Lade Login-Box.

RELIGIONEN

08.09.2019

Schlaglichter

Papst warnt vor Ausgrenzung und Egoismus

Bei einer Messe mit rund einer Million Gläubigen in Madagaskar hat Papst Franziskus vor sozialer Ausgrenzung gewarnt - und der Instrumentalisierung von Religionen und Volkszugehörigkeiten für egoistis... » mehr

Ines Förster (links) und Heike Stegner-Kleinknecht möchten die Zusammenarbeit über die Grenzen von Religionen und Weltanschauungen in ihrer Heimatstadt vorantreiben. Foto: Klüglein

16.08.2019

Coburg

Grundlage für ein besseres Miteinander

Zwei Frauen wollen in Neustadt den Gedanken eines Weltethos bekannt machen. Anhänger aller Religionen und Weltanschauungen finden sich darin wieder. » mehr

Blaue Fahnen wehen bei Achava-Festspielen

20.09.2019

Feuilleton

Achava-Festspiele in Eisenach eröffnet

Die Achava-Festspiele sind am Donnerstagabend erstmals in Eisenach eröffnet worden. Die fünfte Auflage der Veranstaltungsreihe begann mit einer Sonderausstellung im Lutherhaus zu dem vor 80 Jahren in ... » mehr

Bayreuther Festspiele 2018 - Parsifal Bayreuth

31.07.2019

Feuilleton

Mit Wagner ins Wasser

Uwe Eric Laufenbergs Festspiel-„Parsifal“ in seinem letzten Bayreuth-Jahr: So schön könnte die Welt sein – ohne Religionsfanatiker. » mehr

Goethe. Verwandlung der Welt

13.06.2019

Feuilleton

Goethe-Gesellschaft befasst sich mit dem "West-östlichen Divan"

Vor 200 Jahren erschien ein Gedichtband, der auch heute noch gerne als Aufforderung zum interkulturellen Dialog verstanden wird. Wo genau Anknüpfungspunkte aus Goethes "West-östlichen Divan" in den he... » mehr

Tyron Ricketts

07.05.2019

Boulevard

Film, Fernsehen und die fehlende Diversität

Menschen mit dunkler Hautfarbe bekommen gern einmal die Rolle des Gelegenheitskriminellen. Den erfolgreichen Anwalt spielt dann wieder ein Weißer. Ein typisches Problem von zu wenig Diversität im Film... » mehr

Papst Franziskus in Bulgarien

05.05.2019

Brennpunkte

Franziskus setzt sich in Sofia für Migranten ein

Solidarität mit Flüchtlingen zeigt Papst Franziskus auch in Bulgarien. In dem vornehmlich orthodoxen Land spricht der Pontifex auch den interreligiösen Dialog an. » mehr

09.04.2019

Feuilleton

Nürnberg zeigt „Wege ins Paradies“

Helden, Märtyrern und Heiligen widmet sich eine neue Ausstellung des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg. Gezeigt werden rund 50 Exponate des 13. bis 15. Jahrhunderts aus der hauseigenen Skulptur... » mehr

02.01.2019

Boulevard

Martin Amis über Sex, Religion und Träume

Der britische Autor empfiehlt Kollegen, die drei Themen in der Literatur zu meiden. » mehr

Christmette

24.12.2018

Brennpunkte

Kirchen in Sorge vor dem erstarkendem Rechtspopulismus

Zu Weihnachten stoßen die Botschaften wichtiger Kirchenvertreter traditionell auf breiteres Interesse als gewöhnlich. In diesem Jahr stehen die Sorgen vor dem erstarkten Rechtspopulismus und dem Missb... » mehr

Erich von Däniken blickt zurück

10.11.2018

Veranstaltungstipps

Erich von Däniken blickt zurück

Erfolgsautor Erich von Däniken kommt unter dem Motto "50 Jahre Erinnerungen an die Zukunft" am 20. November um 20 Uhr ins Zentrum nach Bayreuth. Im Februar 1968 erschien sein Sachbuch "Erinnerungen an... » mehr

