Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Wirtschaft

Daimler-Werkstätten rüsten BMW nach

Das Bamberger Unternehmen Dr. Pley verkauft Nachrüstsätze für alte Diesel-Fahrzeuge. Die dürfen nur ausgewählte Werkstätten einbauen.



Bamberg - BMW-Fahrern, die ihre Fahrzeuge per Hardware-Nachrüstung auf den aktuellsten Abgasstandard Euro-6d-Temp umrüsten wollen, bleibt hierfür nur der Gang zur Konkurrenz. Der Bamberger Abgasspezialist Dr. Pley bietet als deutschlandweit einziger Anbieter vom Kraftfahrtbundesamt zugelassene Nachrüstsätze für Mercedes- und BMW-Fahrzeuge an. Doch BMW-Werkstätten werden von dem Unternehmen nicht beliefert, wie Firmeninhaber Dr. Martin Pley im Gespräch mit unserer Zeitung sagt. Er beruft sich bei seiner Entscheidung auf die grundsätzliche Haltung des BMW-Konzerns, der Hardware-Nachrüstungen ablehne. Eine BMW-Sprecherin sagte, das Unternehmen setze anstelle der Nachrüstung auf die Erneuerung der Flotte und biete für den Kauf eines Neuwagens eine Umweltprämie.

Der Daimler-Konzern hingegen fördert die Nachrüstungen in sogenannten Schwerpunktregionen wie Stuttgart, Köln, Düsseldorf oder München mit bis zu 3000 Euro. Daher fiel Pleys Wahl auf den Stuttgarter Autobauer. "Daimler ist bereit, auch BMW-Fahrzeuge umzurüsten", erklärt Pley. "Sie bekommen dadurch Kunden ins Haus, die sonst nicht gekommen wären."

Deutschlandweit sucht das Unternehmen nach den Worten des Bamberger Firmeninhabers etwa 20 Partner, die dann die Nachrüstungen durchführen sollen - auch im nordbayerischen Raum. "Das Kraftfahrtbundesamt stellt strikte Anforderungen an die Qualitätssicherung", stellt Pley heraus. Den Markt für die Nachrüstsätze beziffert Pley auf zwischen "5000, wenn die Politik uns Steine in den Weg legen sollte, und bis zu 600 000, sollte es zu Flottennachrüstungen kommen". Derzeit gebe es Nachrüstsätze für Volvo-, Mercedes- und BMW-Fahrzeuge. Produkte für VW-Motoren seien in der Entwicklung. 

Autor
Christopher Michael

Christopher Michael

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 09. 2019
21:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autofirmen BMW Daimler AG Fahrzeuge und Verkehrsmittel Konkurrenz Kraftfahrt-Bundesamt Verschrottungsprämie Volvo
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Begeistert: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und VW-Konzernchef Herbert Diess (Mitte) sprechen mit Arbeitern am Produktionsband für das Elektroauto ID.3 in Zwickau. Das Fahrzeug gehört zur neuen ID-Serie, mit der Volkswagen in Sachen E-Mobilität aufrüstet. Foto: Jens Büttner/dpa

05.11.2019

VW startet Elektro-Ära in Zwickau

Der Autobauer pumpt Milliarden Euro in die E-Mobilität. Los geht es in Sachsen - für die deutsche Industrie ein wichtiger Schritt. » mehr

Der Unternehmer Timo Piwonski steht an der Spitze des Autozulieferer-Netzwerks Ofracar. Foto: Iprotex

06.02.2020

"Wir schaffen die Mobilitätswende"

Der technologische Umbruch in der Auto- branche setzt auch die oberfränkischen Zulieferer unter Druck. Wie sieht deren Zukunft aus? Ofracar-Chef Piwonski gibt Antworten. » mehr

Florian Bieker in seiner Heimatstadt Selb. Beruflich ist er im Rolls-Royce-Werk Goodwood tätig und wohnt im südenglischen Chichester, etwa 100 Kilometer südwestlich von London. Foto: Christopher Michael

07.05.2019

Ein Oberfranke ist dem Brexit auf der Spur

Florian Bieker analysiert, welche Auswirkungen der Ausstieg der Briten aus der EU auf seinen Arbeitgeber hat. Der baut in Südengland edle Nobelkarossen. » mehr

50 solcher BMW i3 sollen anlässlich des Pilotprojekts nicht nur Strom laden, sondern diesen auch wieder ins Netz abgeben können. Foto: Eric Waha

28.01.2020

Elektroautos sollen Stromnetze stabilisieren

Tennet arbeitet mit mehreren Partnern an einem Pilotprojekt. Vision ist ein europaweites virtuelles Kraftwerk. » mehr

Ulrich Brobeil mit dem legendären Stuntman Evel Knievel aus den 70er-Jahren, der für viele Kinder damals ein Held war. Fotos: Daniel Karmann (2), Imago /Jochen Tack/Mareen Fischinger

27.01.2020

"Familienspiele sind ein Export-Schlager"

Der Spielwarenmarkt hat 2019 zum zehnten Mal in Folge zugelegt. Auch 2020 stehen die Zeichen auf Wachstum. Am Kind werde zuletzt gespart, sagt Ulrich Brobeil. » mehr

Rapa hat sich stark entwickelt. Aber auch die Selber Firma spürt die Auswirkungen der Corona-Pandemie.	Fotos: Rapa

18.09.2020

Selber Autozulieferer holt Aufträge für 500 Millionen Euro

Die Corona-Pandemie hat die Autobranche und ihre Zulieferer schwer getroffen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"It'z Jazz around the Globe" in Coburg

"It'z Jazz around the Globe" in Coburg | 26.09.2020 Coburg
» 111 Bilder ansehen

Busfahrer streiken in Coburg Coburg

Streik der Busfahrer in Coburg | 25.09.2020 Coburg
» 10 Bilder ansehen

ICE kollidiert mit Schafherde Sonneberg

ICE kollidiert mit Schafherde | 23.09.2020 Sonneberg
» 23 Bilder ansehen

Autor
Christopher Michael

Christopher Michael

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 09. 2019
21:22 Uhr



^