen Handwerk noch nichts zu spüren - im Gegenteil.



München - Die Kapazitätsauslastung habe einen neuen Rekord erreicht, und "weil so viel zu tun und die Nachfrage unverändert kräftig ist, müssen Kunden - außer im Notfall - durchschnittlich 10,4 Wochen auf die Auftragserfüllung warten", teilt der Bayerische Handwerkstag mit.

Im Zeitraum von April bis Juni stieg der Umsatz um fast sechs Prozent auf 32 Milliarden Euro. Ende Juni beurteilten 94 Prozent der vom Verband befragten Betriebe in Bayern ihre Lage als gut oder befriedigend - nur sechs Prozent sahen sich in einer schlechten Verfassung. Und 83 Prozent der bayerischen Handwerksbetriebe erwarten in den kommenden Monaten gleichbleibende Geschäfte, elf Prozent rechnen sogar mit einer Verbesserung.

Für das Gesamtjahr erwartet Handwerkstags-Präsident Franz Xaver Peteranderl ein Umsatzplus von fünf Prozent. Ende Juni waren fast 950 000 Menschen im Handwerk tätig, gut ein Prozent mehr als vor Jahresfrist. "Während die Gesamtwirtschaft schwächelt, sichert der Aufschwung im Handwerk Arbeits- und Ausbildungsplätze ab. Es wäre daher dringend an der Zeit, dass die Politik einmal ‚Danke‘ sagt und das Handwerk von Bürokratie entlastet, die berufliche Bildung konsequent fördert und Steuern und Abgaben senkt", sagte Peteranderl. Sinnvoll sei es,
den Anreiz für Investitionen erhöhen. Von April bis Juni hätten
die bayerischen Handwerker etwa 975 Millionen Euro in neue Maschinen, Fahrzeuge, IT und Anlagegüter investiert. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
31. 07. 2019
20:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abgaben Aufschwung Ausbildungsplätze Bürokratie Deutsche Presseagentur Erwachsenenbildung und berufliche Bildung Handwerk Handwerker Handwerksbetriebe Konjunkturelle Entwicklung Kunden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Thomas Koller

13.07.2019

Weiterhin viele Aufträge für das Handwerk

Während andere Zweige bereits schwächeln, herrscht bei den meisten hiesigen Handwerks- betrieben gute Stimmung. Nur wenige spüren eine Abkühlung. » mehr

HWK-Präsident Thomas Zimmer (links) und Hauptgeschäftsführer Thomas Koller traten kurzfristig vor die Presse, um das Konzept "Innovativer Lernort Coburg" vorzustellen. Die Klage der Coburger Handwerker gegen eine Schließung des Berufs- und Technologiezentrums (BTZ) verstehen sie zum jetzigen Zeitpunkt nicht.	Foto: HWK für Oberfranken

20.09.2019

Handwerker streiten weiter um Ausbildung

Die Handwerkskammer für Oberfranken stemmt sich gegen die Klage ihrer Kollegen aus Coburg. Sie verweist auf ein Konzept für den Lernort, und einen einstimmigen Beschluss. » mehr

Es geht um die Ausbildung: Handwerker aus Coburg und die Handwerkskammer für Oberfranken streiten seit geraumer Zeit um den Fortbestand des Ausbildungszentrums am Vorderen Floßanger. Symbolbild: Sebastian Gollnow/dpa

20.09.2019

Handwerkskammer sichert Coburg 15 Millionen zu

Die Handwerkskammer (HWK) für Oberfranken will 15 Millionen Euro in einen neuen Standort für die Aus- und Weiterbildung in Coburg investieren. » mehr

Der Beruf des Industriemechanikers war auch im vergangenen Jahr bei jungen Auszubildenden beliebt. In den oberfränkischen Statistiken machen sich Hunderte Azubis mit Flüchtlingshintergrund bemerkbar. Foto: Patrick Pleul/ZB/dpa

14.02.2019

In Oberfranken gibt es wieder mehr Lehrlinge

Die Industrie- und Handelskammern melden für 2018 ein Plus bei den Auszubildenden. Die Handwerkskammer registriert hingegen einen leichten Rückgang. » mehr

3 Fragen an

16.05.2019

3 Fragen an

Das neue Berufsbildungsgesetz sieht vor, Gesellen künftig als Geprüfte Berufsspezialisten, Meister als Bachelor Professional und Betriebswirte als Master Professional zu bezeichnen. Der Präsident der Handwerkskammer Ober... » mehr

HWK-Hauptgeschäftsführer Thomas Koller findet, dass die EU die Vorteile des gemeinsamen Europas noch besser transportieren muss. Foto: Andreas Harbach

13.05.2019

"Wir sind internationaler als man meint"

Das regionale Handwerk bekennt sich zur EU. Aber Hauptgeschäftsführer Thomas Koller hat auch einige Kritikpunkte. Ein Gespräch über Bürokratie, Märkte und Fördermittel. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kneipenfestival Honky Tonk in Haßfurt

Kneipenfestival Honky Tonk in Haßfurt | 22.09.2019 Haßfurt
» 7 Bilder ansehen

Round Table Kinderfest HUK-Coburg Arena

Round Table Kinderfest HUK-Coburg Arena | 22.09.2019 Coburg
» 31 Bilder ansehen

Jagdverband Jubiläum in Haßfurt

Jagdverband Jubiläum in Haßfurt | 22.09.2019 Haßfurt
» 8 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
31. 07. 2019
20:28 Uhr



^