Kinderfragen zu Religion und Kirche

01.11.2018

Familie

Webseiten für Kinder zum Thema Religionen

Kinder haben viele Fragen, auch bezüglich Religionen und den Abläufen in der Kirche. Internetseiten speziell für Kinder geben kindgerecht Informationen zum Thema. » mehr

«Sega Lontan»

16.10.2018

Reisetourismus

Mauritius bietet kulturelle Vielfalt

Mauritius wird wegen traumhafter Strände und malerischer Berge bereist. Die Insel bietet aber auch eine spannende kulturelle Vielfalt: Die Bewohner haben europäische, afrikanische, indische und chines... » mehr

16.08.2018

FP/NP

Unsicherer Kantonist

Es hat einmal eine Zeit gegeben, da galt die Türkei als möglicher Brückenbauer. Als Bindeglied zwischen dem Westen und dem Nahen Osten, als ein Land, das die Kulturen und die Religionen zusammenführen... » mehr

Bänder, die mit Friedensbotschaften beschriftet waren, verknoteten Vertreter aus Religion und Politik die Friedenskugel. Fotos: Arnold

09.07.2018

Region

Eine Friedenskugel für Coburg

Zum Abschluss der internationale Woche feiern Christen, Muslime, Juden und Buddhisten miteinander auf dem Albertsplatz. Eine gute Gelegenheit, sich näher kennenzulernen. » mehr

Zum 25. "multireligiösen Gebet" trafen sich am Sonntag in Coburg Vertreter von Christen, Muslimen, Juden und Buddhisten. Foto: Desombre

09.04.2018

Region

Im Gebet Brücken bauen

Zum 25. Mal findet das "multireligiöse Gebet" statt. Dazu tun sich Juden, Christen, Muslime und Buddhisten zusammen. » mehr

Von Beate Franz

28.02.2018

FP/NP

Voneinander lernen

Im Idealfall soll die Schule junge Menschen aufs Leben vorbereiten. Weil die Bedeutung von Religion und Glaube in den vergangenen Jahrzehnten stetig abgenommen hat, vertritt mittlerweile auch in Bayer... » mehr

Rolf Miller

26.12.2017

NP

Das grandiose Scheitern

Rolf Miller witzelt in Bayreuth. Und die Show "Mother Africa" zeigt die kulturelle Vielfalt Afrikas. » mehr

Der Erlös der Vortragsveranstaltung in Höhe von 6000 Euro ging zu gleichen Teilen an die von der Sparkasse ins Leben gerufenen Bürgerstiftungen.

10.11.2017

Region

Käßmann redet Klartext

Nächstes Jahr geht sie in Rente. In Coburg spricht die Botschafterin des Rates der evangelischen Kirche noch einmal vor 800 Zuhörern über Luther, Ökumene und Ökonomie. » mehr

Begegnung in einer spirituellen Welt: Michael Lion (Gurnemanz) und Roman Payer (Parsifal) bei den Proben zum Coburger "Parsifal".	Foto: Henning Rosenbusch

31.03.2017

NP

Die Sinnsuche des Parsifal

Nach 81 Jahren kommt Richard Wagners letzte Oper wieder auf die Coburger Bühne. Hinter der mythologischen Symbolik wirft sie höchst aktuelle Fragen auf. » mehr

Der Regisseur Uwe Eric Laufenberg bei der Probe zu "Parsifal" in Bayreuth - hier mit Elena Pankratova (Kundry). Foto: Bayreuther Festspiele

05.07.2016

NP

Vorhang zu - Haenchen übernimmt Parsifal

Kurz vor der Eröffnung der Wagner-Festspiele sagt Hartmut Haenchen als Dirigent für den "Parsifal" zu. Damit ist der Rückzug von Andris Nelsons kompensiert. » mehr

20.06.2016

Region

Hand in Hand gegen Rassismus

Mehr als 100 Menschen demonstrieren in Kronach für mehr Menschlichkeit. Dabei schlägt man auch einen großen Bogen zwischen den verschiedenen Religionen. » mehr

Am 3. Coburger Fastenbrechen nahmen Generalkonsul Yavuz Kül (2. von links) und Coburgs 3. Bürgermeister Thomas Nowak (rechts) teil. Fotos: Wolfgang Desombre

20.06.2016

Region

Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit

Essen, Trinken und Rauchen sind für Muslime während des Fastenmonats Ramadan tabu. Er gilt als Zeit der Besinnung auf ihren Glauben. » mehr

Interview: mit Mathias Rohe, Islamwissenschaftler aus Erlangen

04.03.2016

Region

"Grundübel ist das Patriarchat"

Die Integration wird schwierig, weil die Werte zwischen Europäern und Arabern sehr unterschiedlich sind. Gleichberechtigung kennt allerdings auch der Islam, sagt der Erlanger Islamforscher Prof. Dr. M... » mehr

Maximilian Busl  zum Papst-Wort

07.02.2015

FP/NP

Gewalt tötet

Das Verhältnis der katholischen Kirche zu Kindern ist schwierig. Mit seinen jüngsten Äußerungen hat der amtierende Oberhirte Papst Franziskus dieses Verhältnis noch weiter eingetrübt. » mehr

07.02.2015

NP

Gedankensprünge

Eigentlich soll Religion die Welt friedlicher machen. Und eigentlich hatten wir geglaubt, Kreuzzüge und Religionskriege, Inquisition und Glaubenswahn seien Vergangenheit. Doch religiöser Fanatismus sc... » mehr

14.01.2015

Oberfranken

"Ich kämpfe lieber mit dem Florett als mit dem Säbel"

Unser Karikaturist Jürgen Tomicek plädiert dafür, religiöse Empfindlichkeiten zu respektieren. Eine Verschärfung des Blasphemie-Paragrafen hält er nicht für sinnvoll. » mehr

"Stochern im Wespennest": Jürgen Tomicek .	Foto: privat

14.01.2015

NP

"Ich kämpfe lieber mit dem Florett als mit dem Säbel"

Unser Karikaturist Jürgen Tomicek plädiert dafür, religiöse Empfindlichkeiten zu respektieren. Eine Verschärfung des Blasphemie-Paragrafen hält er nicht für sinnvoll. » mehr

Interview: mit Professor Dr. Gert Pickel,  Religionssoziologe

18.04.2014

Oberfranken

"Ein Wandel wie nie zuvor"

Der gebürtige Kronacher Gert Pickel erforscht, welchen Stellenwert Religion im täglichen Leben hat. Er sieht eine wachsende Entfremdung und einen Abbruch von Traditionen. Anderes tritt an die verwaist... » mehr

Mit der Burka schützen sich fromme Muslima vor den Blicken der Männer. "Das ist die freie Entscheidung der Frau", sagt Burhan Kesici.

24.10.2013

Region

"Muslime müssen sich ändern"

Am Donnerstag tagte der Runde Tisch der Religionen in Coburg. Im Exklusiv-Interview mit der Neuen Presse spricht Burhan Kesici, der Generalsekretär des islamrates, über Burka und bauchfrei über Steini... » mehr

Lichtinstallationen in der Heilig-Kreuz-Kirche

29.09.2013

Region

Klang, Kreuz und Kerzenschein

Zur Nacht der Religionen öffnen Kirchen, Moscheen und Gebetsräume die Türen für Neugierige und Sinnsuchende. Besonders die religiösen Minderheiten locken das nächtliche Publikum an. » mehr

Die Mauer in den Köpfen überwinden: Sönke Schnitzer (links), Helmut Jakobi und Philippine Pachl in Stefan Behrendts Coburger Inszenierung von "Nathan der Weise". 	Foto: Henning Rosenbusch

17.12.2012

NP

Wesen statt Thesen

Lessings "Nathan der Weise" erzählt spannend vom Ringen um geistige Freiheit. Coburgs Ensemble zeigt seine Aktualität ohne Wink mit dem Zaunpfahl. » mehr

Der Regisseur vor der Klagemauer: Stefan Behrendt bei den Proben zu "Nathan der Weise". 	Foto: Andrea Kremper

08.12.2012

NP

Der Lärm der Religionen

Stefan Behrendt inszeniert "Nathan der Weise" am Landestheater. Lessings Utopie der Toleranz versieht der junge Regisseur mit dicken Fragezeichen. » mehr

20.11.2012

Oberfranken

Vortrag in Hof: Professor spricht über Spiritualität und Gesundheit

Der Religionswissenschaftler Michael von Brück kommt am 23. November zu einem Vortrag nach Hof. Sein Thema: Spiritualität und Gesundheit. Der Münchner Professor sieht darin zwei Seiten derselben Medai... » mehr

25.09.2012

Region

Mohammed-Video: Tettauer Imam lehnt Gewalt ab

Das Mohammed-Video sorgt derzeit weltweit für Aufruhr. Der islamische Geistliche am Rennsteig sieht darin ebenfalls eine Provokation. Er verurteilt aber auch die gewaltsamen Ausschreitungen. » mehr

Ein multireligiöses Gebet vereinte in der Woche der Brüderlichkeit Juden, Moslems und Christen zu einer gemeinsamen Wort-Gottes-Feier. Von links: Dekan Andreas Kleefeld (evangelisch), Dekan Roland Huth (römisch-katholisch), Chasan Arieh Rudolph (Israelitische Kultusgemeinde Bamberg), Bürgermeister Norbert Tessmer (evangelisch), Marie-Luise Plack (alt-katholisch), Pfarrer Dieter Stößlein (evangelisch), Imam Ebubekir Elbir (Moslem/Sunnit) und Dede Raci Inanc (Moslem/Alevit). 	Foto: Martin Koch

13.03.2012

Region

Gemeinsam für Frieden

Das multireligiöse Gebet findet wieder großen Anklang. Gastgeber waren heuer die Aleviten. » mehr

09.03.2012

Region

Botschafter des Islam

Hakki Yasa ist neuer Imam in Tettau. Der 35 Jahre alte Türke will den Dialog zu den jungen Muslimen am Rennsteig intensivieren. Auch der Austausch mit den Christen im Kreis steht ganz oben auf seiner ... » mehr

26.01.2012

NP

Bedford-Strohm wirbt für mehr Miteinander

Tutzing - Der evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm hat sich für ein Miteinander der Religionen ausgesprochen. » mehr

12.07.2011

Region

Einmal Abendland und zurück

Der Tettauer Imam Kazim Cendek geht wieder in die Türkei. Der 37-Jährige blickt positiv auf seine Zeit im Frankenwald. Er erinnert sich an viele nette Begegnungen und ist beeindruckt von den deutschen... » mehr

npkulamya_281010

28.10.2010

NP

Blick auf Gemeinsames lenken

Die Autorin Lamya Kaddor setzt sich für einen zeitgemäßen Islam ein. Bei ihrer Lesung in Coburg stellte sie ein Buch vor, das für ein Miteinander der Religionen plädiert. » mehr

Kosuch_sw_210808

23.08.2008

Region

Vernunft und Glaube

Vernunft und Glaube müssen in einer neuen Weise zueinan-der finden, damit ein wirklicher Dialog der Kulturen und Religionen möglich wird. Ein offener ehrlicher Dialog erfordert vor allem auch die Be... » mehr

angekommen

25.06.2009

Region

Das Schicksal der "Deutschländer"

Kleintettau - "Wenn ich in der Türkei bin, dann erkennen die sofort, dass ich ein Deutscher bin", sagt Akin Elkol. "Ich wollte Wasser kaufen und hatte noch kein Wort gesagt, da hat der Verkäufer gefra... » mehr

fpnd_jäger_neu_4sp_DS_310307

31.03.2007

Oberfranken

Der Jungbrunnen für die Religion

HOF – „Die meisten von Ihnen sind über 35 und haben alles – Familie, Beruf, Haus, Auto, Urlaub “, bemerkt Willigis Jäger, als er am Donnerstagabend seinen Blick über das 600-köpfige Publikum in der vo... » mehr

^